Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.08.2004, 11:40     #1
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
Absatz der BMW Group wächst im Juli um 4,6%

Steigerung von 6,5% bei der Marke BMW
MINI Cabrio erfolgreich gestartet


Mit 97.513 ausgelieferten Automobilen der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce liegt der Absatz der BMW Group im Juli um 4,6% über dem entsprechenden Vorjahreswert (93.261). Besonders erfreulich hat sich im Vergleichsmonat das Verkaufsvolumen in Westeuropa entwickelt. Hier wurden mit insgesamt 57.829 Einheiten 7,9% mehr Automobile (Vj.: 53.590) in Kundenhand übergeben als im Vorjahr. In Deutschland beträgt die Steigerung gegenüber Juli 2003 sogar 13,0% auf 23.357 Einheiten (Vj.: 20.676).

Per Juli wurden weltweit 688.510 Fahrzeuge abgesetzt. Das ist verglichen mit den ersten sieben Monaten des Vorjahres ein Plus von 7,9% (Vj.: 638.132).

Ziel der BMW Group für das Gesamtjahr bleibt ein hohes einstelliges Absatzwachstum.

Der Absatz der Marke BMW stieg im Juli um 6,5% auf 81.502 Fahrzeuge (Vj.: 76.516). Per Monat beträgt das Plus 8,6% auf 577.010 Automobile (Vj.: 531.489). Zusätzliche Wachstumsimpulse gehen ab September von der BMW 1er Reihe aus. Dann wird dieses neue Premiumangebot in der Kompaktklasse erstmals an Kunden ausgeliefert.

Hervorragender Start: Bereits über 3.000 MINI Cabrio ausgeliefert
Der Absatz von Automobilen der Marke MINI ist im Juli planmäßig zurückgegangen. Ausschlaggebend hierfür sind Produktionsumstellungen im Werk Oxford. Diese waren notwendig geworden sowohl durch die Markteinführung der Cabrio Versionen von MINI One und MINI Cooper im Juli als auch durch die Modellüberarbeitung von MINI One, MINI Cooper und MINI Cooper S. Außerdem ist die Verfügbarkeit in den Handelsbetrieben wegen des über den Erwartungen liegenden Absatzes im ersten Halbjahr eingeschränkt. Deshalb sind im Juli 2004 mit 15.972 Automobilen 4,5% weniger MINI an Kunden ausgeliefert worden als im Vorjahresmonat (16.727).

Per Juli 2004 ist die Zahl der ausgelieferten MINI um 4,0% auf 111.142 Fahrzeuge gestiegen. Darunter sind bereits über 3.000 Cabrios. Die hohe Nachfrage führt zu einer weiteren Verbesserung des Produktmix. Im ersten vollen Produktionsjahr 2005 wird voraussichtlich mindestens jeder fünfte MINI in der „Oben ohne“ Variante ausgeliefert werden. Der Absatz in den ersten sieben Monaten des Jahres setzt sich zusammen aus 25.649 MINI Cooper S, 50.660 MINI Cooper, 31.706 MINI One und 3.127 MINI Cabrio. Die Auslieferung der Modell-überarbeiteten geschlossenen MINI Varianten sowie des MINI Cooper S Cabrio beginnt im August.

Rolls-Royce hat bis Ende Juli dieses Jahres 358 Phantom in Kundenhand übergeben. Damit liegt der Absatz bereits jetzt deutlich über dem Niveau des gesamten Vorjahres (300). Im Juli wurden 39 Exemplare ausgeliefert.

Der Motorradabsatz liegt nach einem modellzyklusbedingt schwächeren ersten Halbjahr im Juli leicht im Plus. Verglichen mit dem Vorjahresmonat stieg die Zahl der an Kunden ausgelieferten Motorräder um 0,9% auf 9.852 Einheiten. Per Juli liegt der Absatz mit 58.412 Motorrädern noch 4,8% unter dem Niveau des Vorjahres.
Mit Zitat antworten