Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.10.2003, 15:52     #2
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.179

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
1. Der neue BMW X3.

BMW erweitert das Marktsegment der Sports Activity Vehicles um eine neue Klasse: Der X3 verbindet die Agilität eines kompakten BMW mit dem souveränen Fahrgefühl des X5. Für die Dynamik sorgen Sechszylinder_motoren, Sechsganggetriebe und der neue, elektronisch geregelte Allradantrieb xDrive; das besondere Fahrgefühl vermitteln die Command Sitzposition, das großzügige Raumgefühl und die moderne Ausstattung des kompakten SAV. Die neue BMW Baureihe kommt Anfang 2004 in drei Modellvarianten auf den Markt, zunächst als X3 3.0i mit 170 kW (231 PS) Benzinmotor und wenig später auch als X3 3.0 d mit 150 kW (204 PS) Dieselmotor, und als X3 2.5i mit 141 kW (192 PS) Ottomotor.

Die vollkommen neue und eigenständige Modellreihe lässt sich schon anhand der Daten erkennen: Mit 4 565 Millimetern ist der X3 um 87 Millimeter länger als ein 3er touring, aber fast 30 Zentimeter kürzer als eine neue 5er Limousine. Auch vom X5 mit 4 667 mm von Stoßfänger zu Stoßfänger unterscheidet sich der neue X3 klar in seinen Aussenmaßen. Vergleichbare Relationen gelten für den Radstand von 2 795 Millimetern (3er: 2 725 mm/X5: 2 820 mm). In der Höhe überragt er mit 1674 mm (inklusive Antenne) jedoch sowohl 3er touring (1429 mm) als auch 5er Limousine (1468 mm) deutlich und nur der X5 ist mit seinen 1715 mm höher als der Neue in der BMW Familie.

Als Sports Activity Vehicle sind dem X3 auch seine Eigenschaften eindeutig vorbestimmt: Sein bevorzugtes Terrain ist die Straße, darüber hinaus glänzt er mit sicheren und weitreichenden Fähigkeiten auf unbefestigten Wegen. Dazu verhilft ihm einerseits xDrive, der neue BMW Allradantrieb. Andererseits sorgen die hohe Bodenfreiheit von 201 Millimetern, die Böschungswinkel von 26,1 Grad vorn und 23,6 Grad hinten sowie der Rampenwinkel von 19 Grad für die erforderlichen Freiheitsgrade. Mit Rampenwinkel wird der maximal mögliche Winkel bezeichnet, die eine Rampe, wie eine Tiefgaragenabfahrt, zwischen den Achsen haben darf, ohne dass das Fahrzeug darauf aufsitzt. Zwei weitere Grenzwerte, die durchaus auch einem ausschließlichen Geländewagen gut zu Papier stünden, sind die 50 Zentimeter Wattiefe und die maximale Anfahrsteigfähigkeit von 33 Prozent.

Aerodynamisches Vorbild: Hoher Fahrspaß, geringer Verbrauch.

Der neue BMW X3 sieht nicht nur besonders gut aus, er hat auch eine besonders gute Aerodynamik: Durch entsprechende Berechnungen in der frühen Entwicklungsphase und intensive Optimierungsarbeit im Windkanal zuerst mit 1:2,5-Modellen, später mit Modellen in Originalgröße entstand ein Um- und Durchströmkonzept mit einem Widerstandsbeiwert von cx = 0,35 für alle Sechszylindermodelle – Benziner und Diesel. Ein derart geringer Luftwiderstandsbeiwert ist einmalig im Wettbewerbsumfeld des neuen BMW X3. Für den Fahrer bedeutet ein niedriger cx-Wert sehr gute Fahrleistungen bei geringem Verbrauch, insbesondere im höheren Geschwindigkeitsbereich.

Die intensive Detailarbeit von Aerodynamikern und Designern im Windkanal führte unter anderem zur Ausbildung eines aerodynamisch optimalen Heckspoilers. Mit der Reduzierung der inneren Widerstände der Kühlluft_führungen verbesserten sich die Kühlluftzu- und Abströmverhältnisse. Auch die Luftführungen zu Vorderachs- und Schaltgetriebe wurden optimiert. Gleichzeitig konstruierten die Ingenieure die Unterboden-Verkleidungsteile so, dass ein möglichst glatter Unterboden entstand.

Auch in fahrdynamischer Hinsicht zeigt die aerodynamische Feinarbeit am BMW X3 beeindruckende Erfolge: Für die Fahrzeugkategorie sehr niedrige Auftriebsbeiwerte an Vorder- und Hinterachse erhalten den Anpressdruck des Fahrzeugs auf die Straße auch bei höheren Fahrgeschwindigkeiten sowohl geradeaus als auch bei Kurvenfahrt. Dies unterstützt das betont sportliche und agile Fahrverhalten. Darüber hinaus trägt der niedrige Auftrieb zu einem Höchstmaß an aktiver Fahrsicherheit im Hinblick auf Längsstabilität und sicherheitsrelevante Fahrmanöver, wie schnelle Spurwechsel, bei.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten