Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.08.2003, 13:07     #2
SureShot   SureShot ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von SureShot
 
Registriert seit: 01/2002
Beiträge: 2.308
Hallo,
Ich hab zwar nicht die vom E46, aber die vom E34 M5 zweite Auflage, was angesichts der ET noch krasser ist.
Also mein TÜV wollte überhaupt kein Gutachten sehen, weder Räderfreigabe noch Festigkeitsgutachten. Ihm hat es gereicht, dass das Rad eindeutig ein original BMW Rad ist.
Selbst dem TÜV erschien es offenbar einleuchtend, dass ein 5er eine höhere Achslast hat als ein 3er und damit das Festigkeitsgutachten hinfällig war.
Für die Räderfreigabe blätterte er wohl kurz im Räderkatalog nach einem Vergleichbarem Gutachten mit ähnlicher Felgen- und Räderdimension, welche dann kein Problem darstellte (Conti Sport Contact 2 225/40 ZR 18 XL).
Das der 5er einen anderen Nabendurchmesser hat und ich selbst modifizierte Zentrierringe verwenden musste, fiel ihnen gar nicht erst auf, jedoch legten sie wohl auf original BMW Schrauben wert.
Die restlichen Auflagen ist Routine, d.h. Freigängigkeit muss gegeben sein.
Vergiss es bei BMW bei modellübergreifenden Teilekompatibilität nach Gutachten zu suchen, diese Fragen werden schlicht ignoriert!
__________________

Mit Zitat antworten