Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.07.2004, 11:51     #2
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.738

CE-
1. Gesamtkonzept und Fahrzeugeigenschaften.

Die Spekulationen haben ein Ende: Die lang erwartete BMW mit völlig neuem Vierzylinder-Hochleistungstriebwerk und revolutionärer Fahrwerktechnik erlebt auf der INTERMOT 2004 ihre Weltpremiere. Die neue K 1200 S: das Sportmotorrad von BMW in der K-Baureihe. Es löst die bekannten Vierzylindermodelle nicht ab, sondern ergänzt diese Baureihe. Mit einer Motorleistung von 123 kW (167 PS) und einem Gewicht von 248 Kilogramm inklusive Kraftstoff erfüllt dieses Motorrad höchste Ansprüche an Dynamik und Fahrleistungen. Der größte und erfolgreichste Motorrad-Hersteller Europas erweitert damit sein Angebot und dringt in die Oberklasse sportlicher Hochleistungsmotorräder ein, die bisher vom japanischen Wettbewerb dominiert wird.


Faszinierende Synthese aus Hochleistung, Präzision, Fahrspaß und Sicherheit.

Die K 1200 S wurde von Anfang an konsequent als Sportmaschine konzipiert und ist ein eigenständiges Motorrad innerhalb der K-Familie: radikal neu und hoch innovativ. Die K 1200 S hat keinen Vorgänger in der Modellpalette von BMW Motorrad und auch kein Vorbild. Durch und durch eigenständig, verkörpert sie das, was BMW unter einem Sportmotorrad versteht: höchste Fahrpräzision und Agilität, Motor- und Fahrleistungen, bei denen keine Wünsche offen bleiben und dennoch eine sichere und souveräne Beherrschbarkeit in allen Situationen. Die K 1200 S erzwingt keine Kompromisse, sondern sie vereint, was bisher als weitgehend unvereinbar galt: Sportlichkeit und Dynamik mit Komfort, spielerisch leichtes Handling mit absoluter Fahrstabilität, Hochleistung mit Alltagstauglichkeit, schlanke und sportliche Erscheinung mit Wind- und Wetterschutz sowie ausgefeilter Ergonomie.

Die Tugenden, die alle BMW Motorräder auszeichnen, wurden aber fortgeführt und ausgebaut: Sozius- und Langstreckentauglichkeit, Langlebigkeit, Wartungsarmut, bestmögliche Umweltverträglichkeit durch modernste Abgasreinigung mit geregeltem Drei-Wege-Katalysator und höchste aktive Sicherheit beim Bremsen durch das fortschrittlichste Bremssystem auf dem Markt: das BMW Motorrad Integral ABS. Die K 1200 S ist das einzige Sportmotorrad in diesem Segment mit wartungsfreiem Kardanantrieb. In Verbindung mit der weiterentwickelten und gewichtsreduzierten Paraleverschwinge wurde dieser soweit optimiert, dass seine höheren ungefederten Massen auch bei sehr sportlicher Fahrweise so gut wie nicht mehr spürbar sind.

Mit innovativer Spitzentechnik und den besten Fahreigenschaften im oberen Sportsegment erhebt die K 1200 S den Führungsanspruch in dieser Klasse. Sie wird für BMW Motorrad neue Kundenpotenziale erschließen.


Einzigartiges Konzept für eine fahrdynamisch und ergonomisch ideale Auslegung

Am Anfang der rund fünfjährigen Entwicklung von der Idee bis zur Serienreife standen umfangreiche Konzeptüberlegungen zu Antriebsauslegung, Motoranordnung und Gesamtpackage. Schnell wurde klar, dass der Vorteil eines tiefen Schwerpunktes, der alle Boxer- und bisherigen K-Modelle auszeichnet, für das neue Motorrad nicht aufgegeben werden sollte. Studien und Grundsatzuntersuchungen an unterschiedlichen Motorkonzepten bestätigten, dass der quer eingebaute Vierzylinder-Reihenmotor mit integriertem Getriebe unter Leistungs-, Gewichts- und Bauraumaspekten grundsätzlich die optimale Bauart für Hochleistungsmotorräder darstellt. Einzig der hohe Schwerpunkt sprach gegen diese Bauform. Doch durch eine mit 55 Grad extreme Neigung der Zylinderbank nach vorne und einen tiefen Motoreinbau konnten die Ingenieure diesen Nachteil lösen. Da der Motorblock zudem sehr schmal baut, war auch für ausreichende Schräglagenfreiheit gesorgt. Mit dem tief angeordneten, V-förmigen Wasserkühler ermöglichte diese Konstellation im Zusammenspiel mit der Radführung einen idealen Verlauf des Rahmens oberhalb des Zylinderkopfes und eine geringe Gesamtbaubreite. Im hinteren Bereich konnten die Rahmenprofile eng zusammengeführt werden. Dadurch ergibt sich ein vorbildlich schmaler Knieschluss für den Fahrer.

