Thema: 3er E36 Nur 15W40 Öl für E36?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.01.2004, 19:51     #82
Jan Henning   Jan Henning ist offline
Power User
  Benutzerbild von Jan Henning
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-49090 Osnabrück
Beiträge: 19.398

Aktuelles Fahrzeug:
Mercedes-AMG C 63 S T-Modell

OS-JH 75
Hallo

@zzz_fan: Die Seite die du oben verlinkt hast enthält wirklich einiges interessante:

Zitat:
Besonders kritisch sehe ich die geringe Viskosität des Castrol 0W40 bei 100°C zusammen mit dem niedrigen VI. Ausgerechnet hier fällt die Viskosität mit steigender Temp. auch noch verhältnismäßig stark ab (dünnstes Öl im Vergleich mit zudem geringer Temperaturstabilität), für einen stabilen Schmierfilm ist dieses Verhalten auf jeden Fall nicht günstig.
Ich vermute nicht das ein 0W-30 des gleichen Herstellers (wie das SLX) hier besser abschneidet als ein 0W-40. Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar. - Der Auditest schein also andere Prioritäten gehabt zu haben als die hier für wichtig empfundenen. Im Autbild T&T Öltest (öffentlich zugänglich) war 0W-30er zumindest nicht besser als 0W-40er - bezüglich des hier bewertern Punktes - mPas bei 100 bzw 150°C - dies bestätigt mich darin das "gut" und "nicht so gut" auch wesentlich davon abhängen was man als wichtig empfindet.

Thema Kaltstartverschleiß ich habe hier schon mehrfach geschrieben das dieser laut meinen Informationen wenig vom Öl abhängt, sondern primär davon, das sich die Teile des Motors (Ventile, Kolben, Lager, Zylinderkopf, Block etc...) nicht gleichmäßig erwärmen, die Toleranzen also variieren, dazu kommt das bei einem echten Kaltstart der Kraftstoff an den kalten Zylinderwänden niederschlägt und so den Ölfilm z.T. abwäscht etc.... Also vieles was nicht durch ein anderes Öl zu beeinflussen ist.

Die Folge von zu dickem Öl, also Öl welches unterhalb seines Temperatureinsatzbereiches betrieben wird sind Startschwierigkeiten und ein schlechter Wirkungsgrad im Kaltlauf, verbunden mit höherem Verbrauch und dadurch auch höherem Schadstoffausstoß.

@Sportsocke: Die Bilder beweisen nicht. Die Werbung beweist nichts. Ich beweise nichts. Ignoramus, ignorabimus. Zeig mir eine Lebensdauerprognose, ich zeige dir eine Ausnahme. Nicht jeder Raucher stibt an Krebs, nicht jeder Alkoholiker an einer Leberzirrhose. Jeder muß hier seine eigenen Erfahrungen machen. Ich selber habe jetzt 175tkm auf der Uhr, wir werden sehen wie weit ich komme und wie lange mein "Test" noch läuft. Wenn du Lust hast mach einen eigenen. Alle nicht repäsentativ, aber für einen persönlich Meinungsbildend. Ich habe anderswo im Forum schon eine ausführliche Argumentation warum ich die Dinge so sehe wie ich sie sehe aufgeführt. Ich habe nicht jeden damit überzeugt - vielleicht noch nicht mal die meisten. Ist mir mitlerweile auch egal.

@schlonzy: Die Empfehlung von LiquiMoly ist wirklich interssant. Das SYNTHOIL RACE TECH GT1 paßt zwar schon seit langem in das Anforderungsprofil wenn ich es mit dem Castrol TWS Motorsport und dem Veedol Synthetic Z vergleiche, bis jetzt hat es aber meinen Informationen keinen Eingang in die BMW (M) Freigabetabellen gefunden. Einweiterer heißer Kandidat in meinen Augen ist das Shell Helix Ultra AF SAE 10W-60 (Von Ferrari namentlich für den Ferrari F 360 empfohlen).

@stormy: Pragmatische Einstellung. Ich habe ja verfolgt was bei dir da zugeschlammt ist und was nicht so gut lief bzw sich ständig verdrückte. Wäre vielleicht für uns alle am besten - mich eingeschlossen. Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.

Munter bleiben: Jan Henning
__________________
"Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori
328i Touring 330d Touring 335i Touring Mercedes-AMG C 63 S T-Modell
Userpage von Jan Henning Spritmonitor von Jan Henning
Mit Zitat antworten