Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.09.2003, 15:51     #112
gmo   gmo ist offline
Mitglied
  Benutzerbild von gmo
 
Registriert seit: 02/2002
Ort: Zweibrücken
Beiträge: 64

Aktuelles Fahrzeug:
E91 330d
Hi,

wenn jemand die Übersetzungsverhältnisse für die Automatik
liefern kann, werd ich gern auch mal ein Fahrdiagramm für
ne 330cd Automatikversion machen.

Ich hab auch den 330cd als Automatik probegefahren.
Ist zwar schon so, daß der Krafteinsatz prinzipbedingt etwas
gedämpfter vonstatten geht, aber nachdem man sich dran
gewöhnt hat (das dauert auch eine Weile beim Automatikdiesel-
neuling), kann man damit auch ordentlich Dampf machen.

Nur ist es schwerer beim Automatikgetriebe zu prüfen, ob der Motor
so geht wie er soll. Beim Schalter kann man das sehr schön testen,
wenn man im 2. oder 3. ab Leerlauf Blech gibt und dabei den
Drehzahlmesser beobachtet. Das erfahrene Beschleunigungsgefühl
sollte dann in etwa so aussehen, wie die Drehmomentkurve auf dem
Papier verläuft, also es muß so ab 1300 U/min langsam losgehen und
spätestens bei 2000 U/min voll drücken, sonst ist was faul.
Dieser Test ist ein Muß bei einer Probefahrt (und nach dem Kauf).

Leider unterschätzt man auch gern den prinzpbedingten
"Gummibandeffekt" eines Turbos, wenn man zum 1. Mal Probe
fährt. Gerade beim Wechsel von wenig auf viel Gas muß der
Turbo erst "einlochen" und so entseht manchmal das Gefühl,
daß der Schub z.B. erst bei 2500 U/min einsetzt.

Obwohl das Turboloch beim neuen 3.0d kleiner geworden ist,
es ist dennoch zu spüren aber oft durch "trickreiches" Gasgeben
zu minimieren (alte 3.0d Hasen wissen was ich meine )

noch wichtig: bei ner Probefahrt müssen ordentlich Kilometer
auf unterschiedlichen Straßen gemacht werden, sonst kann
man sich kein besonderes Urteil bilden, also nix mit mal eben
um'en Block).

Ich hab´s auch schon mal geschrieben: beschleunigt wird wesentlich
öfters als v-max gefahren. Vielleicht fällt die Entscheidung unter dem
Aspekt leichter.

- GMo -