Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.06.2004, 18:47     #7
FRODADDY   FRODADDY ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von FRODADDY

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2004
Beiträge: 764

Aktuelles Fahrzeug:
964 C2, E30 3irgendwas
hallo zusammen,

ich hab wohl das wichtigste vergessen zu erwähnen...
der 1er hatte einen benziner, dass kann ich 100%ig sagen, da das auto definitiv lauter war, wie jeder r6, selbst mit bastuk, eisenmann oder co.
ein m wars imho auch nicht, da die doch immer sehr hell klingen und der 1er eher tief klang und nur kreischend hell wurde, als der fahrer den wagen bis zum geht nicht mehr gedreht hatte.

frage: wie kann man eien motor innerhalb ca. maximal 8 monate (auto hatte eine 42er nummer) so kaputt fahren, dass er qualmt, als wäre es ein 20jahre alter kieslaster?vielleicht weil er keine drehzahlbegrenzer hatte oder sowas?

bis dann christoph
__________________
Gruß Christoph
Mit Zitat antworten