Thema: 3er / 4er allg. enttäuscht von 320d - 150 PS
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.12.2001, 16:34     #7
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.738

CE-
Moin!

@ E36compact: Was Leistungsentfaltung und Verbrauch angeht, solltest Du mit Deinem Urteil tatsächlich noch warten. Trotzdem: Ich möchte ja nicht unken, aber bei meinem "alten" 320d hat sich der Normverbrauch von 5,7 l im Sommer und ca. 6 l im Winter schon nach ca. 1.500 km eingestellt. Auch während der Einfahrphase verbrauchte er nie mehr als 6,5 l. Enttäuschend fand ich aber, dass selbst der 320td compact, den ich kürzlich fuhr, auch nach 5.000 km noch 6,6 l verbrauchte. Das liegt einfach daran, dass Common Rail in der normalen Fahrpraxis keinerlei Verbrauchsvorteile bringt - im Gegenteil! Erfahrungen anderer 320d-Fahrer kannst Du übrigens in diesem Thread nachlesen (oops...beim Linken habe ich gesehen, dass Du Dich da ja auch schon gemeldet hast).

In puncto Leistungsentfaltung ist der neue 320d dagegen eindeutig besser als der alte - allerdings für mich als Fahrer des alten 320d auch nicht so eine Offenbarung, dass ich mir sofort einen neuen kaufen müsste. Da tut sich bestimmt noch etwas.

Die Laufkultur an sich ist auch besser geworden, d. h. er läuft jetzt vibrationsärmer. Zur Geräuschentwicklung lässt sich das aber nicht eindeutig sagen - schon deshalb nicht, weil der neue IMHO unangenehmer oder - wie Du schon zutreffend sagtest - brummiger klingt (besonders bei höheren Drehzahlen). Richtig derbe fällt das übrigens beim besagten 320td auf, weil der offenbar schlechter gedämmt ist als die Limousine (habe ich schon mal in diesem Thread beschrieben). Da ist also - ehrlich gesagt - keine Besserung mehr zu erwarten.

Das Problem mit der Übersetzung haben bereits einige beschrieben - nach meiner Meinung lässt sich der 320d aber durchaus angenehm ab 50 km/h im 4. Gang bzw. ab 70 km/h im 5. Gang fahren, wenn man nicht gerade Beschleunigungsorgien hinlegen will. Das ist allerdings auch Gewöhnungssache. Ansonsten kann ich Dir nur wie ufo2000 den ganz heißen Tipp geben, die Maschine vorsichtig einzufahren. Ich bin sogar der Auffassung, dass man in der Einfahrphase Drehzahlen > 3.000 vermeiden sollte - die hast Du bei 180 km/h aber eindeutig überschritten. Ich merke es ja an meinem 320d, denn zwar habe ich mich 2.000 km in Geduld üben müssen, werde jetzt dafür aber umso reicher belohnt. Ach ja - auch wenn viele es für Blödsinn halten - ich halte auch einen Ölwechsel nach der Einfahrphase für sinnvoll.

Gruß
Al
Mit Zitat antworten