Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.09.2003, 16:45     #10
CaptainFuture01   CaptainFuture01 ist offline
Power User
  Benutzerbild von CaptainFuture01
 
Registriert seit: 04/2003
Ort: D-70437 Stuttgart
Beiträge: 15.177

Aktuelles Fahrzeug:
Z4 2,2i Roadster Bj.04

S-ZE 485
Zitat:
Original geschrieben von dereinzug
Hallo,

um die Ohren wird Dir wohl nichts fliegen, obwohl eine Vorspannung in der
Feder drin ist.
Um die untere Schraube am Stoßdämpfer leicht und ganz ohne Gefahr lösen
zu können würde ich das Auto einfach nicht anheben. Somit wird die Feder
vom Fahrzeuggewicht zusammengedrückt

mfg Tom


Dämpfer und Vorspannung?

Das wär mir aber neu.

Als ich letztens meine Stützlager hinten getauscht hab,hab ich den Wagenheber angesetzt,das Auto hochgekurbelt bis das Hinterrad freischwebend war und nach vorherigem Lösen der Schrauben des Lagers,das einfach runtergedrückt,das ichs vom Dämpfer nehmen konnte,ging ganz leicht runterzudrücken,dann steckst das neue Lager drauf und läßt den Dämpfer auf Grundposition ausfahren.

Drauf schauen,das das Lager in die entsprechende Öffnung kommt,danach,ohne festschrauben des Stützlagers,Fahrzeug ablassen,auf die Stützlagerposition achten,das es richtig sitzt,und dann bei in MNormallage stehendem Fahrzeug alle Schrauben gut,aber net zu fest anziehen.Achja,net vergessen,das Rad festzumachen.

Dann is die Sache erledigt.Weiß gar net,was daran so schwer sein soll....

Is jetzt nur zum Lager wechseln,aber wennsd denn Stoßdämpfer mitwechselst,dann kommt da nur zusätzlich das Abschrauben des Dämpfers am unteren Haltepunkt an der Aufhängung dazu.Sonst bleibst gleich.


Greetz


Cap
Userpage von CaptainFuture01 Spritmonitor von CaptainFuture01
Mit Zitat antworten