Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.09.2003, 10:59     #6
c1helfer   c1helfer ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: Guatemala City
Beiträge: 6.002

Aktuelles Fahrzeug:
E21
Zitat:
Original geschrieben von JON_DOE
Es geht ja nicht nur darum, das BMW weiter Neuwagen liefern muss, der Witz an der Sache ist ja, das die alten Verträge für diese Händler weiterlaufen als wäre nichts gewesen, BMW kann dann nochmal neu kündigen mit 2 Jahresfrist, solange ist der alte Vertrag (der dann in wesentlichen Teilen nicht GVO konform ist) aber weiterhin gültig.
Darum ging es in diesem Gerichtsurteil nicht. Die Kündigungsfrist von bisher 2 Jahren auf jetzt 1(!!) Jahr (ab 01.10.03) ist ein anderes (Dauer) Thema beim BMW Händlerverband. Sowie die pauschale (übrigens fristgemässen) Kündigung bevor die GVO zum 01.10 greift. BMW hat um neu zu sortieren allen fristgemaess gekündigt und begründet dies mit den neuen GVO Richlinien, die die BMW Group somit umsetzen muss => daher sind neue Verträge notwendig, so BMW. Zudem VOR der GVO BMW Händler ohne Grund mit einer Kündigungsfrist von 2 Jahren den Händlervetrag kündigen konnte.
Mit Zitat antworten