Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.08.2004, 10:16     #7
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
MINI CHALLENGE 2004, 6. + 7. Lauf - Motopark Oschersleben, Qualifying

Thomas Jäger (München, Team MINI Niederlassungen Racing) startet zum 6. Lauf der MINI CHALLENGE 2004 im Motopark Oschersleben aus der Pole-Position. Der ehemalige DTM-Fahrer beendete das Qualifying auf der Rennstrecke in der Nähe von Magdeburg als Schnellster mit dem denkbar knappen Vorsprung von weniger als einer Zehntelsekunde vor dem FIA-GT-Piloten Robert Lechner (Freilassing, Team O2 can race.) „Mit neuen Reifen habe ich eine perfekte Runde erwischt“, erläuterte Jäger seine Trainingsbestzeit. „Das wird ein spannendes Rennen morgen.“

Die zweite Startreihe teilen sich Steve Abold (Dillingen, ROMA-Team Wiesmann) und Alexander Burgstaller (München, Team MINI Niederlassungen Racing). Der ehemalige Ski-Weltcupsieger Luc Alphand (Serre Chevalier/F, Team MINI Deutschland), der als Gastfahrer in der neuen Clubsportserie an den Start geht, erzielte im Qualifying die sechstbeste Zeit. „Damit bin ich mehr als zufrieden“, sagte der Franzose. „Für mich ist alles neu - der MINI Cooper, die Rennstrecke, das Team. Ich hoffe, ich kann auch morgen im Ren-nen mit den erfahrenen Piloten der MINI CHALLENGE mithalten.“

Tabellenführer Kai Riemer (Minden, Team Schubert Motors), der aufgrund seiner bisherigen Erfolge 60 Kilogramm Platzierungsgewicht an Bord hat, startet als Achter. Schnellste Dame im insgesamt 27 Teilnehmer starken Feld ist Katharina König (Nordhausen, Team Spicy), die das Training als Siebte beendete. Der 6. und 7. Lauf der MINI CHALLENGE 2004 wird im Rahmen der Deutschen Tourenwagen-Masters ausgetragen. Start zum ersten Rennen des Wochenendes ist am Samstag um 15.05 Uhr.

Nach einer Pause bringt auch Cora Schumacher, Gattin von Formel-1-Pilot Ralf Schumacher (BMW-WillamsF1), ihren MINI Cooper S mit John Cooper Works Tuningkit wieder an den Start. „In den letzten Wochen habe ich mich natürlich um Ralf und unsere Familie gekümmert“, sagte Schumacher (Salzburg/A, KuG-DeWalt Racing). „Inzwischen geht es Ralf den Umständen entsprechend wieder besser und er hat mich ermutigt, wieder selbst Rennen zu fahren.“

In der MINI CHALLENGE sind 200 PS starke und 226 km/h schnelle MINI Cooper S mit John Cooper Works Tuning Kit am Start. Alle Fahrzeuge der neuen Clubsportserie sind mit einem umfangreichen Sicherheitspaket (z. B. eingeschweißte Sicherheitszelle, Schalensitz, Renngurte, Feuerlöschanlage) ausgestattet und sind technisch identisch. So entscheidet alleine das fahrerische Können der Piloten über ihre Platzierung.


6. + 7. Lauf MINI CHALLENGE 2004, Deutsche Tourenwagen-Masters
Motopark Oschersleben, 6. – 8. August 2004
Ergebnis Qualifying
  1. Thomas Jäger, München (11),MINI Niederlassungen Racing,1.43,904 min
  2. Robert Lechner, Freilassing (25),Team O2 can race.,1.44,007 min
  3. Steve Abold, Dillingen (9),ROMA-Team Wiesmann,1.45,124 min
  4. Alexander Burgstaller, München (99),MINI Niederlassungen Racing,1.45,164 min
  5. (J) Marcel Wintersohl, Nümbrecht (6),Team Schubert Motors,1.45,229 min
  6. Luc Alphand, Serre Chevalier (F) * (5),Team MINI Deutschland,1.45,355 min
  7. Katharina König, Nordhausen (10),Team Spicy,1.45,479 min
  8. Kai Riemer, Minden (77),Team Schubert Motors,1.45,541 min
  9. Roland Hertner, Heilbronn (21),Highspeed Racing,1.45,559 min
  10. Marcus Gedlich, Frankfurt (16),Premium Cars Team,1.45,729 min
  11. (J) Katrin Droste, Dorsten-Lembeck (19),Team Ich liebe es,1.45, 933 min
  12. Peter Enders, Fulda (15),MINITOU,1.45,966 min
  13. Craig Stone, Greenboro (USA) (12),Premium Cars Team,1.46,249 min
  14. Thomas Ambiel, Flein (22),Highspeed Racing,1.46,360 min
  15. Rolf Richter, Wunsiedel (13),Richter Motorsport,1.46,475 min
  16. Jasmin Rubatto, Altach (17),Team Ich liebe es,1.46,765 min
  17. Marc-Stefan Tepe, Heidelberg (14),Autohaus Krauth,1.46,786 min
  18. Marco Cervoni, Garching (3),Spaett Team,1.46.853 min
  19. Michael Hanschke, Homburg (26),Autohaus Hanschke & Harsch,1.47,162 min
  20. Astrid Schmid, Schwindegg (23),KUG-DeWalt Racing,1.47,381 min
  21. Peter Posavac, Essen (8),P. P. Racingteam,1.47,421 min
  22. Kai Roeffen, Köln * (2),Team MINI Deutschland,1.47,664 min
  23. Christian Feineis, Walldorf (24),Highspeed Racing,1.47,942 min
  24. Matthias Pahlke, Nürnberg (18),Team Infoware,1.47,976 min
  25. Thomas Nickel, Berlin * (1),Team MINI Deutschland,1.49,252 min
  26. Cora Schumacher, Salzburg (A) (4),KUG-DeWalt Racing,1.49.818 min
  27. Miriam Pielhau, München (7),WE LOVE Racing Team,1.52,199 min
* Gastfahrer ohne Berücksichtigung in Punkte- und Preisgeld-Wertung

Geändert von Albert (12.08.2004 um 10:18 Uhr)
Mit Zitat antworten