Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.06.2004, 14:19     #4
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.180

Aktuelles Fahrzeug:
F45 AT 216d, E36 318i Cabrio
Fahrerfeld und Teams.

2004 sind Fahrer aus zehn Nationen im BMW Motorrad BoxerCup vertreten. Damit ist der Cup internationaler besetzt als der MotoGP, an dem nur acht Nationen beteiligt sind. Insgesamt stehen in der Regel bis zu 36 Startplätze pro Rennen zur Verfügung. Davon sind 27 Plätze fest an Teams und Fahrer vergeben, und diese Teams fahren um den Gesamtsieg. Die restlichen Startplätze werden von BMW jeweils an wechselnde Gastfahrer vergeben und zählen nicht zur Gesamtwertung.

Neben den aus den Vorjahren bekannten Routiniers wie Roberto Panichi, oder Sébastien Legrelle, entdecken zunehmend Newcomer und junge Rennfahrertalente den BoxerCup für sich.

Im letzten Jahr stießen Peter Öttl und der erst sechzehn Jahre alte Engländer Barry Burell dazu und landeten auf Anhieb auf den Rangplätzen 12 und 11 der Gesamtwertung. Der 19-jährige Richard Cooper machte wieder etablierten Fahrern das Leben schwer und siegte in Oulton. Durch konstante Leistungen bestach auch der 21-jährige Guillaume Dietrich aus Belgien. Mit Ausnahme von Peter Öttl sind diese Fahrer auch 2004 dabei. Sein Comeback hat der BMW Motorrad BoxerCup-Sieger von 2001 und 2002 Stéphane Mertens nach einer Pause im letzten Jahr fest im Blick. 2004 startet der Belgier für das Team Bikeworld Nürburgring Klipfel Racing. Als neuer „YoungStar“-Anwärter tritt der 18-jährige Franz Aschenbrenner vom Karl Maier Racing Team an.

Die Fahrer und ihre Teams im Einzelnen:

Brian Parriott, San José BMW, USA

Calvin Hogan, BMW Motorrad Great Britain, Großbritannien

Richard Cooper, BMW Motorrad Great Britain, Großbritannien

Barry Burrell, BMW Motorrad Great Britain, Großbritannien

Guillaume Dietrich, Team Réseau France, Frankreich

Gwen Giabbani, Team Réseau France, Frankreich

Giulio Rangheri, Dream Car Team, Italien

Massimo Rosetti, Dream Car Team, Italien

Roberto Panichi, Dream Car Team, Italien

Josep Maria Busquets, Auto Sport Busquets, Spanien

Alex Busquets, Auto Sport Busquets, Spanien

José Maria Martin, Auto Sport Busquets, Spanien

Oriol Fernández, Team Riders Sport, Spanien

Jorge Diaz, Team Riders Sport, Spanien

Javier Valera, Team Riders Sport, Spanien

Robert van der Molen, Sloothaak-Linkit- Niederlande, Simako-Team

Jeroen Oudeman, BMW Motorrad Team Niederlande, Bakker Nederland

Dirk Buylinckx, BMW Motorrad Belgium/ Belgien, Bavarian Motorsport

Sébastien Legrelle, BMW Motorrad Belgium/ Belgien, Herpigny Motors

Markus Barth, BMW Niederlassungen Deutschland, Boxer Racing

Franz Aschenbrenner, Karl Maier Racing Team, Deutschland

Stéphane Mertens, Team Bikeworld, Deutschland Nürburgring Klipfel Racing

Klaus Nies, Klaus Mayer Team Witec, Deutschland

Stefan Heinrichs, Bürsgens Team Witec, Deutschland

Thomas Hinterreiter, BMW Motorrad Austria- Österreich, Team Hinterreiter

Vaclav Hodny, Motorsport Tuning, Tschechische Republik

Michael Bursa, Intermoto Czech Republic, Tschechische Republik
__________________
Viele Grüße Hermann

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."Albert Einstein
Mit Zitat antworten