Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.01.2002, 17:11     #1
Klobuznik   Klobuznik ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von Klobuznik

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: E-28014 Madrid
Beiträge: 123

Aktuelles Fahrzeug:
E82 X3 3.0iA und einen E30 325i Cabrio '89
Über Qualität der "Jetzt helfe ich mir selbst" Bücherserie

Hallo an alle,
Mir gefällt die Technik, aber nicht beruflich sondern als hobby, um zu verstehen was so alles in meinem Wagen rumgeht. Als ich meinen 530i '89 E34 noch benutzte, kaufte ich mir Band 141 der Serie "jetzt helfe ich mir selbst" wo ich viele und nützliche informationen fand über meinen Wagen und dessen Technik. Als meine Frau sich seinen E36 318iS Coupe kaufte, kam Band 153 natürlich mit ins Bücherregal. Die ausführlichen Beschreibungen, vielen Tricks, ausführlichen, Anleitungen wiedereinmal vom feinsten. Ofizielle Grafiken über Schnitte von den Motoren, Beschreibungen von Kleinarbeiten,usw...alles super.
Als ich meinen alten füfer gegen den aktuellen E46 320d Touring kaufte, warte ich wieder gespannt auf Band 214 um zu sehen was für Neuigkeiten, Tricks und Anleitungen ich lernen würde....
Aber dann kam die grosse Enttäuschung. Das Buch ist eine, 272 Seiten lange Beschreibung von den verschiedenen Austattungen und Features von der aktuellen 3er Serie die du in jeder Zeitschrift finden kannst. Viele Fotografíen sind nicht mal richtig: Ich meine die haben e36 an stelle von e46 benutzt ¿?(zb: Seite 76). Andere sind von einer soooo schlechten Qualität dass man fast nicht heraussehen kann vofon es sich geht. Wenig zu tun für einen do-it-yourself Bastler. Alles bewegt sich in der selben richtung--->Direkt zur Werkstatt, Schade. In ein paar jahren werden unsere Wagen einfache "Black-boxen" sein. Wir werden Sie fahren aber wir werden Sie nicht verstehen...Scheint jemand will eine riesengrosse Dunkelheit über uns decken,haha
__________________
Präsident des Club BMW Serie3 (E21/E30) Spanien
http://serie3.net
Userpage von Klobuznik
Mit Zitat antworten