Thema: 3er / 4er allg. 252kmh laut Digi Tacho!
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.10.2001, 20:39     #41
Flashbeagle   Flashbeagle ist offline
Power User
  Benutzerbild von Flashbeagle
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 10.341

Aktuelles Fahrzeug:
Übermacht Sentinel IV

D-M 346
Hi,

sagt mal, fahrt Ihr alle nur noch Auto, oder gibt es für BMW keine so kleinen Lenkräder, daß man andere Tachos verwenden muss?

Fast jeder normale Fahrradtacho zeigt Geschwindigkeiten bis 300 Km/h an.
Man muss nur den Reifenumfang des Fahrzeugs kennen (bzw. messen) und dem Fahrradtacho diesen Umfang mitteilen.
Wenn der Tacho grosse Zahlen hat und beleuchtet ist, bekommt man mit 28er Lenkrädern durchaus TüV.
Müsst Ihr mal auf Treffen schauen. Da gibt es bestimmt auch BMW´s mit sowas.

Eine andere Möglichkeit wäre, daß man z.B. 200 nach Tacho fährt. Eine Stoppuhr nimmt und über die Achse Auge- A-Säule - blaue KM-Markierung die Zeit misst, die man für einen KM braucht. Dieser Wert (also "Kilometersekunden") wird durch 3600 geteilt und so bekommt man die Stundenkilometer.
Beispiel: Nadel auf 200, man wartet bis das Schild kommt, Knöpfchen drücken, wartet das nächste Schild ab (für 500 m), stoppt beim nächsten (aha, 18,6 sec.). Dann nimmt man 3600/18,6 und erfährt, daß man in diesem Beispiel "Echte" 193,5 fährt. Wer will kann das auch bei jeder anderen Geschwindigkeit machen.

Von den Fotos am Elzer Berg rate ich ab. Die erwischen das Kennzeichen nur bis 280. So bekommt man dann kein Schreiben in dem die echte Geschwindigkeit steht. Man muss dann immer die Tagespresse lesen und hoffen, daß es so wenige "gute" Nachrichten gab, daß über einen "Raser" berichtet wird, der über den Elzer Berg flog...

Gruß
Udo
__________________
HTPC Spiele-PC
Wer die Wahrheit spricht, sollte M3 fahren. (frei nach Konfuzius)
Userpage von Flashbeagle
Mit Zitat antworten