Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.06.2004, 15:55     #29
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
Zitat:
Original geschrieben von Arne
Interessanterweise stelle ich aber hier in Wolfsburg fest, dass die Begeisterung und der bedingungslose Rueckhalt gegenueber VW deutlich nachlaesst.
Genau dieser Trend ist auch hier in der Region (ebenfalls Werksnähe) festzustellen, allerdings besinnen sich viele wieder auf Opel. Es mag ein subjektiver Eindruck sein - aber obwohl der Golf V länger auf dem Markt ist als der Astra H, sind deutlich mehr Astra im Straßenverkehr zu sehen.
Zitat:
Original geschrieben von Arne
VW steht gerade heute an einem Scheidepunkt. Einerseits Projekte, die keiner mehr klassischen VW Kaeufer mehr gutheissen kann (Bugatti Veyron, Bentley, Phaeton) und andererseits Unzufriedenheit mit dem neuen Golf.
...und das Schlimme ist: Mit beiden von Dir aufgezeigten Aspekten macht VW sich unglaubwürdig - ja sogar unverlässlich. Ich bin zwar ganz sicher kein VW-Fan, aber für eine strukturschwache Region wie hier im Nordwesten wäre es schon fatal, wenn VW vor einem ähnlich tiefen Tal stehen würde, wie es Ford und Opel soeben durchschritten haben.
Zitat:
Original geschrieben von Arne Insofern sehe ich da noch einen sehr deutlichen Unterschied zwischen der 5er und 3er Klasse und kann nicht nachvollziehen, wie klein Ihr den E30 redet.
Ich habe ja auch nicht E46 und E39 miteinander verglichen, sondern E46 und E34. Beim E46 macht man da sicherlich Abstriche in der Innenraumbreite, aber die Beinfreiheit ist vorne wie hinten nahezu identisch. Mit dem E39 stimmte das Verhältnis aber wieder.

Hinsichtlich des Raumgefühls beim E30 gebe ich Dir teilweise Recht. Abgesehen davon, dass es an der Kopffreiheit speziell in meinem nichts zu meckern gibt , ist es vorne wirklich okay. Bei genauerer Betrachtung merkt man aber schon, dass man der Türverkleidung im E30 näher ist als im E46 (kann ja auch gar nicht anders sein, denn der E46 ist nun doch um einiges breiter). Deinen Eindruck zum Fußraum vorn kann ich nur für den Beifahrer teilen, für den Fahrer stehen die Pedale doch etwas enger beisammen. Und um die Fußstütze nutzen zu wollen, muss man einen etwas breiteren Fuß/Schuh schon halb schräg am Kupplungspedal vorbeibugsieren.

Aber wir schweifen vom Thema ab. Zudem sollten wir uns auch nicht zu sehr in solchen Vergleichen verzetteln, sonst sind wir heute noch den halben Abend damit beschäftigt, unsere Autos auszumessen.

Gruß
Albert
Mit Zitat antworten