Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.06.2004, 20:07     #29
Bolygo   Bolygo ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 04/2004
Ort: München
Beiträge: 5.167

Aktuelles Fahrzeug:
F10 520d

M-DK-XXXX
Museumsempfehlungen / Südd.

Anbei eine Auflistung der von mir besuchten Technikmuseen im Süden, Kurzsammlung/Empfehlungen für "Nordlichter" (wie ich auch noch einer bin) die nicht sooo oft dort sind.

München

1) Deutsches Museum : Museumsinsel
2) Deutsches Museum Theresienwiese (Verkehrstechnik)
3) Deutsches Museum Flugwerft (Unterschleissheim b. München)

Alle drei ein absolutes Muss! Da die Sammlung *sehr* groß ist (und gut organisiert mit passendem Beiwerk ausgestellt ist), wird's für Technikfreaks mit fortschreitender Zeitdauer immer interessanter ... nicht-technisch Interessierte langweilen sich in gleichem Maße immer stärker. Pro Standort mindestens einen halben Tag planen. Das reicht schon um einen ersten Überblick zu bekommen.

BMW-Museum : na wenn mal schon da ist und gerade vorbeigeht ... aber hat jetzt eh zugemacht. Die Ausstellung wurde Ende der 70er konzipiert, und seitdem kaum aufgefrischt. Das ist natürlich manchmal ganz witzig. Ganz dolle Neuerungen sind z.B. der Motor M30B35 und der 12ender aus dem e32 ... in freudiger Erwartung einer Werksführung konnte man es sich gerade noch antun. Meine Note dafür wäre 4-, aber auch nur weil's BMW ist.

Ingolstadt :
das Audi Werksmuseum, laut meinem Bruder sehr lohnend.

Aschaffenburg :
Bianco Rosso (www.bianco-rosso.de) eine unglaubliche Sammlung von Sport- und Rennwagen, eine der weltgrößten, z.B. größte Ferrari-Sammlung außer Maranello ... auch sehr viele und schöne Klassiker ab 1910. Das Museum ist (unberechtigterweise) nicht so bekannt ... einfach nur schön. Auch ein absolutes Muss!

Stuttgart :
das Mercedes-Benz Museum : Top! eine relativ einfach gestaltete "Autosammlung" (und die wichtigsten Flugmotoren), aber was für Autos ... 500K Cabriolet sag ich nur, oder der SSK, oder die komplette Silberpfeil-Reihe. Da kann man einfach nur daneben stehen, sich still freuen und die (freuden)tränen wegdrücken. Eine der MB-Classic Uhren habe ich übrigens auch . Kleiner Gag: Eintritt ist umsonst.

das Porsche-Werksmuseum : da bin ich leider noch nicht gewesen.

Speyer+Sinsheim Technikmuseum (so ziemlich mitten in der Wüste, vom Kreuz Walldorf auf der A5 kommend ist das eine links das andere rechts einige Kilometer ):
eine sehr große und sehenswerte Sammlung an allem, was mit Verkehrstechnik zu tun hat. Die Sammlung gehört einer privaten Stiftung, und bekommt keine staatlichen/sonstige Subventionen. Deswegen
a) sind die Eintrittspreise ziemlich hoch (ich glaube 15EUR/Tag)
b) ist das ganze auf 'familienfreundlich' getrimmt und es wird viel Marketing in dieser Richtung betrieben, um hohe Besucherzahlen zu erreichen.

Das+Geldmangel hat aber mehrere neg. Seiteneffekte:

- die beiden Gelände sind viel zu klein für die Sammlung
- am Wochenende massig Fam+Kindern, was ja nicht schlimm ist, nur sind 50-75% der Durchschnittsfamilie nach kurzer Zeit desinteressiert.
- in der Woche Schulklassen, was aber wesentlich besser ist, da diese sich irgendwo verdrücken um eine zu rauchen
- viele interessante Ausstellungsstücke sind irgendwie 'verschandelt' und/oder nicht begehbar (Flugzeuge) damit es toll mit dem Bug nach oben installiert werden kann, auf einem hässlichem Gerüst.
- Vieles ist so installiert/hingestellt dass man es nur aus einem Blickwinkel, und dann noch aus der Ferne, betrachten kann.

Die besten Teile dieses Museums sind (für mich zumindest) die, welche die Museumsleitung nicht für massenkompatibel hält und deswegen nicht entsprechend umbaut (Teile der Autosammlung und Eisenbahntechnik). Trotz aller Kritik ist es aber auch sehr sehr sehenswert.

Ich hoffe dass ich euch einige Anregungen geben konnte ... es gibt sicher noch viel Interessantes, ich ergänze wenn ich was Neues habe ...

Gruß

Robert
Mit Zitat antworten