Thema: 3er / 4er allg. Neuen 3er (E46) - aber welchen???
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.09.2001, 21:23     #25
Stefan320i   Stefan320i ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Stefan320i
 
Registriert seit: 06/2001
Beiträge: 867

Aktuelles Fahrzeug:
Z3 3.0i
Die Typenklassen sagen doch überhaupt nix aus, oder? Jede Versicherung kann doch den Beitrag selber festlegen. Ich würde mal einen Versicherungsvergleichsrechner bemühen (z.B. www.aspect-online.de) oder bei div. Versicherern direkt auf der Homepage nachsehen. Dort stehen die Beiträge, die man zu zahlen hat. Und diese sind ja bekanntlich abhängig von Wohnort, Alter, Unfällen, Autotyp, usw. Denn schließlich zählt doch, was ich jedes Jahr an Beiträgen zahlen muß. Da hilft mir die komische Typklasseneinteilung nicht weiter!

Bei der Überegung Diesel/Benziner würde ich mich weder von der höheren Steuer noch der höheren Versicherungsprämie beim Diesel abschrecken lassen. Denn bei 30tkm/Jahr macht der Sprit ne Menge aus.
Du hast ne Differenz von rund 60 Pf/l. zwischen Diesel und Super Plus (die 6Zyl. brauchen Super Plus!). Und schließlich auch noch erhebliche Verbrauchsunterschiede von ca. 6l Diesel zu ca. 10l Super Plus.
Auf 100 km gerechnet macht das rund 10 DM Differenz aus. Auf 30tkm hochgerechnet sind das rund 3000 DM / Jahr!

EDIT:
Achja, nen Vorführwagen würde ich nicht nehmen. Die werden doch nicht mal richtig eingefahren und getreten, weil jeder sehen will, was die Kiste hergibt.

------------------
Gruß
Stefan

---
BMW - the only one!

[Dieser Beitrag wurde von Stefan320i am 03. September 2001 editiert.]
Mit Zitat antworten