Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.07.2003, 21:32     #44
Georg   Georg ist offline
BMW-Treff Team
  Benutzerbild von Georg
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-814XX München
Beiträge: 43.114

Aktuelles Fahrzeug:
325iCab (E30), Z1 (AL02039) 850CSi (E31) 325Ci Cabrio (E46)

M-GH 3250
GP Großbritannien - 2. Qualifikation

19.07.2003

Wetter: trocken, sonnig, 25° Luft, 38°C Asphalt

Silverstone (GBR). Die Piloten des BMW WilliamsF1 Teams, Ralf Schumacher und Juan Pablo Montoya, werden am Sonntag von den Startplätzen vier und sieben zum Großen Preis von Großbritannien in Silverstone starten. Die Vorbereitungen für den GP verliefen ohne technische Probleme, die Abstimmungsarbeit indes gestaltete sich schwierig. Es ist das vierte Mal in dieser Saison, dass sich kein Fahrer des Teams unter den ersten Drei qualifizierte.

Ralf Schumacher: 4.
Chassis: FW25 07
Schnellste Runde: 1.21,727 min

Ich denke, wir sind gut für das Rennen vorbereitet, obwohl unser Qualifyingergebnis nicht allzu toll aussieht. Ich hatte mit der Balance des Autos zu kämpfen, bin aber nicht wirklich enttäuscht. Ferrari ist hier offensichtlich wieder sehr stark, was man an Barrichello sieht. Immerhin startet Michael einen Platz hinter mir. Die Startaufstellung ist insgesamt ziemlich ungewöhnlich.

Juan Pablo Montoya: 7.
Chassis: FW25 06 (Ersatzchassis FW25 04)
Schnellste Runde: 1.22,214 min

Ich bin von meinem Ergebnis schon enttäuscht, weil mein Auto heute Vormittag im freien Training sehr gut und stabil lag, dann aber im Warm-up und Qualifying nachließ. Ich habe bei der Abstimmung wohl nicht die richtige Balance gefunden, ich hatte in einigen Kurven starkes Übersteuern und generell zu wenig Traktion. Das Auto war sehr schwierig zu fahren. Wir müssen uns damit weiter auseinandersetzen. Auf jeden Fall war uns im Vorfeld klar, dass Silverstone ein schwieriges Pflaster für uns werden würde. Ich freue mich für Rubens, dass er es auf die Poleposition geschafft hat, obwohl er so früh auf die Strecke gehen musste.

Sam Michael (Chief Operations Engineer, WilliamsF1):
Unsere Vorstellung im Qualifying war akzeptabel. Für das Rennen sind wir weiterhin zuversichtlich. Ich rechne mit guten Rundenzeiten und bin überzeugt von unserer Strategie.

Mario Theissen (BMW Motorsport Direktor):
Die Startplätze vier und sieben spiegeln wider, dass beide Fahrer mit dem Handling ihrer Fahrzeuge nicht wirklich zufrieden waren. Wir haben in den ersten vier Startreihen eine ungewohnte Markenvielfalt. Außerdem fällt auf, dass die jeweiligen Teamkollegen ungewöhnlich weit auseinander liegen. Ob hier unterschiedliche Strategien zu Grunde liegen und was unsere eigenen Qualifyingzeiten wert sind, werden wir erst im Rennen erfahren.
__________________
Der BMW-Treff Shop! Einfach hier klicken und bestellen!

Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.
Userpage von Georg Spritmonitor von Georg
Mit Zitat antworten