BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund ums Automobil und andere Hersteller > Volkswagen, Audi, Skoda, Seat usw.
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.03.2018, 11:49     #1
mueckenburg   mueckenburg ist offline
Power User
  Benutzerbild von mueckenburg

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2003
Beiträge: 16.881

Aktuelles Fahrzeug:
F10 530d X-Drive, BMW K1200R Sport, Honda Jazz
Skoda Fabia 1.0 TSi

Ich hatte letztens als Mietwagen einen Skoda Fabia III 1.0 TSi SW in der 110 PS Variante. Ich muss schon sagen, die zunächst aufgetretene Enttäuschung über den zugewiesenen Wagen ist sehr schnell einer (widerwilligenDieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar. ) Begeisterung gewichen. Das Auto ist objektiv einfach gut. Der Kombi hat einen brauchbaren Laderaum, das Fahrwerk ist vw-typisch gut, Lenkung und 6-Gang-Getriebe ohne Beanstandungen. Bedienung geradezu vorbildlich logisch.

Und dann der Motor. Klingt kalt wie ein Diesel und legt nie seine 3-Zylinder-Knurrigkeit ab, geht aber für diese Leistungsklasse ab wie die Feuerwehr. Ich habe mich wirklich bei dem Gedanken ertappt, dass ich mehr Leistung eigentlich nicht brauche. 200Nm liegen früh an (und entsprechen also einem guten 2-l-Sauger). Das Teil ist in 9,6 sek. auf 100 km/h geht knapp 200 km/h Spitze. Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar. Verbrauch war bei 5l/100km, auch klasse.

Allerdings hätte ich gewisse Bedenken, was die Dauerhaltbarkeit angeht. 110PS Literleistung erscheinen mir doch sehr hochgezüchtet zu sein. Denke, den kann man ruhigen Gewissens nur mit Garantie fahren...

Insgesamt ist das ein wirklich überzeugendes Auto. Falls ich mal downsizen sollte, käme so einer in Betracht.
Userpage von mueckenburg
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!





Alt 09.03.2018, 12:00     #2
shneapfla   shneapfla ist offline
Power User
  Benutzerbild von shneapfla
 
Registriert seit: 08/2001
Ort: 93055 Regensburg
Beiträge: 15.820

Aktuelles Fahrzeug:
530dt 03/05, 6339B BJ 59, 997TT 05/08, R80ST Scrambler 03/84

R-X XXXX
Zitat:
Allerdings hätte ich gewisse Bedenken, was die Dauerhaltbarkeit angeht. 110PS Literleistung erscheinen mir doch sehr hochgezüchtet zu sein. Denke, den kann man ruhigen Gewissens nur mit Garantie fahren...
Vom Skoda weiß ich's nicht, aber Ford verbaut den 1.0l-Dreizylinder mit 125 PS seit 2012 und der Motor ist nicht für Probleme bekannt.
__________________
Grüße
shneapfla
B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
[X] <- Nail here for a new monitor
Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!
Userpage von shneapfla
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2018, 02:32     #3
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 14.713
Zitat:
Vom Skoda weiß ich's nicht, aber Ford verbaut den 1.0l-Dreizylinder mit 125 PS seit 2012 und der Motor ist nicht für Probleme bekannt.
Das wollte ich auch gerade sagen. Gerade der 1.0-Liter-Ecoboost hat in den Dauertests durchweg, also ausnahmslos über diverse deutsche Gazetten, überzeugt. Da gab es über den N20 (2,0-Liter; Literleistung = 122,5 PS) deutlich mehr Kritik zu verteilen, als man nach der Dauertestdistanz den Motor zerlegt hat.

In einem Kleinwagen reicht der 1.0 TSI ja durchaus, die Kritiken sind da nach meiner Erfahrung auch durchweg positiv. Im Seat Ibiza stellt zum Beispiel der 1.0 TSI den wohl vernünftigsten Motor dar, wobei da eigentlich auch schon die Variante mit 95 PS reichen soll. Ich bin ihn selber noch nicht gefahren, kann es aber nachvollziehen. Nachteil: Mit 95 PS gibt es nur ein 5-Gang-Getriebe.
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.
Userpage von freakE46 Spritmonitor von freakE46
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2018, 14:32     #4
mueckenburg   mueckenburg ist offline
Power User
  Benutzerbild von mueckenburg

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2003
Beiträge: 16.881

Aktuelles Fahrzeug:
F10 530d X-Drive, BMW K1200R Sport, Honda Jazz
Hm, ob man von Ford auf VW schließen kann? Eher von VW auf VW und der 1.4 TSi z.B. ist ja nun als wenig langlebig bekannt.

"Langzeittests" sind natürlich besser als nichts, aber 100tkm in einem Jahr draufzuschruppen ist schon etwas anderes als eine weit größere Laufleistung in vielleicht einem Jahrzehnt, mit vielen Wintern und Kaltstarts.
Userpage von mueckenburg
Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2018, 13:49     #5
bbbbbbbbbbbb   bbbbbbbbbbbb ist offline
Guru
 
 
Registriert seit: 07/2005
Ort: Erde
Beiträge: 4.515

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E39 523i, Bj. 1997
Zitat:
Allerdings hätte ich gewisse Bedenken, was die Dauerhaltbarkeit angeht. 110PS Literleistung erscheinen mir doch sehr hochgezüchtet zu sein. Denke, den kann man ruhigen Gewissens nur mit Garantie fahren...
Wenn das passend ausgelegt ist, hält das Zeuch auch. Ford bietet in dieser Hubraumklasse bis zu 140 PS an. Der kommende WLTP mit seinem höheren Lastniveau wird den Verbrauchsvorteil relativieren, sodass zukünftig tendenziell mit einem verringerten Anteil an stark verkleinerten Motoren zu rechnen ist. Das kann man schön bei Fahrzeugen beobachten, die nach beidem homologiert wurden, zum Beispiel der aktuelle Opel Astra K 1.0 DI Turbo (105 PS). Nach NEFZ sind 4,2 bis 4,4 Liter auf 100 km angegeben, bezüglich WLTP stehen 4,7 bis 8,2 dort. Das ist fast das Niveau des 1.4 DI Turbo mit 125 PS (5,0 bis 8,5).
Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 16:28     #6
Uberto   Uberto ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Uberto
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: Landkreis Freising
Beiträge: 6.045

Aktuelles Fahrzeug:
Mietwagen
Ich hatte den Skoda Fabia Combi mit dem Vorgängertriebwerk zum Testen und war auch sehr angetan. Hätten wir keine Zwillinge bekommen, wäre der Wagen wohl die 1. Wahl als Alltagswagen gewesen. Ich fand den 1.2TSI wirklich perfekt. Der 3-Zylinder von Volkswagen soll ordentlich sein, aber in dem Bereich würde ich vmtl auch eher auf Ford setzen mit seinem bekannt guten 1.0EcoBoost.

Hier mal mein Bericht zum Fabia Combi 1.2TSI Monte Carlo
http://ubi-testet.de/test-skoda-fabia-combi/
__________________
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas!
Mein Auto Test-Blog
Userpage von Uberto
Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2018, 02:33     #7
bbbbbbbbbbbb   bbbbbbbbbbbb ist offline
Guru
 
 
Registriert seit: 07/2005
Ort: Erde
Beiträge: 4.515

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E39 523i, Bj. 1997
Den Motor (EA211) fahre ich übrigens (neben besagten Fiat Panda mit Uralt - 1,2 - Fire) beruflich, in einem Up, dort als Sauger. Rein innerstädtisch liegt der Verbrauch im Sommer bei errechneten 5,5 Litern auf 100 km, maximal sparsam gefahren, 60 PS - Version. Der olle (kein Vierventiler) und stärkere (ein Zylinder, 7 Nm, 9 PS und 244 cm³ Hubraum mehr) Fiat kommt auf 5,8, läuft dabei erheblich ruhiger und klappert nicht. Finde ich nicht überzeugend. Dass der EA211 als R3 stark auf minimierte Reibung ausgelegt ist, merkt man jedoch durchgehend. So ist die Bremswirkung bergab trotz kürzerer Übersetzung (Leergewichte der Fahrzeuge quasi identisch) kaum spürbar, auch nach dem Abstellen des Motors läuft er deutlich länger nach. Die Fahrzeuge haben aktuell rund 100-110.000 km drauf (VW Up), bei den Pandas liegt er bei 140-163.000 km, rein innerstädtisch. Hierbei süffeln die Fiat spürbar mehr Motoröl, auch rußen sie mehr (erkennbar an deutlichen Rußspuren an den Endrohren), sprechen nervös auf das Gaspedal an (die ältere Version mit Seilzuggas war eine Wonne im Vergleich). Sie laufen mechanisch ruhiger, machen jedoch mehr Getöse seitens der Verbrennungsgeräusche. So wird bei denen nach wenigen Minuten Stillstand schon wieder die Katheizung aktiviert (Spätzündung), die für laute Auspuffgeräusche (klingt ähnlich wie ein kaputter Krümmer) sorgt.
Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2018, 19:01     #8
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 14.713
Ich würde nicht auf die Idee kommen, den 1.0 MPI (hat mir mit 75 PS im Polo nicht gefallen - rappelt und säuft) mit dem 1.0 TSI direkt zu vergleichen. Dass der 3-Zylinder etwas unruhiger als ein Vierzylinder läuft, insbesondere ohne Ausgleichswellen, ist wenig überraschend. Aber nicht für jeden ist das relevant.

Im neuen Ibiza wird der 1.0 TSI - ich bin ihn selber nie gefahren - oftmals als empfehlenswerte Motorvariante dargestellt. Und dabei gäbe es da ja noch den vierzylindrigen 1.5 TSI, den man (und ich) empfehlen kann. Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.
Userpage von freakE46 Spritmonitor von freakE46
Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2018, 15:44     #9
bbbbbbbbbbbb   bbbbbbbbbbbb ist offline
Guru
 
 
Registriert seit: 07/2005
Ort: Erde
Beiträge: 4.515

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E39 523i, Bj. 1997
In welchem Polo bist Du ihn gefahren? Im 6C, oder im 2G? Inwiefern "säuft" er denn? Spritvergeudung könnte ich dem Motor jetzt nicht vorwerfen, neulich mit der kurz übersetzten 75 PS - Version auf der Autobahn einen Wert von unter 4 Litern / 100 km geschafft, ohne Windschattenfahren und mit Tempomat auf Tacho 100 (ergibt einen Realschnitt von 94 km/h). Wenn man bedenkt, dass das ein guter alter Saugrohreinspritzer ist, dass der VW Up kein Aerodynamikwunder (cw x A = 0,66, schlechter als (m)ein E39 523i) darstellt und in diesem Fall fett bereift war (185 er), schon ein guter Wert. Gut, im 6C Polo ist er deutlich kürzer übersetzt als im leichten Up, vielleicht ein Grund. Im 2G ist die Drehzahl im größten Gang nur minimal höher als bei der "starken" Version im Up, während er im 6C rödelt wie zu Polo 6N 1.0 (45 PS) - Zeiten.

Geändert von bbbbbbbbbbbb (13.05.2018 um 15:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2018, 19:39     #10
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 14.713
Das war Juni 2014 im Polo 6C. Auf der Probefahrt (etwas über 20 km) habe ich ihn auf der Autobahnstrecke mal auf Tacho 160 gequält, bin ansonsten aber wirklich bemüht sparsam gefahren. Das Resultat waren mäßige 6,7 Liter laut Bordcomputer - ähnlich viel verbraucht auch der Focus 1.0 Ecoboost (125 PS) bei erheblich mehr Spaß. Der Sparverbrauch des 1.0 MPI war im Polo auch eher mäßig, man bewegte sich dann bei gut 5 Litern.

Bei längeren Fahrten kann sich der Verbrauch vielleicht noch legen - erst recht, wenn man sich bemüht. Aber wenn ich ehrlich bin, dann würde ich ungern längere Strecken mit dem schon recht schmalbrüstigen 1.0 MPI fahren wollen. Da fühlte sich ja selbst unser 1,2-Liter-Sauger im Hyundai i20 fast wie eine Rennmaschine an. Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar. So ein 1.0 MPI ist nur etwas für die Stadt. Ich muss aber auch sagen, dass der 1.5 TSI dank Zylinderabschaltung im urbanen Raum ebenfalls nicht zum Säufer wird - wozu dann also diesen rappeligen Dreizylinder? Aber wie gesagt: Der 1.0 TSI wird im Allgemeinen gelobt. Den 1.0 MPI finde ich für die Fahrzeugklasse einfach zu wenig - schließlich möchte man nicht nach jedem Ortsausgangsschild umkehren müssen...
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.
Userpage von freakE46 Spritmonitor von freakE46
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund ums Automobil und andere Hersteller > Volkswagen, Audi, Skoda, Seat usw.

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Skoda Fabia 1.2 TSI Monte Carlo Boergi Automobiles Allerlei 66 20.02.2012 07:19
Felgen für nen Skoda Fabia (welche Abmessungen sind wichtig?) RWD Automobiles Allerlei 3 02.04.2011 17:29
A2 vs Skoda Fabia =Floi= Automobiles Allerlei 21 28.04.2006 23:58
Wo sind die Sicherungen beim Skoda Fabia? TheAce Automobiles Allerlei 2 12.01.2006 16:46
Skoda Fabia 1.2 HTP 47 kw Erfahrungen? Detlef59 Automobiles Allerlei 21 24.11.2004 08:24







Partner-Foren:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:28 Uhr.