Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.09.2003, 10:44     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.179

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
Formel BMW 2004 auch in Großbritannien am Start

München. Die Internationalisierung der Formel BMW setzt sich unvermindert fort. Nach Deutschland und Asien wird die Rennserie für den Nachwuchs ab 2004 auch in Großbritannien stattfinden.
  • Die Formula BMW UK Championship startet dort im kommenden Jahr an zehn Wochenenden mit je zwei Rennen über eine Distanz von circa 30 Meilen. Neun Rennwochenenden liegen im Rahmen der Britischen Tourenwagen Meisterschaft (BTCC), ein Rennen soll im Programm der Tourenwagen-Europameisterschaft (FIA ETCC Championship) stattfinden.
  • „Das Konzept unserer Talentförderung richtet sich an erfolgreiche Kartfahrer, die in den Formelsport einsteigen wollen“, beschreibt BMW Motorsport Direktor Mario Theissen die Zielgruppe. „Dabei geht es BMW darum, die jungen Talente mit allen Anforderungen des professionellen Rennsports vertraut zu machen.“ Neben der fahrerischen Ausbildung gehören dazu auch konsequentes Fitnesstraining und ein Ausbildungsprogramm mit Schulungen, zum Beispiel in den Bereichen Ernährung, Sprachen, Medienarbeit und Marketing.
  • Startberechtigt sind Talente zwischen 16 und 25 Jahren. Sie erlernen das Einmaleins ihres Sports mit dem innovativsten Formelfahrzeug seiner Klasse. Fünf Förderkandidaten werden im Formel BMW Racing Center in Valencia (ESP) bei Sichtungslehrgängen ermittelt. Jeder dieser Kandidaten erhält neben dem professionellen Ausbildungsprogramm eine Fördersumme in Höhe von 35.000 britischen Pfund.
  • 2002 war die Formel BMW ADAC Meisterschaft in Deutschland aus der Taufe gehoben worden. Bereits seit 1991 ist BMW in der Nachwuchsförderung engagiert. Seit 2003 finden in Asien Läufe zur Formula BMW Asia statt. Damit ist die Formula BMW UK Championship bereits das dritte Standbein der BMW Nachwuchsförderung.
  • Zudem findet auch in der Fahrerausbildung eine Kooperation zwischen BMW und Formel-1-Partner WilliamsF1 statt. „Ich bin zuversichtlich, dass diese neue Serie ein großer Erfolg werden wird. Und mich würde es nicht wundern, wenn wir den ein oder anderen Piloten in ein paar Jahren in der Formel 1 wieder sehen würden“, sagte WilliamsF1 Teamchef Frank Williams.
  • Der Formel BMW setzt vor allem bei der Sicherheitstechnik Maßstäbe. Der kleine Monoposto, von einem 140 PS starken BMW Motorradmotor auf bis zu 230 km/h beschleunigt, verfügt über ein hoch modernes Kohlefaser-Chassis, erfüllt die Sicherheitsanforderungen der deutlich stärkeren Formel-3-Fahrzeuge und hat mit der Eigenproduktion des BMW Formula Rescue Seat (Fors) sogar einen Formel-1-Standard weiter ausgebaut.
  • Die Formel BMW und ihre Vorläufer haben schon zahlreichen Piloten den Weg nach oben geebnet. Im Fall von BMW WilliamsF1 Team Fahrer Ralf Schumacher, der 1992 in der Talentschmiede debütierte, führte er bis in die Formel-1-Weltmeisterschaft.

Der vorläufige Kalender der Formula BMW UK Championship 2004:

1. 10./11. April Thruxton

2. 1./2./3. Mai Brands Hatch

3. 15./16. Mai Silverstone

4. 30./31. Mai Oulton Park

5. 12./13. Juni Mondello Park

6. 26./27. Juni Knockhill

7. 24./25. Juli Croft

8. 21/.22. August Brands Hatch

9. 04./05. September Snetterton

10. TBC Donington Park
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten