Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.06.2004, 14:26     #5
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.179

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
BMW R 1100 S Rennmaschine und technisches Reglement.

Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich Motorräder vom Typ BMW R 1100 S, die nach einem strikten Reglement ohne individuelle Freiheiten für den Rennbetrieb präpariert werden müssen. Am Serienmotorrad müssen im Wesentlichen die folgenden motorsportrelevanten Modifikationen vorgenommen werden:

– Demontage von Gläsern, Frontscheinwerfern, Spiegeln, Hupe, Ständer, Soziusfußrasten.

– Sicherung wichtiger Schrauben mit Draht.

– Einsatz des als Sonderausstattung für die Serie erhältlichen Sportpakets. bzw. alternativ das in der Replika 2004 übernommene Rennfahrwerk mit zusätzlich verbesserter Schräglagenfreiheit.

– Montage des von BMW Motorrad gelieferten Racing Kits.

Der Racing-Kit besteht aus:– einem Motorspoiler

– einem Satz Blinkerabdeckungen

– einer Frontverkleidung

– einem Auspuff

– einem Auspuffschutz

– einem Satz Schutzvorrichtungen Carbon/Kevlar für die Zylinderkopfhauben.

Für die Rennen sind Rennreifen vorgeschrieben, die in verschiedenen Ausführungen (Trockenreifen, Trockenreifen soft, Intermediate und Regenreifen) von der Firma Metzeler zur Verfügung gestellt werden.

In allen anderen Teilen müssen die Motorräder der Serie entsprechen und grundsätzlich dürfen nur Originalteile verwendet werden. Alle relevanten Maße müssen innerhalb üblicher Serientoleranzen liegen. Jegliche Maßnahmen zur Leistungssteigerung sind verboten. Damit bewegen alle Fahrer leistungs- und fahrwerksmäßig das gleiche Motorrad und es gehen Rennmaschinen an den Start, die sich ganz nah an die Serienmaschinen anlehnen und diesen in den wesentlichen Daten entsprechen.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten