Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.04.2004, 21:39     #2
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.177

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
Formel BMW - Läufe 1 und 2 - Hockenheim 18. April 2004

DTM Hockenheim, 16.-18.4.2004 1.+ 2. Lauf Formel BMW ADAC Meisterschaft

Vettel: Aufkleber für den Doppelerfolg.


Als Sebastian Vettel (ADAC Berlin-Brandenburg) am Sonntag über die Ziellinie fuhr, jubelte das Mücke-Team lautstark. Der 16 Jahre alte Heppenheimer setzte sich in den Rennen der Formel BMW ADAC Meisterschaft in Hockenheim zweimal souverän gegen die starke Konkurrenz durch. Am Samstag siegte er vor Dominik Jackson (GBR/ADAC Berlin-Brandenburg) und Chris Van der Drift (NZL/Team Rosberg), am Sonntag ließ er Sebastien Buemi (SUI/Lars Kaufmann Motorsport) und Van der Drift hinter sich.

"Es sah leichter aus, als es am Ende war", sagte ein strahlender Vettel, "jetzt kann ich einen zweiten Smilie auf mein Auto kleben." Für jeden Rennsieg gönnt sich der Hesse, der 43 Kilometer vom Hockenheimring entfernt wohnt, einen neuen Aufkleber. Beim nächsten Meisterschaftslauf auf dem Adria Raceway (14.-16.5.) möchte der Gymnasiast weitere Sticker hinzufügen.

Glücklich stieg auch Chris Van der Drift vom Siegerpodest: "Zwei dritte Plätze sind für mich als Neueinsteiger großartig." Unterstützung erhielt der Neuseeländer von einem Dutzend Verwandten, die aus den Niederlanden angereist waren, um "Kiwi" zu unterstützen. Auch der Zweitplatzierte Sebastien Buemi glänzte mit Familienbeistand. Cousine Natacha Gachnang (SUI/AM-Holzer Rennsport) errang Platz 11 am Sonntag und der Großvater George Gachnang, selbst ehemaliger Motorsportler, war begeistert: "Ich bin sehr stolz auf meine Enkel. In ihren Adern fließt echtes Rennfahrerblut.

"Bei der Siegerehrung überreichten BMW Motorsport Direktor Mario Theissen und ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk den ambitionierten Piloten ihre Pokale. "Eine großartige Leistung, die uns die Fahrer heute geboten haben", lobte Theissen. "Wir werden in diesem Jahr noch viele spannende Rennen sehen, da bin ich sicher", ergänzte Tomczyk.

Der bekannteste Name im 27 Starter umfassenden Feld konnte am Sonntag nicht in die Punkte fahren. Rookie Federico Montoya (COL/ADAC Berlin-Brandenburg), jüngerer Bruder von Formel-1-Fahrer Juan Pablo Montoya (BMW WilliamsF1 Team), landete auf Rang 14.

2.Lauf, Platzierungen:

1. Sebastian Vettel (Heppenheim/ADAC Berlin-Brandenburg),
2. Sebastien Buemi (SUI/Lars Kaufmann Motorsport),
3. Chris Van der Drift (NZL/Team Rosberg),
4. Atila De Abreu (BRA/Eifelland Racing),
5. Dominik Jackson (GBR/ADAC Berlin-Brandenburg),
6. Adrian Zaugg (RSA/Josef Kaufmann Racing),
7. Andreas Ciecior (Nidderau/KUG DEWALT Racing),
8. Martin Hippe (Essen),
9. Jan Charouz (CZE/Team Rosberg),
10. Marco Holzer (Bobingen/AM-Holzer Rennsport),
11. Natacha Gachnang (SUI/AM-Holzer Rennsport),
12. Tim Sandtler (Bochum/Mamerow Racing),
13. Marcel Jeleniowski (Bornheim/Team Rosberg),
14. Federico Montoya (COL/ADAC Berlin-Brandenburg),
15. Sten Pentus (EST/KUG DEWALT Racing),
16. Benjamin Leuchter (Duisburg/Josef Kaufmann Racing),
17. Fabio Onidi (ITA/ADAC Berlin-Brandenburg),
18. Andre Pablo Sander (Marburg/Team Lauderbach Motorsport),
19. Dominik Wasem (Seiboldsdorf/4speed Media),
20. Henri Karjalainen (FIN/Matson Motorsport),
21. Michael Niemas (Groß-Gerau/Team Lauderbach),
22. Michael Woller (Niederviehbach/4speed Media),
23. Mario Josten (Hückelhoven/HBR Motorsport)

Nicht gewertet: Rene Rast (Steyerberg/KUG DEWALT Racing), Christopher Wassermann (AUT/ADAC Mittelrhein), Michael Vorba (CZE/KUG DEWALT Racing), Dominik Tiroch (AUT/HBR Motorsport),

2.Lauf, Platzierungen Rookiewertung (Neueinsteiger in die Formel-Serie):

1. Sebastien Buemi (SUI/Lars Kaufmann Motorsport),
2. Chris Van der Drift (NZL/Team Rosberg),
3. Adrian Zaugg (RSA/Josef Kaufmann Racing),
4. Marco Holzer (Bobingen/AM-Holzer Rennsport),
5. Tim Sandtler (Bochum/Mamerow Racing),
6. Marcel Jeleniowski (Bornheim/Team Rosberg),
7. Federico Montoya (COL/ADAC Berlin-Brandenburg),
8. Benjamin Leuchter (Duisburg/Josef Kaufmann Racing),
9. Fabio Onidi (ITA/ADAC Berlin-Brandenburg),
10. Andre Pablo Sander (Marburg/Team Lauderbach Motorsport),
11. Dominik Wasem (Seiboldsdorf/4speed Media),
12. Henri Karjalainen (FIN/Matson Motorsport),
13. Michael Woller (Niederviehbach/4speed Media)

Meisterschaftsstand nach 2 von 20 Rennen:

1. Sebastian Vettel (40),
2. Sebastien Buemi (25),
3. Chris Van der Drift (24),
4. Dominik Jackson (23),
5. Atila De Abreu (14),
6. Michael Vorba (8),
7. Adrian Zaugg (6),
8. Mario Josten (6),
9. Andreas Ciecior (4),
10. Martin Hippe (3),
11. Christopher Wassermann (3),
12. Jan Charouz (3),
13. Federico Montoya (2),
14. Marco Holzer (1)

Punktestand Rookiewertung:

1. Sebastien Buemi (35),
2. Chris Van der Drift (35),
3. Adrian Zaugg (22),
4. Federico Montoya (16),
5. Tim Sandtler (14),
6. Marcel Jeleniowski (14),
7. Marco Holzer (11),
8. Benjamin Leuchter (7),
9. Andre Pablo Sander (4),
10. Fabio Onidi (2),
11. Henri Kajalainen (2)
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten