Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.07.2003, 18:47     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.181

Aktuelles Fahrzeug:
F45 AT 216d, E36 318i Cabrio
Mit Blaulicht 2000 Kilometer durch Deutschland

BMW Group Mobile Tradition bringt Polizeiwagen „Isar 12“ zum Einsatz+++Starke Präsenz der BMW Group Mobile Tradition+++70 Jahre „2000 Kilometer durch Deutschland“, 80 Jahre BMW Motorräder

München. Die Rundfahrt „2000 Kilometer durch Deutschland“ feiert 2003 ihr 70 jähriges Jubiläum. In den dreißiger Jahren maßgebliche Prüfung für die Zuverlässigkeit von Motorrädern und Automobilen, hat sich die Veranstaltung seit ihrer Neuauflage im Jahr 1989 zum wichtigsten Klassikevent in der Bundesrepublik entwickelt. Die BMW Group Mobile Tradition feiert das Jubiläum der „2000 Kilometer durch Deutschland“ mit einem besonders starken Team: acht Automobile und zwei Motorräder der Baujahre 1928 bis 1973 gehen in Mönchengladbach am kommenden Wochenende an den Start.

Mit der „Isar 12“ durch die Republik

Besonderes Highlight der diesjährigen Veranstaltung wird der BMW 501/3 „Isar 12“ sein. Dieses Fahrzeug war Protagonist der Fernsehserie „Isar 12 im Einsatz“, - in der Frühzeit des Fernsehens ein Straßenfeger. Über vierzig Jahre später haben sowohl Fernsehserie als auch der BMW 501/3 „Isar 12“ Kultstatus erlangt. Gesteuert wird der Einsatzwagen vom Münchner Polizeihauptkommissar Gerd Milmer. Der Platz neben Milmer wurde von der BMW Group Mobile Tradition für eine Verlosung zur Verfügung gestellt. Während der „2000 Kilometer durch Deutschland“ werden sieben Gewinner jeweils eine Etappe mit besonderem Polizeischutz genießen können.

Autos aus drei Jahrzehnten am Start

Neben der „Isar 12“, Baujahr 1956, kommt u.a. ein BMW 327 Cabriolet zum Einsatz. Dieses Fahrzeug hatte bereits im Frühjahr seine Standfestigkeit auf der diesjährigen Mille Miglia beweisen können, als die italienische Rocklady Gianna Nannini am Steuer saß. Ebenfalls im Feld befindet sich der BMW 328 als erfolgreichster Sportwagen der dreißiger Jahre. Das hochkarätige Teilnehmerfeld wird ergänzt durch eine BMW 335 Limousine, einem in nur 398 Exemplaren hergestellten Luxuswagen, der als Vorläufer der heutigen BMW-Oberklasselimousinen gilt. Aus den fünfziger Jahren kommen zwei BMW 507 zum Einsatz. Die von Albrecht Graf Goertz gestaltete, zeitlos schöne Roadsterkarosserie und ein 150 PS starker V8-Motor kennzeichnen diesen Traumwagen der späten Nachkriegszeit. Der Fernsehmoderator Jean Pütz wird in diesem Jahr einen der beiden BMW 507 steuern. Der gleichen Epoche entstammt ein BMW 502 Baur Cabriolet, mit dem der Gewinner des letztjährigen Photowettbewerbs der „2000 Kilometer durch Deutschland“ auf die Reise geht. Das in lediglich 39 Exemplaren gebaute Fahrzeug überzeugt noch heute mit klassischem Design und höchstem Komfort. Für die siebziger Jahre steht der BMW 2000 aus der Baureihe der „Neuen Klasse“. Dieser Typ führte BMW in den sechziger und siebziger Jahren mit dem Konzept der Sportlimousine wieder auf den Weg des Erfolgs.

70 Jahre „2000 Kilometer durch Deutschland“, 80 Jahre BMW Motorrad

.Bereits bei der ersten Austragung der „2000 Kilometer durch Deutschland“ waren unter den rund 500 Fahrzeugen am Start einige BMW Motorräder. Zu diesem Zeitpunkt fertigte man in München bereits seit einem Jahrzehnt Zweiräder, deren Konstruktionsprinzip mit Boxermotor und Kardanantrieb noch heute so typisch ist. Um die Bandbreite der BMW Motorradgeschichte zu dokumentieren, schickt die BMW Group Mobile Tradition dieses Jahr zwei Motorräder in Rennen: Eine BMW R 62 aus dem Jahr 1928 zeigt als Gespann mit Seitenwagen, dass in den zwanziger Jahren das Verreisen mit der Familie durchaus auch auf drei Rädern möglich war. Eine BMW R 60/5, Baujahr 1971, stammt dagegen aus einer Zeit, als Motorradfahren zunehmend zu einem sportlichen Hobby wurde. BMW hat diesen Umschwung vom Transportmittel zum Sportgerät meistern können. Und auch heute noch ist der weit überwiegende Teil der verkauften BMW Motorräder mit Boxermotor und Kardanantrieb ausgestattet.

BMW Group Mobile Tradition

Um die Geschichte des Unternehmens und seiner Produkte lebendig zu halten, sie zu pflegen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, wurde 1994 eigens ein Unternehmensbereich, „Mobile Tradition“ genannt, ins Leben gerufen. Sie ist Seele und Gedächtnis der BMW Group, denn sie sammelt, erhält und schützt die Bestände der reichhaltigen Geschichte von Unternehmen und Marke. Alle Aktivitäten, die weltweit mit der Historie der BMW Group zu tun haben, werden hier koordiniert. Die Bezeichnung „Mobile Tradition“ unterstreicht das Selbstverständnis dieses Unternehmensbereiches, denn sie begreift Tradition nicht als statische Konservierung von Vergangenheit, sondern als lebendigen Umgang mit historischen Produkten, die einst die Freude am Fahren verkörperten und diese Funktion auch weiterhin ausüben sollen. Unter www.bmwmobiletradition.de erhalten Sie weitere Informationen zu den Aktivitäten der BMW Group Mobile Tradition, die auch ein Historisches Archiv, die Historische Fahrzeugsammlung, den technischen Service und Teilevertrieb sowie den Bereich Kommunikation und Marketing umfasst.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."Albert Einstein
Mit Zitat antworten