Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.01.2002, 10:54     #4
Nudel   Nudel ist offline
Guru
  Benutzerbild von Nudel
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: Tief im Walde....
Beiträge: 4.781

Aktuelles Fahrzeug:
320iA F30 (EZ 03/16)
Hallo,

also ich stimme AL@320d voll zu.

Hier mal ein Beispiel aus der Praxis:

Ich und meine Eltern hatten 1994 mit unserem E36 aus 7/92 einen doch ziemlich heftigen Frontalcrash mit einem Kadett E. Meine Mutter, die auf dem Rücksitz saß, prallte mit dem Kopf auf die Kopfstütze des Beifahrersitzes und zog sich aufgrund einer härteren Kante im unteren Bereich der KS eine leichte Platzwunde zu.
Beim Nachfolger, den wir gleich im Anschluß kauften, war der Bereich komplett abgepolstert. Mein Vater startete damals eine Anfrage bei BMW und die erklärten, dass Ergebnisse aus der Real-Unfallforschung die Änderungen beeinflußt haben.
Im übrigen war der E36 für die damaligen Verhältnisse schon ziemlich sicher, uns ist nichts weiter passiert, nur die unfallverursachende Fahrerin des Kadett lag 8 Wochen im Krankenhaus (Becken zertrümmert).
Das Crashtests wenig Aussagekraft haben, beweisen die ständig-trotz gleicher Versuchsanordnungen-unterschiedlichen Ergebnisse der einzelnen Organisationen (ADAC, IIHS, EuroNcap.....).

BMW soll diese Praxis ruhig weiterverfolgen!

Gruß
Nudel

Geändert von Nudel (05.01.2002 um 15:24 Uhr)
Userpage von Nudel
Mit Zitat antworten