Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.12.2001, 11:44     #1
ths318ua  
Gast
 
Beiträge: n/a
Probe gefahren: 320d, 318i, Passat TDI

Hallo Leute,

neulich hatte ich Gelegenheit an einem Tag 320d, 318i (jeweils Touring und Facelift) und Passat Var. TDI PD 130 PS Probe zu fahren. Die Wagen hatten eine Laufleistung zwischen 1200 und 6000 km. Gefahren bin ich jeweils ähnliche Strecken (10% Stadt, 10% Land, 80% Autobahn mit ca. 3km Vollgas) zwischen 85 und 110 km. Den Verbrauch habe ich über Tanken und Anzahl der Kilometer ermittelt, wobei dies wohl nur Tendenzen zeigen kann, da die Strecken einfach zu kurz waren.

Als "Komfort-Normalfahrer" habe ich dabei folgende, sicherlich sehr subjektive, Erfahrung gemacht:

318i: Angenehm zu fahrendes Auto und leise. Den Antrieb hört man nur in bestimmten Drehzahlbereichen. Keine wesentlichen Highlights. Vom Verbrauch mit 8 l/100km war ich etwas enttäuscht, da ich von der Valvetronic mehr erwartet habe. Auch vom Durchzug habe ich etwas mehr erwartet, wobei ich aber auf keinen Fall sagen will, daß er lahm ist. Das Spaß-Gefühl kam halt irgendwie nich so recht rüber.

320d: Das Auto macht Spaß, vorallem bis in den Bereich 130 km/h. Der Durchzug ist wirklich super. Im Stand und bis ca. 50 km/h ist der Diesel deutlich hörbar, danach fällt er immer weniger auf, auf der Autobahn hört man nur noch Windgeräusche (aber nich unangenehm). Aufgefallen ist mir eine leichte Anfahrschwäche und daß man in der Stadt kaum im 4. Gang fahren kann. Aber das ist wahrscheinlich nur eine Frage der Gewöhnung. Ich hatte einen Verbrauch von 5,4 l/100km.

Passat: Das Auto macht auch viel Spaß. Besonders im unteren Drehzahlbereich geht er nochmal besser als der 320d, 4. Gang in der Stadt ist kein Problem. Dafür verliert er etwas im oberen Drehzahlbereich und ist auch nicht so schnell wie der 320d oder 318i. Das Fahrverhalten ist sehr komfortabel, besonders bei hohen Geschwindigkeiten finde ich, daß der Passat satter liegt. Auch das Sitzgefühl ist sehr komfortabel, wie im Wohnzimmer. Gestört hat mich der 6. Gang, das ist einfach zu viel der Schalterei. Ich verstehe Tests in Zeitschriften nicht ganz, wenn diese behaupten der 320d braucht ein 6 Gang Getriebe. Muß man die Gänge halt anders abstimmen. Ein Auto ist schließlich kein Mountainbike. Der 320d ist hier wesentlich leiser, auch im 5. Gang. Was bei mir beim Passat zum Aus führt, ist das hohe Geräusch-Niveau. Der Motor ist ständig deutlich wahrnehmbar, lauter als 10 Jahre alte Benziner. Das konnte VW schon mal besser mit dem 110 PS TDI, halt noch ohne PD. Der Verbrauch war allerdings mit 4,6 l/100km sehr gut.

Mein Fazit: Für mich ist wohl der 320d das beste Fahrzeug. Bei einer Fahrleistung von ca. 15000 km im Jahr laufen 320d und 318i letzendlich auch auf den gleichen Preis hinaus. Wäre der Passat nicht so laut, würde ich mich allerdings für diesen entscheiden. Was ich auf jeden Fall gelernt habe: Tests in Zeitschriften kann man so ziemlich vergessen, der eigene Eindruck kann ganz anders sein. Alle Wagen Probe fahren die in Frage kommen.
Mit Zitat antworten