Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.08.2004, 07:51     #6
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.738

CE-
Rennbericht – Sonntag, 16.00 Uhr

Team BMW Motorsport erzielt Klassensieg in Spa

Spa-Francorchamps. In einem ereignisreichen 24-Stunden-Rennen in Spa hat der BMW M3 GTR mit der Startnummer 142 für das Team BMW Motorsport den Klassensieg in der Gruppe 2 errungen und im Gesamtklassement den sechsten Rang belegt. Dirk Müller (Burbach), Jörg Müller (Hückelhoven) und Hans-Joachim Stuck (Ellmau) bewiesen während ihrer insgesamt 525 Runden großen Kampfgeist und ließen sich von technischen Problemen nicht entmutigen. Zwischenzeitlich waren die Gewinner des diesjährigen 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring sogar bis auf Platz 28 zurückgefallen, arbeiteten sich aber immer wieder nach vorn.

Der zweite BMW M3 GTR (Startnummer 143) – pilotiert von Pedro Lamy (PRT), Andy Priaulx (GBR), Antonio Garcia (ESP) und Kurt Mollekens (BEL) – lag bis kurz vor Ende der ersten Rennhälfte auf Podiumskurs. Um 3.51 Uhr musste Garcia den 500 PS starken GT-Sportwagen allerdings mit einem Elektrik-Defekt auf Position drei fahrend abstellen.

„Ich bin vom Kampfgeist der Fahrer und der Mannschaft beeindruckt“, kommentierte BMW Motorsport Direktor Mario Theissen den Ausgang des Rennens. „Es gab Runden, in denen der BMW M3 GTR die schnellsten Zeiten im Feld fuhr. Das belegt die gute Performance des Autos auch in diesem Rennen. Leider haben uns kleine Probleme immer wieder zurückgeworfen. Das Auto ist für Kurzstrecken-Rennen konzipiert und somit für Endurance-Rennen eher serviceunfreundlich.“

Das Auto mit der Startnummer 142 hatte in den Ardennen mehrere unerwartete Herausforderungen zu bestehen. Die Einsatzmannschaft von Team BMW Motorsport unter der Regie von Teammanager Charly Lamm (Freilassing) hatte alle Hände voll zu tun. Reifenprobleme zu Beginn des Rennens, eine gebrochene Öldruckleitung und Schwierigkeiten mit dem Anlasser wurden von der bewährten Crew im Verlauf des Marathons gemeistert. Trotz einer Reparaturzeit von insgesamt 92 Minuten, die Startnummer 142 außerplanmäßig in der Box verbrachte, kämpften sich Dirk Müller/Jörg Müller/Hans-Joachim Stuck nach jedem Stopp wieder in die Top-Ten zurück.

Wie groß die Belastung - bei für Spa ungewöhnlich konstanten Temperaturen von fast 30 Grad Celsius - für Mensch und Material gewesen ist, wird durch die hohe Zahl der vorzeitig ausgeschiedenen Fahrzeuge belegt. Von 42 Startern überquerten am Sonntagnachmittag lediglich 22 die Ziellinie.

Mit diesem Ergebnis bleibt es für BMW bei der erfolgreichen Bilanz von 21 Gesamtsiegen bei dem seit 1924 ausgetragenen 24-Stunden-Rennen in Spa. Zuletzt konnten dort Alain Cudini, Marc Duez und Eric van de Poele 1998 in einem BMW 320i gewinnen.


BMW M3 GTR Nr. 142 (Stuck/J.Müller/D.Müller)
Rd. 1, 16: 00: Startfahrer: H.-J. Stuck, Reifen: Slicks
Rd. 38, 17: 41: Fahrerwechsel auf: Jörg Müller, Reifen: Slicks
Rd. 59, 18: 39-19: 12: Fahrerwechsel auf: Dirk Müller, Reifen: Slicks, Gebrochene Öldruckleitung
Rd. 87, 20: 19: Fahrerwechsel auf H.-J. Stuck, Reifen: Slicks
Rd. 115, 21: 29: Fahrerwechsel auf: Jörg Müller, Reifen: Slicks
Rd. 143, 22: 38: Fahrerwechsel auf: Dirk Müller, Reifen: Slicks
Rd. 171, 23: 47: Fahrerwechsel auf: H.-J. Stuck, Reifen: Slicks
Rd. 199, 00: 58: Fahrerwechsel auf: Jörg Müller, Reifen: Slicks
Rd. 227, 02: 08: Fahrerwechsel auf: Dirk Müller, Reifen: Slicks
Rd. 254, 03: 14-03: 46: Fahrerwechsel auf: H.-J. Stuck, Reifen: Slicks, Wechsel Anlasser
Rd. 297, 5: 51: Fahrerwechsel auf: Jörg Müller, Reifen: Slicks
Rd. 325, 7: 00-7: 26: Fahrerwechsel auf: Dirk Müller, Reifen: Slicks, gelöster Draht zum Anlasser
Rd. 353, 8: 35: Fahrerwechsel auf: H.-J. Stuck, Reifen: Slicks
Rd. 376, 9: 32: Fahrerwechsel auf: Jörg Müller, Reifen: Slicks
Rd. 409, 11: 14: Fahrerwechsel auf: Dirk Müller, Reifen: Slicks
Rd. 437, 12: 23: Fahrerwechsel auf: H.-J. Stuck, Reifen: Slicks
Rd. 465, 13: 34: Fahrerwechsel auf: Jörg Müller, Reifen: Slicks
Rd. 495, 14: 49: Fahrerwechsel auf: Dirk Müller, Reifen: Slicks
Rd. 525, 16: 00: Schlussfahrer: Dirk Müller,
,
BMW M3 GTR Nr. 143, Lamy/Garcia/Priaulx/Mollekens
Rd. 1, 16: 00: Startfahrer: Pedro Lamy, Reifen: Slicks
Rd. 37, 17: 38: Fahrerwechsel auf: Antonio Garcia, Reifen: Slicks
Rd. 62, 18: 41: Fahrerwechsel auf: Andy Priaulx, Reifen: Slicks
Rd. 88, 19: 50: Fahrerwechsel auf Kurt Mollekens, Reifen: Slicks
Rd. 116, 21: 00: Fahrerwechsel auf: Pedro Lamy, Reifen: Slicks
Rd. 145, 22: 10: Fahrerwechsel auf: Antonio Garcia, Reifen: Slicks
Rd. 171, 23: 17: Fahrerwechsel auf: Andy Priaulx, Reifen: Slicks
Rd. 200, 00: 28: Fahrerwechsel auf: Kurt Mollekens, Reifen: Slicks
Rd. 227, 01: 38: Fahrerwechsel auf: Pedro Lamy, Reifen: Slicks
Rd. 255, 02: 49: Fahrerwechsel auf: Antonio Garcia, Reifen: Slicks
Rd. 278, 03: 51: Ausfall durch technisches Problem

Gesamtergebnis:
1. L. Cappellari/F. Gollin/L. Bryner/E. Calderari (Ferrari 550 M) 558 Runden,
2. V. Vosse/M. Salo/F. Babini/F. Peter (Ferrari 575 M) 557,
3. S. Ortelli/R. Dumas/E. Collard (Porsche GT3) 545,
4. A. Vasilev/T. Bernhard/J. Bergmeister (Porsche GT3) 543,
5. S. Maassen/L. Luhr/M. Lieb (Porsche GT3) 528,
6. D. Müller/J. Müller/H.-J. Stuck (BMW M3 GTR) 525,
7. M. Bobbi/G. Gardel/S. Livio/M. de Castro (Ferrari 550 M) 524,
8. M. Jordan/D. Jones/G. Jones (Porsche GT3) 521,
9. G. Ried/C. Ried/H. Felbemayr/H. Felbemayr Jr (Porsche GT3) 513,
10. V. Ickx/H.-J. Bermes/H. Reis (Porsche 996 GT3 Cup) 507

Ergebnis Gruppe 2:
1. D. Müller/J. Müller/H.-J. Stuck (BMW M3 GTR) 525 Runden,
2. J. Andre/R. Penders/E. Jamar/N. de Gastines (Porsche GT3) 494,
3. B. Leinders/S. Ugeux/R. Kuppens (Vertigo Streif) 491
Mit Zitat antworten