Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.03.2004, 11:33     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.178

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
Concorso d' Eleganza Villa d'Este 2004: Einige Highlights des diesjährigen Events

Cernobbio/München. Die Qualität der gemeldeten Fahrzeuge für den Concorso d´Eleganza Villa d´Este bewegt sich auch in diesem Jahr auf außerordentlichem Niveau. Im 75sten Jahr seines Bestehens zeigt der weltweit traditionsreichste Concours d´Elegance für Automobile am 24. und 25. April Traumwagen aus allen Epochen. Die Veranstaltung findet in Cernobbio am Comer See auf dem Gelände des berühmten Hotels Villa d´Este statt. Am Sonntag, dem 25. April, hat auf dem angrenzenden Gelände der Villa Erba auch allgemeines Publikum Zutritt.

Der Concorso d´Eleganza Villa d´Este ist derzeit der einzige noch bestehende traditionelle Concours d´Elegance, der den Bogen von klassischen Traumwagen zu den aktuellen Concept Cars und Prototypes schlägt.

Im Jubiläumsjahr des Cocnorso d´Eleganza erwartet die Besucher ein fantastischen Querschnitt durch die Design- und Automobil-Geschichte zwischen 1920 und 1970. Die Regularien sind dabei eindeutig: Sämtliche Fahrzeuge unterliegen den strengen Kriterien der FIVA (Féderation Internationale des Vehicules Anciens). Sie werden entweder im Originalzustand oder in restauriertem Zustand entsprechend dem Reglement und den zugelassenen FIVA-Kategorien präsentiert.

Teilnehmer aus elf Nationen stellen ihre Classic Cars einer internationalen Fachjury vor. Um die prestigeträchtigen Trophäen Coppa d´Oro Villa d´Este (Best of Show by Referendum at Villa d´Este), Trofeo BMW Group (Best of Show by the Jury) und Trofeo BMW Italia (By Public Referendum at Villa Erba) bewerben sich dieses Jahr rund 50 Klassiker. Einige Highlights:

Fahrzeuge, die 2004 ihren fünfzigsten Geburtstag feiern:

ALFA ROMEO BAT 7, 1954, Prototype, Carrozzeria Bertone, 1900 ccm


Am Turiner Salon 1954 hatte dieser Alfa Romeo BAT 7 mit dem extravaganten Design von Scaglione (Bertone) seine Premiere. Dieses Automobil steht in einer Reihe mit den Prototypen BAT 5 und BAT 9. Alle drei Design Ikonen haben bis heute nichts von ihrer Faszination eingebüßt. Dabei passt der Alfa Romeo BAT 7 als Prototype hervorragend in das Konzept des Concorso d´Eleganza: Dieser zukunftsweisende Prototype aus den 50er Jahren erlaubt den Vergleich mit aktuellen Concept Cars, die ebenfalls im Rahmen des Concorso gezeigt werden.

ALFA ROMEO 1900 SSZ, 1954, Carrozzeria Zagato, 1900 ccm

Einen weiteren Jubilar werden wir in der Villa d’Este begrüssen dürfen; der Alfa Romeo 1900 SSZ 1954 mit einer Karoserie von Zagato. Diese Spezial-Ausführung machte seinerzeit auf der Rennstrecke, aber auch an den Concours d’Elegance einen hervorragenden Ausdruck. Das Fahrzeug, dass wir am Concorso zeigen, wird eigens für die Veranstaltung aus Kalifornien nach Italien überführt. Es bereichert das Feld von Zagato-Fahrzeugen, die anlässlich des 85 jährigen Firmenjubiläums der Carrozzeria Zagato am Comer See sein werden.

Das Fahrzeug mit der weitesten Anreise:

FIAT 1200 STANGUELLINI, 1957, Prototype, Carrozzerie Bertone, 1200 ccm


Ebenfalls am Turiner Salon 1957 stellte Bertone diesen Prototyp aus. Seine Verwandschaft zum ALFA ROMEO BAT 7 kann der Fiat nicht verleugnen, stammt doch das Design ebenfalls aus der Feder von Scaglione. Es ist überliefert, dass Bertone den Prototyp nach Argentinien verkaufte, wo das Auto aufgefunden und umfassend restauriert wurde. Zum erstenmal seit bald fünfzig Jahren und als Premiere wird dieses Auto in der Villa d’Este öffentlich gezeigt.

Das Fahrzeug von Gianni Agnelli, das zum ersten Mal seit über vierzig Jahren wieder in sein Ursprungsland zurückkehrt:

FERRARI 375 America, 1954, Coupé, Pininfarina, 4523ccm, 12 Zylinder EX-Gianni Agnelli


Gianni Agnelli liebte schöne Autos. Diesen Ferrari 375 America liess er sich 1954, also auch vor 50 Jahren, von Pininfarina nach seinen Vorstellungen aufbauen. Das für „Agnelli Autos“ typische viereckige Kühlergrill, das Glasdach und die markante Rückseite gaben dem 375 America seine spezielle Form. Die Fachwelt konnte letztmals vor zirka zwei Jahren in den USA das Auto im fahrbaren Originalzustand bewundern. Nach der zweijährigen Restauration in den Originalzustand wurde dieses Fahrzeug letztes Jahr in Pebble Beach gezeigt, wo es mit dem Maximum von 100 Punkten seine Kategorie gewann. Wir sind stolz, den Wagen eines amerikanischen Sammlers aus Houston zum erstenmal in Europa zu zeigen !

Das Fahrzeug, dass Sie vor der Villa Sarasin bewundern können:

ROLLS-ROYCE 40 / 50 HP, SILVER GHOST, 1924, 7428 ccm3 , Torpedo Million Guiet


Seine Premiere hatte dieser von Million Guiet karossierte Torpedo 1924 am Pariser Automobil-Salon. 1926 erwarb der berühmte Automobilkonstrukteur Ettore Bugatti aus Molsheim (F) dieses Fahrzeug, wo es bis ins Jahr 1966 im Familienbesitz blieb. 1970 kam ein weiterer berühmter Vorbesitzer dazu; Comte Frederic Chandon (Moet et Chandon), der den Rolls-Royce im September letzten Jahres an Kuniko Alesi, die Ehefrau von Jean Alesi, verkaufte. Herr und Frau Kuniko und Jean Alesi werden neben diesem herrlichen Fahrzeug auch noch einen Rolls-Royce Phantom II mit Barker Carrosserie aus dem Jahre 1932 am diesjährigen Concorso d’Eleganza Villa d’Este präsentieren.

Sonderschauen zu weiteren Jubiläen

Im Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2004 werden zwei Klassiker im Wettbewerb sein, die im Jahre 1934 und 1949 den Coppa d’Oro, die höchste Auszeichnung in Villa d’Este, gewonnen haben. Um den 75. Geburtstag des Concorso zu zelebrieren, werden weitere Siegerfahrzeugen der vergangenen Jahre ausgestellt (hors concours).

Der Concorso d´Eleganza Villa d´Este feiert 2004 jedoch nicht nur sich selbst, sondern auch das Design zweier wichtiger europäischer Hersteller: Mit einer Sonderschau zum Jubiläum 75 Jahre BMW Automobile werden die Designlinien des deutschen Premiumherstellers aus der Vergangenheit in die Gegenwart gezeichnet. Dem italienischen Designer Zagato gilt eine weitere Sonderschau: In der RETROSPEKTIVE ZAGATO 1919 – 2004 am Sonntag im Park der Villa Erba feiert der Schöpfer des legendären Double Bubble Dach-Designs und vieler Traumwagen auf Chassis von Marken wie Abarth, Alfa Romeo, Aston-Martin und Fiat den 85. Geburtstag.

Rolls-Royce 100EX auf dem Concorso d´Eleganza Villa d´Este

Auch dem 100. Geburtstag von Rolls-Royce erweist der Concorso seine Honneurs: Auf dem Gelände der Villa d´Este und der Villa Erba werden einige spektakuläre Designstücke die Geschichte der britischen Nobelmarke repräsentieren. Ebenfalls ausgestellt: Der Rolls-Royce 100EX, der erstmals auf dem 74. Genfer Salon 2004 vorgestellt wird. Dieses besondere Automobil wurde zum 100. Geburtstag von Rolls-Royce entworfen. Auf einem leichten Aluminium-Spaceframe basierend, handelt es sich beim Rolls-Royce 100EX um ein offenes, viersitziges Cabriolet mit zwei Türen. Es ist das erste Experimentalfahrzeug, seit der neue Phantom im Januar 2003 präsentiert wurde.

Concept Cars zeigen die Designlinien der Zukunft

Mit der Prämierung von Concept Cars und Prototypen kehren die Veranstalter als weltweit einziger Concours d’Elegance zu den historischen Wurzeln des 1929 erstmals statt findenden Concorso d'Eleganza Villa d'Este zurück.

Um der alten Tradition des "Schönheitswettbewerbes" wieder neues Leben einzuhauchen und um den Bogen von der Vergangenheit (Classic Car) über die Gegenwart zur Zukunft (Concept Cars/Prototypes) zu spannen, wird am Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2004 neben den ca. fünfzig Classic Cars zum drittenmal eine Ausstellung aktueller Concept Cars und Prototypen zu sehen sein. Ausgezeichnet werden diese Fahrzeuge mit dem "Concorso d'Eleganza Villa d'Este Design Award" und dem "BMW Group Design Award", die Bewertung erfolgt der langen Tradition folgend durch Stimmabgabe des anwesenden Publikums. Nach dem Internationalen Automobil-Salon in Genf werden die Veranstalter die teilnehmenden Concept Cars und Prototypen bekannt geben.

Bilder zum Concorso d´Eleganza Villa d´Este finden Sie unter www.concorsodeleganzavilladeste.com
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten