Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.07.2004, 00:44     #40
Laudandus   Laudandus ist offline
Mitglied
 
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 75
Auch ich war unterwegs

Hallo

Auch ich hatte einen 1er 3 Stunden zum Fahren.

Modell: 120i

Da im anderen Beitrag schon die wesentlichsten Sachen erwähnt wurden, fasse ich bloß die für mich auffälligsten Dinge zusammen:

Positiv:

- Innenraum: Instrumente: alles klar gestaltet, keine krassen Experimente. Farblich war bei mir alles schwarzes Leder und silberne Interieurleisten. Die Sitze bieten einen wirklich hervorragenden Seitenhalt.

- AUX In: Phänomenal nenne ich mal einfach den AUX in Anschluss hinter dem Handbremshebel mit extra Zigarettenanzünder-- da hat wohl jemand das BMW Forum beachtet

- Batterie befindet sich im Kofferraum, gleich wenn man die Reserveradabdeckung hochhebt

- Zweizonen Klimaanlage (lüftet allerdings etwas sehr laut)

- Verbrauch des Motors war erstaunlich gering, was mich schon begeisterte (jedoch wohl zu Lasten der Elastizität)

- Fahrwerk: Nicht zu straff und nicht wirklich nicht schwammig. Die Lenkung ist äußerst direkt und fein zu dosieren. Felgengröße lag bei 17" mit 225 Reifen. Weniger sollte nicht sein, wenn man zu den sporlichen Fahrern gehört

- Bremsen: Hervorragend und definitv anders als im jetzigen 3er. Da packt ein gut überarbeitetes und abgestimmtes System zu. Der Wagen bleibt problemlos lenkbar



Nachteil:

- Motorraum: Alles vollgestopft und kein bißchen Luft mehr, selbst größeres einzubauen (Standheizung etc.)

- Sitzplatz hinten ist sehr sehr sehr eng. Ich stoße bei nicht ganz aufrechter Sitzweise mit dem Kopf an die Decke (191 cm Körpergröße). Das ist mir bisher nur in kleinen Kleinwägen passiert. Vorne ist alles bestens

- Tempomat über Hebel (ob das auch ohne Navi so ist?), der unterm Blinker sitzt. Da gefällt mir mein MFL im 3er viel besser, vorallem bei meiner Größe lebt so ein Hebelchen gefährlich.

- Navigationsdisplay: Dieses ist im Amaturenbrett in der Mitte untergebracht und klappt automatisch auf Knopfdruck auf (meiner war mit I-Drive). Leider sitzt dieses Display etwas tief, d.h. das untere Viertel des Bildschirmrandes ist schlecht zu lesen. Auch ist es mir nicht gelungen, den Kontrast befriedigend einzustellen. IDrive ist Gewöhnungssache.

- Ein paar Dinge wirken einfach richtig billig: Bei den Türgriffen befindet sich ein kleiner Stopsel, hinter dem eine Schraube verborgen ist. Zuerst dachte ich, hier fehlte ein Ausstattungsmerkmal...; Desweiteren ist der Knopf vom Handschuhfach schrottig, sowohl von der Optik als auch dem Material; Die Ablageschale neben der HAndbremse gehört zur gleichen Kategorie.

- Die Lichtleiste weist unangenehm tief nach unten und machte mir das Ablesen schwer

- Die Bedienung für alle vier Fensterheber befinden sich bei der Fahrertür im Türgriff, leider relativ weit hinten, was mein Handgelenk mit Verrenkung quittierte

- Der Innenspiegel ist definitiv etwas klein, die Sicht nach hinten aber eh sehr naja eingeengt, also eher Kleinwagenfeeling

- Die Sitzverstellung erinnert an Opel oder Peugeot . Hier hätte BMW lieber etwas an seiner Linie im 3er festhalten sollen


- Rätselhaft ist mir, wie man in diesem BMW ein eigenes Radio oder gar NAvi nachrüsten soll. Das Naviradio, was bei mir drinnen war, war schlanker und gar nix mehr an einen 3er oder 5er erinnernd. Mal schaun, was da wieder passiert, wenn man selbst basteln will.
Ob sich an der Stelle im Aramturenbrett eine Ablage etc. befindet, wenn man kein NAvi hat, konnte ich nicht Nachprüfen.
MP3 hat mein Laufwerk übrigens NICHT gespielt, Das ist definitiv nicht mehr zeitgemäß.



- Lautsprecher: Waren bei mir eine Zumutung, noch viel schlechter als im 3er. Und das Problem an der SAche ist: wo soll man da was einbauen. Bleiben eigentlich nur Ausschnitte in der Heckablage, Subwoofer im Kofferraum und ein Kasten Bier geht nicht mehr rein

- Mein PDC funktionierte entweder nicht richtig oder BMW hat die Abstände nach hinten zu den Piepsignalen geändert. Jedefalls piepte es andauernd anders und ich kannte mich nicht mehr aus

Und zuletzt der wichtigste und entscheidenste Nachteil:

MOTOR. Liest man das Datenblatt, freut man sich auf eine kleine Rennmaschine mit 150PS. Rennen tut er auch, jedoch erst im dritten Gang. Drunter ist nix, aber auch gar nix los. Sportliches Anfahren, schnell noch in die Kreuzung rein - Vergiss es.

Hier sollte BMW dringend bis zur Auslieferung etwas ändern. 6 Gang Getriebe ist ja ganz nett, aber nicht bei der Übersetzung

Noch dazu ist die Beschleunigung von 0-100 im Datenblatt defintiv gelogen. Ich brauchte knappe 10 SEC und ich kann fahren. Da bleibt wohl nur auf den 6 Zylinder zu hoffen.

Ansonsten ein sehr nettes Auto, mir insgesamt jedoch zu klein. Urlaubfahren ist damit nicht drin. Wer Fragen hat: Bitte melden


Grüße Harald
Mit Zitat antworten