BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund ums Automobil und andere Hersteller > Porsche und andere Sportmarken
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.04.2019, 20:06     #1
ThomasCrown   ThomasCrown ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von ThomasCrown

Threadersteller
 
Registriert seit: 02/2006
Beiträge: 5.294

Aktuelles Fahrzeug:
Jaguar

SG 1****5
"Das Gegenteil von Gewöhnlich" - Die Marke dem Dreizack

"Das Gegenteil von Gewöhnlich" war wirklich der Werbeslogan bis einschließlich FL MY18 für den Maserati Ghibli, Modellcode M157.
Wie versprochen also mal der Thread zu meiner Fahrzeugwahl. Grund war einzig und allein der Gefühl, endlich wieder Leben zu spüren und Emotionen zu erleben.
Auf der hiesigen Automesse schaute ich mich einfach um, habe in mehreren Fahrzeugen gesessen, die Stoffe angeschaut, die Verarbeitung. Entfeinerung allerorten.

Nach der Messe ging es langsam los:
Meine Wahl fiel als erstes auf den Ford Mustang, ich hätte auch die schlechtere Verarbeitung in Betracht gezogen wie damals beim E87, aber der war mir innen einfach zu laut.

Dann schaute ich bei Jeep, weil sie einen wunderschönen Jeep GC mit dem Sonderleder Laguna grau/blau - außen auch blau vor Ort stehen hatten. Traumwagen, aber SUV? Es war die wirtschaftliche Variante im Vergleich zum roten SRT - ein Diesel.
Ich suchte etwas, was nicht jeder fährt. Wobei ein GC sowas wie der Standard-SUV hier ist auf Grund des extrem guten Preis-Leistungsverhältnisses.
Daneben war mir wichtig, dass ich eine analoge Tachoanzeige bekam bzw. behielt im Vergleich zum XF und wenig Assistenzsysteme, die mich stören.
Wichtig war mir auch, dass ich ein Navi IM Armaturenbrett habe und keinen Designschrott eines aufgesetzten Tablets AUF dem Armaturenbrett.

Beim ersten Besuch dort noch vor der Automesse sah ich mein späteres Fahrzeug beim Händler, frisch eingetroffen mit mehreren anderen. Ich sah, dass der Zegna hatte und wusste unweigerlich, dass das meiner wird. Kein Witz. Stattdessen sagte ich: "Schlag es Dir aus dem Kopf!" Ich dachte, es sind bestimmt Neuwagen für die Aktion vor dem Facelift (damals gab es Sonderzulagen beim Kauf eines Lagerwagens pre-FL).

Als ich dann eines Sonntags - es waren mehr als drei Monate nach Erstanblick - wieder beim Jeephändler war, war "meiner" plötzlich ausgepreist - eine Occasion. Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar. Ich konnte es nicht glauben.
So fasste ich mir ein Herz und frug nach einer Probefahrt in dem, die mir ohne Umschweife ermöglicht wurde.

Kommen wir also zur ersten Probefahrt: Der Anblick von außen, das Perlmutt schillernde Cremeweiss, dazu die Titan-Felgen - ein Traum.
Danach die Tür auf: Das Leder - ein Traum, da kommen die anderen Marken nicht mit. Poltrona Frau eben. Weiß abgesetzte Nähte und das Logo auf den Kopfstützen - ein Traum.
Dann die Seide, die auch am Dachhimmel ist - ein Traum. Nebeneffekt: durch die graue Seide ist der Innenraum nicht ganz so dunkel wie bei schwarz/schwarz.
Der Geruch ein Traum. Da ging nur die Patina vom 2010er XJ drüber, den ich vorher mal angeschaut hatte.

Die Sitzprobe sollte alle - gelesenen - wichtigen Kritikpunkte aus dem MY14 widerlegen. Scheinbar hatten sie laufend Verbesserungen eingeführt. Kritik aus der allerersten Serie waren harte Sitze und eine komische Sitzposition. Mitnichten, die Sitze sind angenehm, und ich konnte prima sitzen. Einzig den kritisierten Seitenhalt - zu wenig für ein Sportauto - konnte ich nachvollziehen. Hier hat Maserati beim FL ja nachgebessert bei den Sportsitzen, die im GranSport Serie sind. Im GranLusso gibt es immer noch diese Sitze.

