Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.07.2004, 20:47     #5
nemo21   nemo21 ist offline
Junior Mitglied
  Benutzerbild von nemo21
 
Registriert seit: 07/2004
Beiträge: 12
War heute auch in Wien. Ich krallte mir die beiden Diesel und möchte meine Eindrücke schildern.

Fahrwerk:
Sehr gut, die Strecke (mitten in Wien) war zwar nicht umbedingt geeignet die Agilität zu testen, reichte aber aus, um sich ein grobes Bild zu machen.
Perfekter Kompromiss aus Sportlichkeit und Komfort. Nicht zu hart und auch das berüchtigte "Hoppeln" vom neuen A3 war nicht vorhanden.

Lenkung:
Tatsächlich frei von Antriebseinflüssen, nicht zu leicht bzw. zu streng, wirklich (fast) perfekt. Einlenkverhalten ist hervorragend und einen Tick besser als beim A3.

Schaltung/Getriebe:
Einer der wenigen echten Kritikpunkte, lange Schaltwege, etwas unexakte Führung. Schnelles durchschalten funktioniert nicht so gut wie man es z.B. vom Z4 gewöhnt ist. In etwa vergleichbar mit der Schaltung vom neuen 525d.

Bremsen:
Konnte ich, wegen der Strecke nicht wirklich beurteilen; nur soviel: exakter Druckpunkt, gut zu dosieren.

Innenraumdesign, Materialqualität:
Design der Mittelkonsole durchaus gelungen. Auch die Materialien hinterlassen einen durchwegs hochwertigen Eindruck, Kunststoffe könnten allerdings eine Spur weicher und geschmeidiger sein. Das macht der A3 um eine Nuance besser. Die Mittelkonsole ist ohne Navi etwas kürzer, stört den Gesamteindruck allerdings überhaupt nicht. Das Lenkrad liegt sehr gut in der Hand.
Bei den Interieurleisten fand ich die silbernen am edelsten. Sowohl gomeraschwarz, als auch Aluminium Kodiaksilber fand ich nicht so toll.

Sitze:
Den Sitzen widme ich ein eigenes Kapitel, weil sie schlicht und einfach die besten Sitze sind in denen ich je Platz nehmen durfte. Ich spreche allerdings nur von den Sportsitzen. Versellbar in alle Richtungen, sogar die Neigung der Sitzflächen ist verstellbar. Durch die verstellbaren Seitenwangen unglaublicher Seitenhalt, sowie großartiger Komfort. Wenn es irgendwas zu bemängeln gäbe würde ich es tun aber Sie sind wie schon oben erwähnt perfekt.
Nicht perfekt sind allerdings die Sitzbezüge. Sensatec/Stoff sieht wirklich nicht schön aus, das gestreifte Design erinnert mich sehr an Sitzüberzieher Marke Forstinger(Österreicher werden sich auskennen ) bzw. Stoffbezüge von Autos aus den 80iger Jahren. Stoff Moire sah zwar besser aus ist aber weit davon entfernt schön zu sein(sieht in etwa genauso aus wie der Stoff der Trendlineausstattung(das ist die Basisausstattung) im 5er Golf). Leder sah natürlich, wie gewohnt am besten aus.

Motoren:
118d: zieht sauber durch kein Leistungseinbruch bis ca. 4200U/min allerdings auch kein Turbobums. Sehr laufruhig(wesentlich leiser als Pumpe Düse Motoren), erreicht zwar nicht die Laufruhe von 6Zylinder Motoren Marke BMW, für 4Z allerdings sehr beeindruckend(vergleichbar mit Audi 2.5TDI 6Zylinder). Vernünftiger Motor, der allerdings nicht wirklich begeistern konnte, dazu fehlt im einfach der Druck sowohl unten als auch oben.

120d: WOW, die gleichen Eigenschaften wie der 118er, jedoch mit Dampf aus allen Lebenslagen. Geht um einiges besser als der A3 2.0TDI, mich schreckte allerdings der Durchschnittsverbrauch des Testfahrzeuges (11 Liter/100km ). Wobei hier die Fahrweise sehr ausschlaggebend sein dürfte.
Hirn sagt 118d, Herz 120d.

Platzverhältnisse: vorne gut (seitlich etwas beengt), hinten naja... es geht. Für meine Ansprüche völlig ausreichend. Ich würde sagen die Platzverhältnisse sind in etwa mit denen eines VW Polo vergleichbar. Aber was tut man nicht für Fahrspaß. Die Batterie ist übrigens leicht zugänglich und liegt unter einem Klappdeckel im Kofferraum. Der Kofferraum ist ausreichend, hat nur das Problem das er extrem zerklüftet ist(ich hätte die paar Liter durchaus für eine ebene Ladefläche geopftert).

Design:
Wie alles im Leben Geschmackssache *subjektivmodusan*, ich finde er ist abgesehen von den Rückleuten, die das Auto von hinten sehr hoch und schmal wirken lassen, ein Augenschmaus. Kommt in Natura noch besser als auf Fotos. Besonders gelungen ist die Seitenansicht, wie auch die Front.

Fazit: Ich habe mich in dieses Auto verliebt, abgesehen von kleineren Mängeln reiht er sich in meiner persönlichen Liste vor A3, Astra, 147, Golf ein. *subjektivmodusaus*
__________________
BMW 330d
Mit Zitat antworten