Insgesamt ermöglichte dieses intelligente Package eine fahrdynamisch wie ergonomisch optimale geometrische Gesamtauslegung des Fahrzeugs. Die perfekte Sitzposition ist ganz auf den Fahrer zugeschnitten: fahraktiv, versammelt und zum Vorderrad orientiert, zugleich aber entspannt und komfortabel. Die K 1200 S lässt sich in jeder Situation beinahe spielerisch leicht und doch sicher beherrschen. So wird auch sehr sportliches Fahren auf der Straße zu einem stressfreien Vergnügen.


Innovationen beim Fahrwerk und in der Elektronik

Einen Technologiesprung bei der Vorderradführung stellt der BMW Duolever dar. Er trägt wesentlich zu den hervorragenden Fahreigenschaften bei. Mit diesem neu entwickelten Vorderradführungssystem baut BMW Motorrad seine führende Rolle auf dem Gebiet der Fahrwerktechnik weiter aus.

Die Kinematik dieses Systems gewährleistet ein jederzeit sensibles Ansprechverhalten und stets transparente Rückmeldung vom Vorderrad. In Verbindung mit dem Vierzylinder-Konzept ergeben sich zudem Bauraumvorteile. Eine Weltneuheit im Serienmotorradbau enthält die Sonderausstattung: Erstmals kommt bei einem Serienmotorrad ein elektronisch einstellbares Fahrwerk (ESA = Electronic Suspension Adjustment) zum Einsatz.

Das fortschrittliche Bordnetz erlaubt auf Basis der so genannten CAN-Bus-Technologie vielfältige Funktionen und reduziert den Aufwand für umfassende Diagnosen, indem es Elektrik und Elektronik intelligent verknüpft.

Insgesamt enthält die K 1200 S mehr Innovationen als seinerzeit die K 100, mit der die K-Baureihe 1983 an den Start ging.

Die technischen Highlights im Überblick:
  • Dynamik durch drehfreudigen, leistungsstarken Vierzylinder-Reihenmotor mit konstruktiven Anleihen aus der Formel 1.
  • Zylinderbank des Vierzylinder-Reihenmotors um 55 Grad nach vorn geneigt für optimale Schwerpunktlage.
  • Motorleistung 123 kW (167 PS) und maximales Drehmoment 130 Nm bei 8 250 min–1.
  • Beste Umweltstandards durch digitale Motorelektronik und Abgasreinigung mittels Drei-Wege-Katalysator.
  • Höchste Fahrpräzision und maximale Fahrstabilität durch ein hochsteifes Aluminium-Fahrwerk mit Duolever-Radführung vorn und EVO-Paralever-Radführung hinten.
  • Agilität durch ein niedriges Gewicht von 248 Kilogramm fahrfertig (DIN-Leergewicht einschließlich ABS).
  • Begeisterndes Handling durch ideale Fahrwerkgeometrie, optimale Massenverteilung und stimmiges Gesamtkonzept.
  • Perfekte Balance durch tief liegenden Schwerpunkt.
  • Ergonomisch ausgewogene Sitzposition für entspanntes, aktives Fahren.
  • Elektronisch einstellbares Fahrwerk auf Wunsch.
  • Hohe aktive Sicherheit durch serienmäßiges Integral ABS (teilintegral).
  • Bordnetz mit Elektronik; CAN-Bus-Technologie für sinnvolle Funktionalität bei reduziertem Verkabelungsaufwand und niedrigem Gewicht.
  • Elektronische Wegfahrsperre serienmäßig.
  • Wartungsfreier, gewichtsoptimierter Kardanantrieb.
  • Ausgefeilte Aerodynamik und guter Wind- und Wetterschutz.
  • Umfangreiche Ausstattung und maßgeschneidertes Zubehör auf bekanntem BMW Niveau.
Mit Zitat antworten