Thema: 3er / 4er allg. Bio Diesel für 320d
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.01.2002, 07:15     #3
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.738

CE-
Moin!

Patty hat IMHO recht - solange es keine einheitliche DIN-Norm für Bio-Diesel gibt, lasse ich die Finger davon. Wenn ich mir jetzt einen neuen 320d bestellen würde, würde ich mir das Geld für RME-Ausführung sparen und dann nachrüsten, wenn endlich eine adäquate Lösung zur Verfügung steht.

Du kannst relativ problemlos Bio-Diesel tanken, wenn Du noch einen alten Vor- oder Wirbelkammerdiesel fährst; bei den heutigen Direkteinspritzern ist das einfach zu gefährlich. Ach ja, die Geschichte mit VW war so: Die hatten die Motoren laut Betriebsanleitung sogar für Bio-Diesel freigegeben. Als - wie Patty schon sagte - die ersten Einspritzeinlagen gehimmelt wurden, schob VW zunächst alles auf die schlechte Spritqualität. Später wollten sie deshalb nicht die Verantwortung tragen, weil Bosch die Einspritzanlagen zulieferte. Erst auf Druck der Medien ersetzte VW die Einspritzanlagen auf Kulanz (häufig nur teilweise Kostenübernahme).

Was Spritverbrauch und Leistung angeht: Ich kenne nur zwei Leute, die permanent (außer im Winter - glaube ich) Bio-Diesel tanken - der eine fährt einen alten VW Caravelle und der andere einen Mercedes 250TD. Beide sagen, dass der Verbrauch anstieg, aber nicht so stark, dass es sich nicht mehr lohnen würde. Einen nennenswerten Leistungsabfall konnten beide nicht feststellen. Auch die Motoren scheinen das Zeug anstandslos zu vertragen - aber wie gesagt, es handelt sich um Diesel alter Bauart.

Gruß
Al
Mit Zitat antworten