Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.10.2003, 00:00     #16
Petar   Petar ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von Petar
 
Registriert seit: 04/2003
Beiträge: 2.377

Aktuelles Fahrzeug:
Skoda Superb
Zitat:
Original geschrieben von sbk

Natürlcih wird niemand gezwungen, BMW-Händler zu sein, aber wenn er es denn sein will, dann muss er sich wohl oder übel auf die Verträge einlassen, die ihm "diktiert" werden. Ob es bei anderen Marken besser ist, wage ich zu bezweifeln.

Grüße
sbk
So weit richtig, nur wird sich der durchschnittsdeutsche nur schwerlich davon überzeugen lassen den Wagen nicht bei einem Vertragshändler zu kaufen diese haben IMHO von Kundenseite her einen enormen Vertrauensvorsprung. Daher haben die Händler auch eine gewiße Existenzangst - In einem anderen Thread las ich das über 65% sich die Erstbereifung als Ersatz nachkaufen. Wieviel Prozent der Neuwagenkunden lassen den Wagen auch nach den 2 Jahren beim Händler warten? BMW realisiert nicht das treue Kunden durch schlechte Händler von der Marke verschreckt werden. Ich hatte mal eine unangenehme Begegnung mit Opel - da habe ich für mich beschlossen das in mein Haus kein Opel mehr reinkommt. Hätte sich der Händler nicht so unnachgiebig gezeigt würde ich vielleicht Omega anstatt 5er fahren.
Userpage von Petar
Mit Zitat antworten