Thema: 1er E87 u.a. ein Neuer
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.03.2004, 19:47     #11
2fast&2furios   2fast&2furios ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von 2fast&2furios
 
Registriert seit: 10/2003
Ort: D-91802 Meinheim
Beiträge: 2.115

Aktuelles Fahrzeug:
535d F10 & 123d E87 LCI

?-FW29+26
Hi,

das Problem ist wohl eindeutig, dass alle Autos irgendwie Preise haben, wo's einen nur noch den Kopf verdreht.

Ich möchte mal ein paar Beispiele nennen:

Mein E 39 hatte damals (96) mit Alu einen Listenpreis von ungefähr 80.000 DM und war relativ gut ausgestattet. Bedeutet: M-Tec-Fahrwerk, SWA, FH hinten, SpoSi, Klimaaut., Durchlade, PDC, Spiegel innen/außen aut. abblendbar, MID, Radio Business, CD-Wechsler, Cupholder, Telefon Prof., MFL mit Geschwindigkeitsregelung, Edelholz, Lichtpaket, M-Spoiler hinten, V-Speiche 72 18" Misch

Noch etwas vorher, nämlich 93, kostete der E 34 meines Onkels etwa 73.000 DM mit Aerodynamikpaket, 17" Schmiedetechnik, Klima, SHD, Individualumfänge: Lack, Sitzbezüge.

Und vernünftige 320er E 46 waren auch schon mal für 46.000 DM zu haben.

Mein Vater hatte 93 einen Mondeo, der war bei 43.000 DM, was 93 eigentlich schon überdurchschnittlich war.

Doch jetzt: Da kauft man 325i um fast 43.000 €, 525er erreichen locker 55.000 €, 530d 56.000 €, was alles noch gar nicht so viel ist, man könnte locker 60.000 € beim E60 erreichen.

Sicher, man hat jetzt ne ganze Menge mehr an Ausstattungen drin, die es damals gar nocht nicht gab. Interessant, wie die Marketingexperten es stets schaffen, neue Bedürfnisse zu erwecken.

Irgendwie stimmt halt des Verhältnis zwischen Einkommen und Preise nicht mehr.

Wenn man denkt, ein Auto in der Golf-Klasse mit nem Preis von 35.000 €

cu,

2fast&2furios
__________________
ich sach immer:

Wer später bremst ist länger schnell!

Meiner
Userpage von 2fast&2furios
Mit Zitat antworten