Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.04.2004, 20:28     #90
330   330 ist offline
Profi
 
 
Registriert seit: 11/2002
Beiträge: 1.875
selbst sir frank w. ätzt über JPM:
"Wenn man außen neben Juan-Pablo ist, dann kann man wohl auch keine Geschenke erwarten", so der Brite gegenüber 'Autosport'. "So wie ich es gesehen hatte, hatte Michael Probleme, Grip von seinen Reifen zu bekommen und Juan musste wohl gleich gemerkt haben, dass dies seine Chance ist, an ihm vorbeizukommen."

"Zehn von zehn Punkten, dass er es probiert hat, und ich bin froh, dass er davongekommen ist, aber es ist nicht fair zu sagen, dass es die alleinige Schuld von Michael ist", so der Brite weiter. "Man geht eben ein Risiko ein, wenn man außen fährt."
quelle: http://www.f1total.com/news/04042608.shtml


so erklärt JPM seine aktion gegen R.S:
"Frage: "Hast du danach Ralf im Rückspiegel gesehen?"
Montoya: "Ich habe die Tür zugeschlagen. Es gibt nichts dagegen einzuwenden, was ich gemacht habe..."
quelle: http://www.f1total.com/news/04042528.shtml

bleibt nur die frage, was er dann gegen die aktion einzuwenden hat, die M.S zuvor mit ihm veranstaltete?

christian danner bescheinigte JPM in den RTL news "eine gewisse form von realitätsverlust".

bei JPM liegen die nerven blank - und beim blick auf die leistungsfähigkeit seines nächsten teams, dürfte er jetzt schon sterne sehen.
__________________
-.-
Mit Zitat antworten