Thema: 3er / 4er allg. Zahnriemen wechselen - wann?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.08.2001, 07:38     #19
AS   AS ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 06/2001
Beiträge: 465

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 535iA E39
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR><font face="Verdana, Arial" size="2">Original erstellt von CompactDriver:
Oh hört sich slimm an wenn so ein Riehmen reißt!! Kacke!!
Naja wann reißt der denn- bzw. wann muß ich den nach 70tkm mal wechseln?? Die Preise sind ja hoch!!

Was mach der keilriehmen?? Ich denke da wird der Motor nur etwas warm wenn der reißt, oder? Was kostet ein keilriehmenwechsel??
</font>[/quote]


@Compact Driver:

Hallo Compact Driver,

wenn der Zahnriemen reißt, ist die Folge in aller Regel ein kapitaler Motorschaden; d. h. Du kannst die Maschine im Prinzip verschrotten. Eine Reparatur wäre extrem kostspielig.

Nun, wenn Du wüßtest, wann genau der Zahnriemen reißt, könntest Du ihn ja kurz vorher wechseln...

Bei 70.000 km sollte der Wechsel des Zahnriemens SOFORT erfolgen!! Das kostet zwar ein paar Mark, ist aber im Verhältnis zu den Kosten eines Motorschadens geschenkt.

Zum Keilriemen: Grundfunktion des Keilriemens ist der Antrieb der Lichtmaschine; dies ist der Stromgenerator im Fahrzeug. Darüber hinaus kann es sein, daß der Keilriemen auch die Pumpe der Servolenkung und / oder die Wasserpumpe antreibt. Das ist modellabhängig.

Reißt er, fällt im "besten" Fall "nur" der Stromgenerator aus. Folge ist, daß der Strom dann so lange von der Batterie genommen wird, bis dies leer ist; das geht schnell. Den gerissenen Keilriemen erkennst Du daran, daß im Instrumentenkombi die Kontrolllampe mit dem Batterie-Symbol aufleuchtet.

Wird die Servo-Pumpe auch über den Keilriemen angetrieben, fällt natürlich auch die Servolenkung aus. Das geht auch noch bis zur nächsten Werkstatt.

Wenn allerdings auch die Wasserpumpe über den Keilriemen läuft, hast Du ein großes Problem: Bei einem Riß stoppt der Kühlkreislauf. Folge bei Fortsetzung der Fahrt ist eine Überhitzung des Kühlmittels sowie des Motors. Das kann zu Motorschäden führen. Im "besten" Fall verbrennt "nur" die Zylinderkopfdichtung und dadurch kann z.B. Kühlmittel in den Ölkreislauf gelangen. Kostspielig ist der Wechsel der Zylinderkopfdichtung auch.

Du solltest Dich mal schlau machen, was alles über Deinen Keilriemen gesteuert wird. Trotzdem: Wenn Du auch noch den ersten Keilriemen hast, wäre ein Wechsel von Zahnriemen und Keilriemen zusammen denkbar und empfehlenswert.

Bei weiteren Fragen - bitte hier herein posten.

Alles - wie immer - ohne Gewähr.

Hoffe, geholfen zu haben.


Gruss

AS




------------------

BMW - Man gönnt sich ja sonst nichts.
Mit Zitat antworten