Für einen Haptik- und Qualitätsfetischisten ist der Innenraum jedoch ein wahres Eldorado, zumal das Plastik sich deutlich besser anfasst als im F10 oder nun im neuen 5er. Optisch mag das bei den G-Reihen ja was hermachen, aber ich sehe die Qualität dahinter.
Im XF wurde oftmals auch über das billige Plastik gemeckert, was optisch einfacher ausschaut, klar, aber dafür eben das Geld in Qualität statt in billigeres BlingBling ausgegeben wurde.
Das im Video von hartvoorautos oder anderen kritisierte billige Plastik kann ich nachvollziehen (s.o.), aber muss dem widersprechen.

Allerdings war ich überrascht über das MTC, das Maserati Touch Control: Das Navigationssystem ist identisch mit dem aus dem Jeep GC. Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
Das ist auf den ersten Blick auch nichts schlechtes, rechnet es doch deutlich schneller als das von Jaguar, zudem sind die Neuberechnungen beim Abweichen von Wegen noch schneller als bei meinem damaligen CIC.
Das "alte" Navi ist noch mit Kunststoffrahmen versehen und hatte noch keinen Dreh-Drückknopf, wie ihn schon das MY 2017 bekam. Ab MY 2017 gab es zudem eine ganze Displayfläche, in der der Rahmen unter dem Glas liegt.
Insgesamt ist das alte jedoch deutlich stimmiger und ruhiger für mich, wirkt doch das neue Display überdimensioniert. Auch der Dreh-Drückknopf ist ein störendes Element im Innenraumdesign.
Beide Varianten sind IM Armaturenbrett integriertDieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.

Dann jedoch das wichtigste: Der Start des Motors und der Klang. Toll, endlich wieder Benziner, erinnerte mich stark an meinen PP-ESD am N53, allerdings deutlich lauter und ich konnte vernehmen, dass ich einen Turbo fahren werde. Aber N53? Direkteinspritzer? Ja, wie sich herausstellte.
Wobei ich Maserati attestieren muss, es vom Klang ingesamt besser hinbekommen zu haben als BMW beim N54ff. Der Turbo ist jedoch für jemanden, der darauf wert legt, leider immer noch zu spüren. Doch ich hatte noch nicht die Sportklappe geöffnet.
Was da nach dem Warmfahren als Klang rauskam - Respekt, das für einen Turbo. Hammer.
Kaltstarts mit offener Klappe - dazu berichte ich später malDieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.

Was ich jedoch zugeben muss, vom Fahren her wirkte der Biturbo trotz aller Dinge synthetisch für einen Saugerliebhaber, selbst wenn das Turboloch relativ gut kaschiert wurde. Da dachte ich schon auf den ersten Kilometern, dass das nicht meins ist.
Hinzu kam das - wie bei hartvoorautos schon genannt - das große Lenkrad, was der Sportlichkeit jedoch entgegensteht.

Mit jedem Kilometer gefiel sie mir jedoch besser. Klar, innen war der Motor immer präsent, jedoch nicht wie im Mustang.
Ich hatte bei meinen Recherchen gelesen, dass es sinnvoll ist, abgedunkeltes Heck zu haben, da dann auch hinten eine Doppelverglasung dabei ist. Ab FL MY18 war Doppelverglasung rundum dann Serie.

Für alle Fahrzeuge hatte ich eine Teststrecke entwickelt, die alle Schweizer Fahrprofile berücksichtigen sollte. Für die Deutsche Autobahn hatte ich leider keine Zeit für....
Nebenbei bemerkt: Den Mustang stellte ich einmal mit 9.8l lt. BC und einmal mit 10.6l hin, wobei ich dem Verkäufer sagte, dass er wohl niemals wieder eine sparsamere Probefahrt haben werde.
"Meine" Bella Macchina sollte ich mit 10.7l lt. BC abstellen.

Einen weiteren Tag konnte ich eine blaue Schwester mit eher sportlicher Ausstattung (Carbonleisten, rote Nähte auf schwarzem Leder) fahren, hatte damit aber zwei Punkte, einer davon am Motor, die ich der Werkstatt nennen konnte. Der Wagen stand dann später auch zur Reparatur in der Werkstatt.
Von erster Probefahrt bis Unterschrift vergingen jedoch 6 Wochen, in denen ich überlegt habe, auch Zeit für die Aussenwirkung genommen habe, ebenso alle laufenden Kosten, alles zu Fehlern und möglichen Überraschungen, welche Qualität insgesamt vorliegt. Eine wichtige Empfehlung hatte ich aus einem englischsprachigen Forum: Täglich 10Meilen fahren. Angeblich von Maserati USA.
Beobachtet wurde, dass die, die den täglich fahren, weniger Probleme haben als die, die den Wagen wenig benutzen.Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.

Die Qualität ist mir wichtig, denn schließlich war der XF das zuverlässigste Auto der letzten 17 Jahre, wenn man vom E46 Cabrio und 130i absieht.
Zudem ist auch die Marke - in den 90ern gefiel mir der kantige Quattroporte IV schon - ein ganz anderes Statement. Man hat ja auch seine Sozialisation und ist vom Elternhaus geprägt bzgl. Marken.
Nach viel abendlicher Recherche und dann Hineinfühlen entschied ich mich für den Tausch. Von erstem Anblick bis Abholung vergingen fast 6Monate..
...die erste Handlung noch vor Einweisung war wirklich das Abschalten des Totwinkelassistenten Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar. Mehr von dem modernen Gedöns gab es bis zum FL - Gott sei Dank - auch nicht!Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
Grund ist dafür, dass bis beim pre-FL noch eine hydraulische Lenkung verbaut wurde. Die neue "elektrische" Lenkung sorgt dafür, dass sich diese synthetisch anfühlt - ein häufig genannter Kritikpunkt zu den FL-Modellen. Aber nur damit lassen sich diese unnötigen Assistenten wie Abstandsradar etc. verbauen.

So wurde es dann eben eine Bella Macchina - die erste ihrer Art im hiesigen Forum:
Maserati Ghibli SQ4
3.0V6-Biturbo als Direkteinspritzer (entwickelt von Maserati, gebaut bei Ferrari)
Leistungsdaten 302kW/410PS
550nm (im Sportmodus über ein größeres Drehzahlband)
Allrad, der nur 60kg Zusatzgewicht bringt, sehr hecklastig abgestimmt.
Nutzt dieselbe Plattform wie der Quattroporte VI, Modellcode M156, ist jedoch kürzer.
Länge 4,971m (damit 4mm länger als mein XF X250)
Breite 1,95m (ohne Außenspiegel), Anekdote: damit 2cm breiter ohne Spiegel als mein E93 mit Spiegeln

In der Schweiz nicht so selten wie in D, wo man sich als Masi-Fahrer grüßt ob der Seltenheit, aber trotzdem anders.
"Das Gegenteil von Gewöhnlich" - auf jeden Fall.
Ein Auto und ein Slogan, die beide zu mir passen.

Weiteres dann mal später, ist ja viel geworden.....
....doch nun hat auch die Traditionsmarke aus Italien (105 Jahre) ihren eigenen Thread Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
__________________
Value for money
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!





Alt Gestern, 09:08     #2
driver 7   driver 7 ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von driver 7
 
Registriert seit: 03/2004
Beiträge: 7.305

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E9x / F1x
Noch Danke für den Bericht Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
Schönes Auto, ween gleich bei mir bei Italiäner die Alarmglocken klingen Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
Hast keine Fotos?

Zitat:
Die Qualität ist mir wichtig, denn schließlich war der XF das zuverlässigste Auto der letzten 17 Jahre, wenn man vom E46 Cabrio und 130i absieht.
Speziell, der E46 war mein schlechtester BMW. E93 & F11 viel weniger.
Wenn dir Qualität so wichtig ist, ist es aber mutig ein Italiäner zu kaufen Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.


Zitat:
....doch nun hat auch die Traditionsmarke aus Italien (105 Jahre) ihren eigenen Thread Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
Ist neben Alfa Romeo (Mittelsegment) die zweite Marke, wo Sergio Marchionne wiederbelebte um im Premiumsegment Fuss zu fassen.

Ob es gelingt? Beide Marken haben im Volk der Ruf nach schlechter Qualität

Nur mal Schweizer Stückzahlen bis 31.3.2019
BMW 5409
Merceders 6149
Audi 4133
Tesla 1811
Porsche 430
Lexus 147
Masserati 93

Wovon 25 Ghibli und 62 Levante Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
__________________
E9x F1x

Zitat:
Zitat von mueckenburg
Praktisch alle schweren Unfälle im Straßenverkehr finden unterhalb von 300 km/h statt.
Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 15:35     #3
Jan Henning   Jan Henning ist offline
Power User
  Benutzerbild von Jan Henning
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-49090 Osnabrück
Beiträge: 19.471

Aktuelles Fahrzeug:
Mercedes-AMG C 63 S T-Modell

OS-JH 75
Zitat:
Noch Danke für den Bericht Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
Speziell, der E46 war mein schlechtester BMW.
100% Zustimmung.... Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.

Aber BTT: Maserati ist schon eine ganz besondere Hausnummer - was mir nur immer die Lust auf solche Exoten verleidet hat war das kein Händler in der Nähe ist. Amerikaner (Corvette etc..) Ebenso... VW, BMW, Benz da wüßte ich in meinem "Mittelzentrum" wo ich hin muß... Spricht aber nichts gegen solch einen Wagen wenn man einen Händler in der Nähe hat. Der Maserati Ghibli SQ4 ist wenigstens noch eine richtige Limo. Kein höher gelegtes irgendwas... Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.

Munter bleiben: Jan Henning
__________________
"Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori
328i Touring 330d Touring 335i Touring Mercedes-AMG C 63 S T-Modell
Userpage von Jan Henning Spritmonitor von Jan Henning
Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 16:16     #4
driver 7   driver 7 ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von driver 7
 
Registriert seit: 03/2004
Beiträge: 7.305

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E9x / F1x
Zitat:
Der Maserati Ghibli SQ4 ist wenigstens noch eine richtige Limo. Kein höher gelegtes irgendwas... Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
Das stimmt, aber schau mal die Zahlen an, was Masserati verkauft. Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
wo macht Porsche seine Stückzahlen?

2018 Zahlen Schweiz
Porsche
Macan 1118 / Cayenne 717
SUV Total 1835
Rest total 1729

Porsche verkauft mehr "Geländewagen" wie der ganze Rest und mehr Macan wie 911 (1081 Stück)

Masserati:
Levante 330
Rest 270

Da siehste schnell, wo die Musik spielt.
__________________
E9x F1x

Zitat:
Zitat von mueckenburg
Praktisch alle schweren Unfälle im Straßenverkehr finden unterhalb von 300 km/h statt.
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund ums Automobil und andere Hersteller > Porsche und andere Sportmarken

Stichworte
Allrad, Ghibli, Maserati, SQ4, Zegna

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der neue BMW 7er Martin BMW-News 2 05.07.2008 01:53
Der neue BMW M5 Touring. (Pressemappe mit Bildern) Hermann BMW-News 2 18.01.2007 19:13
BMW auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf 2003 Hermann BMW-News 0 26.02.2003 17:56
Mobilität – ständige Herausforderung Hermann BMW-News 0 22.12.2002 13:42
BMW Automobilprogramm 2002-BMW Motoren-Technik A–Z 11.06.2002 Hermann BMW-News 0 30.11.2002 14:11







Partner-Foren:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:24 Uhr.