Thema: 3er E46 Durchzug bei den Coupe´s
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.08.2003, 10:46     #21
streicher66   streicher66 ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von streicher66
 
Registriert seit: 12/2002
Beiträge: 356

Aktuelles Fahrzeug:
M3 E92, Z4 M Coupé
Zitat:
Original geschrieben von Powerboat3000

Naja, Hauptsache man hat das Auto bestellt, welches einem Spaß macht, ob nun langsamer oder schneller als das zur Debatte gestandene Alternativprodukt.
Das sowieso

Zitat:
Mich wundern Deine Erfahrungen mit dem 325 aber schon sehr.
Mich auch. Beim E36 waren die 325er die besten 6 Zylinder schlechthin (vom M mal angesehen). Um so mehr enttäuscht war/bin ich beim E46/E39 2.5.
Um nochmal zu vergleichen, die beiden 523er gingen richtig gut. Die ersten 3 Gänge waren schon relativ eindrucksvoll, das "in den Sitz pressen" & und der Sound waren wirklich top für die Leistung. Der 525i ist davon weit weg, bei gleicher (schonender) Einfahrweise.
Zwar dreht die neue Generation gleichmäßiger hoch, was den fehlenden "Punch" bei hohen Drehzahlen erklärt, aber der Unterschied war zu groß, dass dies allein auf diese Tatsache zurückzuführen ist...


Zitat:
Aber ich hab´s richtig verstanden, dass Du den Motor nicht an sich schlecht findest, sondern nur, wenn Du seinen Mehrpreis in Relation zur geringen Mehrleistung gegenüber des 320 setzt?
Genau. Ich will überhaupt nicht absprechen, dass andere Fahrer dieser Maschine sehr zufrieden sind und diese gut geht. Nur bei mir war's halt öfter nicht der Fall.

Zitat:
Die angesprochene Serienstreuung dürfte bei Benzinern doch sehr sehr gering sein, im Vergleich zu den Dieseln oder nicht?
Hmm...die Serienstreuung ist auch ein Kapitel für sich...ein kleines Beispiel (nochmal sorry für O.T.), vor ein paar Jahren hatten fast alle meine Freunde einen Golf III VR6. Was da zum Teil an unterschiedlichen Fahrleistungen rauskam, war doch recht heftig. Der eine ging z.b wie der Teufel, der andere hingegen kam nicht so richtig vom Fleck und hatte überhaupt keine Chance richtig dranzubleiben (bei gleicher Ausstattung).
Wie sich das jetzt speziell bei Diesel vs. Benziner verhält, weiß ich nicht.
Die Diesel, die ich bis jetzt gefahren, bin gingen alle gut. Vorrausgesetzt war aber eine Laufleistung von mind. 7000km, davor passiert im Diesel recht wenig.

Grüsse, Oliver

Geändert von streicher66 (24.08.2003 um 10:49 Uhr)
Userpage von streicher66
Mit Zitat antworten