Thema: 1er E87 u.a. na endlich... off. foto's 1-er
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.03.2004, 00:17     #128
iggysZ1   iggysZ1 ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von iggysZ1

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2003
Ort: NL-6067 Linne
Beiträge: 872

Aktuelles Fahrzeug:
323Ci
hi und amen !
ich sehe es auch so.
den Z1 war damals technologie-traeger, insbesondere hinterachse, der in modifizierter form in E36 eingesetzt wurde.
Auch. lackierung-procede, einfaerben kunstoffe verschiedener art, aerodynaik--> curve concav fronthaube, volverkleidung untenseite, diffusor heck/fluegelfrofil endschalldaempfer usw.
Z8 wie schon erwaehnt von MÄxx , alu-verwendung auf sehr unterschiedlicher art.
Frueher gabs die carrosseriers, die auf basis chassis ein karosserie "schraubten" (einer den letzten ist vor kuerzem verstorben, Heuliez, Touring, Zagato,usw.) die flexible einsatz von alu-struktur gibt designer viel freiheit, koennte ich mich vorstellen, aber Z8 und RR Phantom, 100 EX sind sehr teuere exclusive fahrzeuge, wie sieht es aus bei verwendung fuer gross-serien?
Ich frage mich, weil den neuer 3-er auf die flexible platform des neuen 1-er gebaut wird (Regensburg?) mit variabele positionierung A-saulen und trennwand motorraum/innenraum--> mehr moeglichkeiten beim styling/ technik (bei einbau 6-Zyl weit nach hinten).
Es scheint als waere den 3-er und 4-er das "maximale" das mit diesen platform/teilen komponente gebaut wird/koentte/(sollte? :-)
daher mein gedanke/link zum flexiblen alu/alu-mischbau, wie 5-er und 6-er.
Beim Rolls Royce 100 EX hat man ja ein grossen/langer V16 eingebaut, etwa 9 liter hubraum, disrespekt wenn ich sage: "einfach 2x BMW V8 hinten einander=V16, das muss
ja wircklich ein sehr lange bauenden motor sein --->link zum variabelen alu-einsatz.
Was gibts den noch zu erwarten?
Wenn den 1-er basis so flexibel ist, dan koennen wir ja noch sehr interessantes erwarten?

gr. ignace
Mit Zitat antworten