Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.04.2004, 14:05     #2
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.177

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
Geschlossene Gesellschaft.

Die MINI Automobile können seit dem Verkaufsstart im Jahr 2001 eine respektable Erfolgsbilanz vorweisen. Weltweit werden sie über ein Vertriebsnetz ausgewählter MINI Händler in mittlerweile mehr als 70 Ländern verkauft.

MINI One – der Einsteiger.

Dach und Stoßfänger des Einstiegsmodells sind stets in Wagenfarbe lackiert. Farblichen Kontrast in Schwarz liefern die Lamellen im Kühlergrill, der Heckklappengriff und die Gehäuse der elektrischen Außenspiegel. An die Stoßfänger mit den integrierten Lufteinlassgittern schließen schwarze Schmutzabweiser aus Kunststoff an, die seitlich in die Kotflügel und Schwellerleisten übergehen. Der MINI One ist serienmäßig mit 15´´-Stahlfelgen bestückt, auf die Pneus der Dimension 175/65 R15 montiert sind.

Der Motor ist mit dem des MINI One Cabrio identisch, leistet 66 kW/90 PS und macht das attraktive Basismodell mit dem Fünfgang-Schaltgetriebe 181 km/h schnell. Mit einem maximalen Drehmoment von 140 Nm bei 3 000 min–1 ist beim Spurt aus dem Stand schon nach 10,9 Sekunden die Tempo-100-Marke erreicht.

Mit einem Verbrauch von nur 6,6 Litern Superbenzin pro 100 Kilometer im EU-Gesamtzyklus ist der MINI One ausgesprochen wirtschaftlich unterwegs. So kann er mit einer 50-Liter-Tankfüllung rund 760 Kilometer weit fahren.

Die Grundausstattung ist sehr umfangreich und beinhaltet unter anderem vier Airbags, vier Scheibenbremsen mit ABS, elektronische Bremskraftverteilung (EBD) und Cornering Brake Control (CBC), elektrische Außenspiegel und Fensterheber, eine geteilt umklappbare Rücksitzlehne (50:50), Höhenverstellung für Fahrersitz und Lenksäule, Reifenpannenanzeige (RPA), Fünfgang-Schaltgetriebe, Servolenkung, Wärmeschutzverglasung sowie Zentralverriegelung mit Fernbedienung.

MINI One D – der sparsame Sportler.

Der wendige Viersitzer mit dem kompakten Diesel-Direkteinspritzer mit modernster Common-Rail-Einspritztechnik der 2. Generation, Turbolader und Ladeluftkühler verbindet die Vorzüge eines modernen Dieselmotors mit dem MINI typischen Design und seinem vorbildlichen Fahrverhalten.

Das kompakte 1,4-Liter-Vierzylinder-Triebwerk leistet bei 4 000 Touren 55 kW oder 75 PS. Es sorgt mit einem maximalen Drehmoment von 180 Nm, das bereits bei 2 000 min–1 erreicht wird, für ordentlichen Schub. In Verbindung mit dem serienmäßigen Sechsgang-Schaltgetriebe kann der Diesel seine Durchzugskraft besonders wirkungsvoll ausspielen. Im vierten Gang vergehen nur 11,9 Sekunden, um von 80 auf 120 km/h zu beschleunigen. Der kräftige Selbstzünder erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 165 km/h und absolviert den Spurt aus dem Stand auf Tempo 100 in nur 13,5 Sekunden.

Der Vollaluminium-Motor mit verschleißarmen Grauguss-Zylinderlaufbuchsen und zwei Ventilen pro Zylinder überzeugt gleichermaßen durch seine Laufkultur und das sehr niedrige Geräuschniveau sowie durch seinen günstigen Verbrauch.

Im gesamten EU-Verbrauchszyklus liegt der Durchschnittsverbrauch bei nur 4,8 Litern Dieselkraftstoff pro 100 Kilometer. Damit ist der MINI One D das derzeit sparsamste Automobil der BMW Group und kann mit einer Tankfüllung von 50 Litern – je nach Fahrweise – bis zu 1000 Kilometer weit fahren.

Der MINI One D legt das gleiche Go-Kart-Feeling an den Tag wie die Modelle mit Ottomotor. Für die Lenkunterstützung sorgt eine hydraulische Servolenkung.

Um die Kraft jederzeit sicher auf die Straße zu bringen, ist der MINI One D serienmäßig mit der abschaltbaren Traktionskontrolle (ASC+T) ausgerüstet. Darüber hinaus wird optional die Dynamische Stabilitätskontrolle (DSC) angeboten.

Äußerlich unterscheidet sich die Diesel-Version vom MINI One durch den Schriftzug auf der Heckklappe, die größeren Lufteintritte in der Frontverkleidung, die Seitenschweller und das von der Heckschürze verdeckte Auspuffendrohr. Zur Grundausstattung des Dieselmodells gehören neben den Umfängen des MINI One zusätzlich ein Drehzahlmesser, die Traktionskontrolle (ASC+T) sowie ein Sechsgang-Schaltgetriebe.

MINI Cooper – der Sportliche.

Mit 85 kW oder 115 PS lässt der MINI Cooper keine Langeweile aufkommen. Er unterscheidet sich vom Basismodell unter anderem durch eine Mehrleistung von 25 PS, die zweifarbige Lackierung, Chromapplikationen, Leichtmetallfelgen, eine Tieferlegung um acht Millimeter und einen Stabilisator an der Hinterachse.

Der MINI Cooper sprintet in 9,2 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 200 km/h. Das maximale Drehmoment von 149 Nm wird bei 4 500 min–1 erreicht. Vergleichsweise bescheiden fällt der Kraftstoffverbrauch mit 6,8 Litern aus (EU gesamt). Neben dem serienmäßigen Fünfgang-Schaltgetriebe wird für den MINI One und MINI Cooper optional auch ein stufenloses Automatikgetriebe mit Steptronic-Funktion angeboten.

Beim MINI Cooper können – wie beim MINI Cooper S – das Dach und die Außenspiegel unabhängig von der Karosseriefarbe auch in Weiß oder Schwarz geordert werden. Bei einem Dach in Wagenfarbe sind die elektrisch einstellbaren Außenspiegel grundsätzlich schwarz.

MINI Cooper S – das Topmodell.

Für den MINI Cooper S wurde der Vierzylindermotor mit einem mechanisch angetriebenen Kompressor und einem Ladeluftkühler versehen. Das 1,6-Liter-Triebwerk leistet dann bei 6 000 Umdrehungen pro Minute 120 kW bzw. 163 PS. Damit erzielt der wendige Sportwagen mit dem sonoren Klang beeindruckende Fahrleistungen. In nur 7,4 Sekunden schnellt der MINI Cooper S aus dem Stand auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 218 km/h.

Das Drehmoment erreicht sein Maximum von 210 Nm bei 4 000 min–1 und beschert der Fahr-Maschine enorme Durchzugskraft. Der MINI Cooper S mit dem serienmäßigen Sechsgang-Schaltgetriebe absolviert den Zwischenspurt von 80 auf 120 km/h im fünften Gang in nur 6,7 Sekunden. Im EU-Gesamtzyklus wurde ein Kraftstoffverbrauch von 8,4 Litern ermittelt – angesichts der Motorleistung ein sehr moderater Wert.

Durch das Sportfahrwerk mit verstärkten Stabilisatoren und strafferen Federn ist der MINI Cooper S optimal auf die Bedürfnisse engagierter Fahrer abgestimmt. Die serienmäßige, abschaltbare Traktionskontrolle (ASC+T) wacht darüber, dass die Kraftreserven sicher auf die Fahrbahn übertragen werden. Die optionale Dynamische Stabilitätskontrolle (DSC) hält den Sportler auch in Extremsituationen sicher in der Spur.

Das Topmodell steht serienmäßig auf 16´´-Leichtmetallrädern, auf die Reifen der Dimension 195/55 R16 montiert sind. Der MINI Cooper S ist als einziges Fahrzeug seiner Klasse serienmäßig mit Runflat-Reifen mit Notlaufeigenschaften ausgestattet. In Verbindung mit der serienmäßigen Reifenpannenanzeige (RPA) erhöhen sie die Sicherheit und machen im Falle einer Reifenpanne einen Radwechsel vor Ort überflüssig.

Äußerlich differenziert sich das Topmodell durch den Lufteinlass auf der Motorhaube, spezifische Front- und Heckstoßfänger in Wagenfarbe mit integrierten schwarzen Wabengrills, schwarze Seitenschweller, Radlaufverkleidungen sowie den Dachspoiler. Darüber hinaus signalisieren die verchromten Seitengrills, die weißen seitlichen Blinkleuchten, die verchromte Tankklappe und die beiden verchromten Auspuffendrohre in der Mitte, dass dieser MINI etwas Besonderes ist. Der Griff der Heckklappe ist – wie die Streben des Kühlergrills – in Wagenfarbe gehalten. Dach und Außenspiegelgehäuse sind weiß oder schwarz lackiert.

Das MINI Design wurde im Innenraum mit besonders hochwertigen Textilien, Oberflächen und Lederqualitäten umgesetzt. Oberflächen in Aluminiumoptik unterstreichen zusammen mit den Türverkleidungen in Pantherschwarz und Magnesiumgrau, den schwarzen oder blauen Teppichen sowie den passenden Polsterstoffen der Sportsitze das farblich ausgewogene Interieur. Die Einstiegsleisten aus Edelstahl mit dem Schriftzug „MINI Cooper S“, das Lederlenkrad, der Leder-Schaltknauf sowie die Fußstütze aus Edelstahl runden das exklusive Innenleben ab.

Die umfangreiche Serienausstattung des Spitzenmodells baut auf der des MINI Cooper auf. Zusätzlich ist das Top-Modell mit der Traktionskontrolle (ASC+T), Sechsgang-Schaltgetriebe, Sportfahrwerk, 16´´-Leichtmetallfelgen im X-Lite-Design, Reifen mit Notlaufeigenschaften, Sportsitzen, Chrom-/ Lederschaltknauf, spezifischem Heckspoiler in Dachfarbe, spezifischen Stoßfängern in Wagenfarbe sowie mit einem verchromten, zentral verriegelten Tankverschluss ausgerüstet.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten