Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.07.2003, 18:52     #1
Bob   Bob ist offline
Freak
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 518

Aktuelles Fahrzeug:
T4 AES
M52 Kolbenbolzen haben Spiel, geht so etwas???

Hallo!

Motor M52B25 AW85400, TKM 96, BJ 10/97

Eine neue Theorie bezüglich dem Klappern...

Ich habe mir ausführlich die Detailzeichnung und diverse Theats durchgelesen bzw. angeschaut und bin zu der Erkenntnis gekommen, dass auch das Lager des Kolbenbolzen(der Pleuel und Kolben beweglich lagert) Spiel bekommen könnte. Mein 323ti klackert nun seit ca. 9 Monaten munter weiter ohne jegliche neue Erkenntnis. BMW sagt: Wir nehmen den Motor auseinander und sehen dannmal bzw. betreiben Ursachenforschung. Haha, dann kann ich mir gleich ein AT einsetzen, bevor ich die Geldvernichtungsmaschine in Gang setze.

Hintergrund: Mir wurde bisher gesagt: Vanos, Hydros, Nikasilklappern, Kolbenkipper.

Ingo Köth sagte zu mir, dass ich locker min 40TKM mehr abspulen könnte, bis sich eine Revi lohnt.

Ich weiß, dass eine Ferndiagnose aufgrund der vielen Bauteile sehr schwer zu machen ist, aber ich kann doch nicht der einzige M52 Fahrer mit so einer Art von Standgeräusch sein, oder?

Problem, wie es derzeitig aussieht:

Klappern von Beginn der Warmlaufphase(blau überschritten) stetige Erhöhung des Geräuschpegels, Bereich vom Leerlauf bis ca. 2000U/min., Öl 15W16 Motul Le Mans, neue Pleuellager.

MfG
Lars
__________________
Lebe dein Leben, bevor du es nicht mehr geniessen kannst. ----------------Leistungsgewicht-Optimierung ist die beste Tuningmaßnahme.
Mit Zitat antworten