Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.01.2004, 18:32     #11
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.177

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
Tourer

Das Tourer-Konzept von BMW Motorrad wird oft kopiert. Vorbildliche Charaktereigenschaften dieser vollverkleideten Maschinen wie etwa ausgezeichneter Wind- und Wetterschutz, hoher Komfort für Fahrer und Beifahrer auch bei langen Reisen mit Gepäck sowie gutes Handling auf allen Straßen zeichnen die Tourermodelle aus.


Die R 1150 RT – der perfekte Tourer.

Die R 1150 RT kam zum Frühjahr 2001 als Nachfolgerin der R 1100 RT auf den Markt. Ihr technischer Fortschritt liegt jedoch nicht nur im Antrieb, sondern auch in der Bremsanlage und damit der aktiven Sicherheit zugute. So besitzt die R 1150 RT die EVO-Bremse am Vorderrad und serienmäßig das BMW Motorrad Integral ABS, hier in Vollintegralversion.

Das „Gesicht“ der R 1150 RT wird bestimmt von einem Tandem-Scheinwerfer mit zwei Nebelscheinwerfern und dem Verkleidungsoberteil.

Viel Hubraum, Leistung und Drehmoment.

Der Motor der R 1150 RT hat jede Menge Power. So kann der Vierventil-Zweizylinder mit einer Leistung von 70 kW (95 PS) bei 7 250 min–1 und einem maximalen Drehmoment von 100 Nm bei 5 500 min–1 aufwarten. Ein fülliger Drehmomentverlauf über den gesamten Drehzahlbereich sorgt für großen Schub und gute Durchzugswerte. Zwischen 3 000 und 6 500 min–1 stehen ständig deutlich mehr als 90 Nm zur Verfügung.

Getriebe mit sechstem Gang als Overdrive.

Bei der R 1150 RT erfolgt die Kraftübertragung über eine hydraulisch betätigte Kupplung mit dreifach verstellbarem Handhebel. Auch dieses Modell hat das hochverzahnte Sechsganggetriebe, das sich gegenüber dem bisherigen in Sachen Schaltpräzision und Schaltkomfort deutlich verbessert zeigt. Das hier auf komfortables Touren abgestimmte Getriebe hat einen länger übersetzten sechsten Gang. Dieser ist als Overdrive ausgelegt und reduziert die Drehzahlen. Auch Geräusche, Vibrationen und der Kraftstoffverbrauch sind deutlich gesenkt.

Das Fahrwerk: handlicher und sicherer – für viel Fahrspaß.

Für Fahrsicherheit und hervorragenden Komfort sorgen der BMW Telelever, die exklusive Art der Vorderradführung, und der BMW Paralever, die bewährte Doppelgelenkschwinge am kardanangetriebenen Hinterrad. Das vordere Federbein hat einen Federweg von 120 mm, das hintere Federbein einen Federweg von 135 mm. Es ist in der Federvorspannung über ein Handrad hydraulisch und in der Zugstufendämpfung über eine Einstellschraube – ebenfalls stufenlos – verstellbar. Damit kann eine Anpassung auf unterschiedliche Beladungs- oder Fahrbahnzustände erreicht werden.

Hervorragendes Handling durch Aluminiumgussräder.

Die R 1150 RT rollt auf filigranen, leichten Aluminiumgussrädern mit fünf Doppelspeichen. Die Dimension des Vorderrades beträgt 3,50 x 17 mit Reifen der Größe 120/70 ZR 17, die Dimension des Hinterrads 5,00 x 17. Dies führt zu einer hohen Fahrstabilität und besonderen Handling-Eigenschaften.

EVO-Bremse und BMW Integral ABS serienmäßig – hier in Vollintegralversion.

Am Vorderrad kommt die EVO-Bremse zum Einsatz. Vorne und hinten finden sich Bremsbeläge aus Sintermetall, die sich durch besseres Nassbrems_verhalten, hohe Bremsleistung und Lebensdauer auszeichnen. Außerdem verfügt die R 1150 RT serienmäßig über das BMW Motorrad Integral ABS – dem Charakter eines Tourer-Modells entsprechend in Vollintegral_version; das bedeutet, Hand- und Fußbremshebel wirken jeweils gleichzeitig auf Vorder- und Hinterradbremse. Das Bremsen ist dadurch noch komfortabler, wirkungsvoller und sicherer.

Fahrersitz lässt an Komfort keine Wünsche offen.

Die sehr komfortable, zweiteilige und höhenverstellbare Sitzbank bietet eine optimale Oberschenkelauflage, einen hohen Sitzkomfort und eine ergonomisch optimale Sitzposition. Die Sitzbank ist wahlweise auf eine Höhe von 805, 825 und 845 mm einstellbar. Für kleinere Fahrer ist jedoch als Sonderausstattung auch eine niedrigere Sitzbank mit den Sitzhöhen 780, 800 und 820 mm lieferbar.

Wie es sich für einen echten Tourer gehört, so besitzt auch die R 1150 RT serienmäßig Kofferhalter mit integrierter Gepäckbrücke und zwei System_koffer. Diese sind wie das Radiofach, das zentrale Zünd- und Lenkerschloss und die Sitzbank mit einem einzigen Schlüssel zu öffnen und zu schließen.

Tourer-Modellpflegemaßen Modelljahr 2004.

Ab dem Modelljahr 2004 bekommt die R 1150 RT einen an der seitlichen Anlasserabdeckung liegenden Stützpunkt zum Fremdstarten.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten