Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.10.2003, 17:08     #8
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.177

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
7. Innenraum und Ausstattung.

Das Erlebnis X3 ist für die Passagiere vor allem auch mit dem einzigartigen Raumgefühl verbunden: Die hohe Sitzposition – im Fachjargon auch Command Position genannt – vermittelt zusammen mit der üppigen Kopf_freiheit einerseits Großzügigkeit; andererseits ist der Innenraum passend wie ein Maßanzug um Fahrer und Passagiere geschnitten, so dass kein Gefühl von Distanz aufkommt. In Zahlen ausgedrückt genießen Fahrer und Beifahrer 1417 mm Schulterraum, das sind beispielsweise 35 Millimeter mehr als in der 3er Limousine, und mit 997 Millimetern 22 Millimeter mehr Kopffreiheit. Auch die Fondpassagiere sind komfortabel untergebracht, bei 59 Zentimetern Kniefreiheit sitzen auch großgewachsene Mitfahrer sehr bequem. Und die Kopffreiheit von 1002 Millimetern übertrifft sogar die im großzügig bemessenen neuen 5er.

Bis zu 1560 Liter Gepäckraum.

Selbst im Gepäckabteil herrscht reichlich Platz: Mit mindestens 480 (bis zur Gepäckraumabdeckung) und bis zu 1560 Litern ist es dem des X5 vergleichbar. Wird die Lehne der asymetrisch geteilten Rücksitzbank zu einer fast ebenen Fläche umgeklappt, passen bis zu drei Mountainbikes in den Laderaum. Auf Wunsch können die Bikes – oder anderes Ladegut – dabei besonders einfach und sicher verstaut werden. Optional werden zwei Befestigungsschienen mit vier verschieb- und arretierbaren Ösen im Ladeboden eingebaut und bieten mit dem erhältlichen Zubehör maßgeschneiderte Transportmöglichkeiten für unterschiedlichste Sport_geräte und andere Transportaufgaben. Durch die weit zu öffnende, einteilige Heckklappe und den niedrigen Ladeboden ist das Verstauen der Zweiräder auch im Handumdrehen erledigt. Kleinteile finden ihren Platz in einem zusätzlichen Staufach hinten rechts. Zur Versorgung elektrischer Geräte wie Kühlboxen befindet sich im Gepäckraum serienmäßig eine 12-Volt Steckdose.

Auch in Griffnähe der Passagiere finden sich dem vielseitigen Anspruch des X3 entsprechend viele praktische Ablagen, Staufächer und Befestigungsmöglichkeiten. Zwei Cupholder vorne in der Mittelkonsole gehören bereits zur Basis-Ausstattungsvariante. In den vorderen Türen nehmen geräumige Kartentaschen mit Netz diverse Utensilien auf, das Handschuhfach fasst 4,5 Liter. Die Armlehne in der Mittelkonsole verbirgt gleich zwei Ablagefächer: ein flacheres oben, in dem bei entsprechender Sonderausstattung das Telefon seinen Platz findet. Und ein großes darunter, in dem ebenfalls auf Wunsch ein 6fach CD-Wechsler plus drei weitere CD’s Platz finden. Den Fondpassagieren stehen neben Türtaschen zwei Cupholder und ein Staufach in der Mittelarmlehne zur Verfügung. Zwei entsprechend genormte Kindersitze können an ISOFIX-Befestigungspunkten im Fond verankert werden. Der auf Wunsch lieferbare Skisack ermöglicht den sauberen und sicheren Transport von bis zu vier Paar Ski bei gleichzeitig bis zu vier Personen im Fahrzeug. Wird der Skisack nicht benötigt, ist er platzsparend und nicht sichtbar hinter der Mittelarmlehne verstaut.

Wer noch mehr Transportaufgaben bewältigen möchte, für den gibt es die Sonderausstattung „Ablagepaket“. Sie umfasst Netze hinter den Vordersitzen, im Beifahrer-Fußraum sowie im Kofferraum hinten links. Außerdem gehört dazu ein weiteres Ablagefach oben mittig in der Instrumententafel. Ist ein BMW Navigationssystem an Bord, ist dort der aufklappbare Farbmonitor untergebracht. Bestandteile des Pakets sind ebenfalls die Befestigungsschienen im Gepäckraum mit den vier variablen Verzurrösen und ein rutschsicherer Wendeboden.

Auf Wunsch sind für Fahrer und Beifahrer Sportsitze lieferbar. Deren stark ausgeformte Seitenführungen an Sitz und Lehne geben Fahrer und Beifahrer optimalen Seitenhalt in jeder Fahrsituation. Die Sitzhöhe, Lehnen- und Sitzneigung, Längsposition sowie Oberschenkelauflage sind elektrisch verstellbar.

Der persönliche X3: Car und Key Memory.

Wie alle neuen BMW verfügt auch der X3 über die Personalisierungs-Funktionen Car Memory und Key Memory. Mit Car Memory lässt sich eine Vielzahl individueller Einstellungen programmieren: Beispielsweise das automatische Einschalten des Fahrlichts beim Start oder die „Follow-me-home“ Funktion nach Abschließen des Fahrzeugs. Manuell betätigt der Fahrer dazu beim Aussteigen die Lichthupe, danach bleibt das Fahrlicht rund 40 Sekunden lang eingeschaltet und erhellt die Fahrzeugumgebung nach Verlassen des Fahrzeugs. Die Key Memory speichert darüber hinaus viele persönliche Einstellungen für jeden einzelnen Fahrer in Verbindung mit dem jeweiligen Fernbedienungs-Schlüssel. Dadurch ist es möglich, beispielsweise die individuelle zuletzt genutzte Klimaeinstellung und bei elektrisch verstellbaren Sitzen auch die persönliche Sitzeinstellung bereits beim Öffnen der Zentralverriegelung abzurufen.

Der X3 verfügt serienmäßig über einen Bordcomputer, der die Funktionen Uhrzeit, Außentemperatur mit akustischer Glatteiswarnung bei unter +3 Grad, Durchschnittsverbrauch, Reichweite und Durchschnittsgeschwindigkeit enthält. Die Funktionen werden dem Fahrer im Primärsichtfeld in der unteren Mitte des Kombiinstrumentes angezeigt. Dies und die einfache Bedienung über einen Taster am Blinkerhebel gewährleisten eine minimale Ablenkung des Fahrers.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten