Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.09.2003, 15:30     #34
KleinMRoadster   KleinMRoadster ist offline
User ist gesperrt
 
Registriert seit: 05/2003
Beiträge: 520

Aktuelles Fahrzeug:
Mchen
Zitat:
Original geschrieben von AxelF
Hab jetzt den ganzen Thread nochmals durchgelesen und muß nun doch Z1-Enthusiast Recht geben...

Die wichtigen Zitate habt ihr nicht so richtig gelesen. Da habt ihr jeweils den nächsten und übernächsten Satz überlesen.

Es besteht ein Unterschied zwischen dem Wissen über den Streckenverlauf und dem Wissen über Ideallinie und die letzten Zehntel.

Die 2s nach 2 Runden bezogen sich auf "normale" Rennstrecken, wozu ich die NS nicht zähle. Hier ist nichts normal.

Profi-Fahrer lassen sich vor Rennen auf für sie unbekannte Rennstrecken Literatur darüber geben oder testen vorher Computerspiele, um sich die Strecke einzuprägen. Der Feinschliff kommt dann im Training live.

Was Zakspeed angeht: Lamy & Lechner sind weder die NS gewöhnt, noch fahren/fuhren sie ständig auf der Viper, die sicher auch nicht das einfachste Auto für die NS darstellt. Insofern sind ihnen 30s gegöhnt....

Ich denke mal, es ist ein individuelles Problem, wie man an die Sache rangeht...ich persönlich wäre wahrscheinlich sehr langsam auf der NS, weil ich einfach viel Angst davor hätte, mein Auto zu schrotten...
Wenn man ein Auto gestellt bekommt (oder soviel Kohle hat, das einem ein Totalschaden nix ausmacht), dann würde ich auch versuchen, so weit wie möglich an meinen Grenzbereich zu kommen...aber nur dann...

Christian
Tach,

gerade dann würde ich mir eine Einschätzung an deiner Stelle sparen. :gpaul:
Das sind mir nämlich die liebsten: Stehen an der Strecke und meinen Geschwindigkeiten, Ideallienie usw. eines Fahrers einschätzen zu können. Wer dort nie selbst gefahren ist kann keine Ahnung haben, das zumindest trifft nach Aussage von dem Enthusiasten im Gegensatz zu dir auf ihn nicht zu.
Immer wieder lustig finde ich die Anmeldung von Eigentumsrechten eines threads :gpaul:

Gruß