Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.07.2003, 23:38     #12
Pardonner  
Gast
 
Beiträge: n/a
Hallo!

Zu deiner Frontschürze:

Die Frontschürze mit den Lamelleneinsatz oben auf den Bild wurde ab 09/1993 verbaut! Bis 09/1993 wurde eine Verkleidung ohne Einsatz (sprich ohne diese Querlamellen) verbaut. Einzige Ausnahme: Der Compact musste bis 09/1996 mit der einteiligen Verkleidung vorlieb nehmen.#

Zu Class II und AVUS-Coupé:

Den Class II gab es in Deutschland mit dem M42-Motor aus dem 318is Coupé und 140PS. Besonderheit darin war, das er in der Limousine und nicht wie in Deutschland üblich nur im Coupé verbaut wurde. Die Class-Modelle geben sich zu erkennen an den Leichtmetallfelgen im Rundspeichen-Styling, an dem kompl. M3 Paket (Front und Heckschürze inkl. Seitenschweller) und an dem ClassII-Heckspoiler! Mehr dazu habe ich aber mal hier dazugepostet:


BMW Magazin 2/1994 Seite 67:


Der Motorsport stand Pate bei der Entwicklung neuer Modell der 3er-Reihe! Auf Basis des viertürigen BMW 318i entwickelten Spezialisten der BMW M GmbH den betont sportlichen 318is "Class II" und ein "AVUS-Paket" für die beiden Coupés 318is und 325i.
Die Limousine ist ein auf 2500 Fahrzeuge limiertiertes Homologationsmodell. Die Bezeichnung "Class II" zeigt die Verbindung zum Motorsport. Die Straßenversion des CUP-Autos wird von dem aus dem Coupé bekannten, agilen Vierventil-Vierzylindermotor mit 103kw (140PS) angetrieben.
Der 318is "Class II" erreicht 213km/h Höchstgeschwindigkeit und absolviert den Sprint von 0-100km/h in 10,2 Sekunden. Ein M Aerodynamikpaket mit angepassten Frontspoiler, Seitenschwellern und neuem Heckspoiler begünstigt die guten Fahrleistungen und die auch aufgrund eines verringerten Auftriebs gesteigerte Fahrdynamik. Augenfällig sind die "BMW Motorsport International" - Logos in den Stossleisten! Für eine sportive Abrundung sorgen Rundspeichen-Leichtmetallräder mit Reifen der Dimension 225/55 ZR 16 und das Nürburgring-erprobte, tiefergelegte M Sportfahrwerk. Innen bieten Sportsitze besten Seitenhalt, ein Airbag-Sportlederlenkrad mit Lederkranz den richtigen Grip am Steuer.
Ein sportlicher Auftritt ist auch dem Coupé gewiß mit der "AVUS"-Ausstattung der M GmbH. Darin enthalten sind ein M Fahrwerk, das M Aerodynamikpaket, Schmiederäder in zweiteiliger-Ausführung mit grobmaschigen Kreuzspeichen-Design und verchromte Auspuff-Endrohre. Ausserdem: beheizte Außenspiegel, Frontscheibe mit Grünkeil, Sportsitze und Leder-Sportlenkrad II mit Airbag!



Zu den Fahrwerken für das E36 Coupé:

Für das E36 Coupé gab als Sonderausstattung das "M-Technic-Fahrkwerk" (Schlüssel-Nr. 704). Mein E36 Coupé hat zumindest noch diese Bezeichnung als Sonderausstattung (Bj. 07/1994). Irgendwann wurde es dann umbenannt in "sportliche Fahrwerksabstimmung".

Das Sportfahrwerk solltest du eigentlich daran erkennen, daß
  • die Schlüsselnummer 704 in deinen Sonderausstattungen auftaucht
  • dein Auto um 20mm tiefer liegt, als ein 3er mit Serienfahrwerk

Im M-Technic-Sportfahrwerk bzw. die sportliche Fahrwerksabstimmung sind AFAIK folgenden Teile gegenüber dem Serienfahrwerk geändert:

Vorderachse
  • Stabilisator
  • Gummilager vom Stabilisator
  • Federbein
  • Schraubenfeder
Hinterachse
  • Stoßdämpfer
  • Stabilisator hinten
  • Tonnenfeder

Evtl. kommen noch diverse Kleinteile dazu! Sicher kann ich es nicht sagen, aber das sind imho die Teile, von denen ich es weiß.

Zu dem Prospekt:

Ich hätte daheim noch das Prospekt vom Coupé 1992, 1994, 1995! Zusätzlich die Preisliste vom Januar 1994 und April 1994. Die Hefte habe ich aber leider nur einmal. Aber abfotographieren kann ich sie dir mal bei Gelegenheit.

Zu dem BMW 316is:

Nach meinen Informationen gibt es keine 316is. Es gibt nur in Deutschland einen 318is mit M42 (1.8l) und M44 (1.9l) Motor und 16V. Das "S" beim "is" bezeichnet die 16V und die sportlichere Auslegung dieses Autos bzw. dieses Motor AFAIK

Zu den 210km/h:

Nachdem ich meine Winterreifen gegen Sommerreifen wechselte und somit sich auch die Reifengröße von 185er auf 225er verbreiterte erreicht mein 316i nur noch 200km/h (laut Tacho) auf gerader Strecke! Bergab sind es dann max. 213km/h (laut Tacho) - dabei setzt der Begrenzer sehr intensiv ein

Zu dem Verbrauch:´

Mit den Sommereifen brauch ich eigentlich nie mehr als 9.5 Liter! Es kommt drauf an wie ich fahre! Nach Biedekopf hab ich im Schnitt 9.1 Liter gebraucht, und das bei zügügier Fahrt!
Vielleicht war es auch nur der große, qualemden, schwerfällige E34 vor mir (Gruß an Harrymax ) der mir diesen "relativ" geringen Verbrauch ermöglichte!

Also mit dem 316i unter 8l/100km zu kommen ist meiner Meinung nach, kein Problem sofern die Stadt gemieden wird und viel Landstraße bzw. Autobahn mit gemäßigter Geschwindigkeit gefahren wird. Ich verbrauche im Schnitt zwischen 8.3 und 8.8 Liter (selber ausgerechnet). Nach Österreich runter habe ich z. b. nur 7.3 Liter gebraucht (begünstigt durch zeitweises "Cruisen" mit 120km/h aufgrund der Verkehrsdichte )



Gute N8 @ All bis morgen...!

Geändert von Pardonner (22.07.2003 um 00:08 Uhr)
Mit Zitat antworten