Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.07.2003, 09:39     #49
Blue Rabbit   Blue Rabbit ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 5.662
Zitat:
Original geschrieben von AndreasP
Also das mit dem DSC und der zweiten Stufe ist mind. seit 4/01 verbaut, denn aus dem Monat ist mein aktuelles Auto und das hat dieses Feature.
Die Limousine vorher (BJ 5/00) hatte die Funktion definitiv nicht.


Zu dem Reifenproblem:
Ich hab vor ca. 800 km ebenfalls meine Hinterräder ersetzt und die Vorderräder so belassen und hab ähnliches Fahrverhalten.
Den Hinweis von der Reifenfirma finde ich nachvollziehbar. Da der abgefahrene Reifen weniger Profil hat, dreht er schneller als die hinteren Räder und wenn du dann noch durch ne schnelle Kurve fährst, ist der Drehzahlunterschied zwischen vorne innen und hinten außen so groß, das das DSC meint regeln zu müssen.
Das gleiche Problem hab ich im Moment. Zusätzlich folgt die Kiste der Lenkung nicht wirklich gut.
Die ersten Grad Lenkradeinschlag werden mit mäßigem Einlenken quittiert, ab einer bestimmten Gradzahl reißt es die Karre dann plötzlich rum.
Erzeugt bei mir auf der Bahn deutliche Schweißperlen.

Gruß,
A.
das klingt zwar plausibel, stimmt aber nicht!!

1) entgegen der allgemeinen meinung ändert sich der abrollumfang bei abgefahrenem profil nicht. durch die zentrifugalkräfte wird der reifen über seine lebenszeit etwas gedehnt. im übrigen sind die annehmbaren unterschiede so gering, dass selbst die mischbereifung 225/245 bereits einen grösseren unterschied im abrollumfang hat, als eine neu / alt kombi.

2) dsc oder besser cbc regelt nur nach gemessenem gierwinkel und dem referenz gierwinkel des einspurmodells, nachdem dsc programmiert ist.
ledeglich die traktionskontrolle nimmt die radumdrehungen als messung.

wo genau liegt denn die mittelachse ??? - du meinst wohl hochachse (unter/übersteuern) oder???

neue reifen haben bei trockener fahrbahn einen deutlich schlechteren grip als abgefahrene reifen, die natürlich nicht 5 jahre alt sein sollten (verhärtet). das dürfte wohl eher die ursache für das "schlechte" fahrverhalten sein. abgefahrene reifen werden eigentlich erst bei aquaplaning gefährlich, weil ausschliesslich die gummimischung auch für die nässehaftung verantwortlich ist. das profil dient nur dazu aufschwimmen zu verhindern und ist ansonsten ein fahrdynamik killer, weil sowohl bremswege, als auch querbeschleunigung durch profil negativ beeinflusst werden. unsere normalen high performance sportreifen entsprechen auch eher regenreifen aus dem rennsport. welche kurvendynamischen und bremstechnischen qualitäten aus strassenfahrzeugen rauszuholen sind, hat ja unlängst der test strassenzugelassener intermediates in der SA gezeigt.

ciao claus

@peter
imho rechnet bmw mit einem durchschnittlichem abrollumfang von 1940mm - zumindest legen dies die geschwindigkeitsangaben anhand der gesamtübersetzung nahe. die 18"er haben vorne 1943mm und hinten 1937mm als standardmaß. dieses maß bezieht sich auf den dynamischen umfang bei 60km/h. ich habe mal bei mir gemessen und kam eher sogar auf etwas grössere werte - vielleicht war aber auch nur das maßband etwas geschrumpft, wer mißt mißt mist
__________________
Besser 1000 kg als 1000 PS

Geändert von Blue Rabbit (15.07.2003 um 09:47 Uhr)
Mit Zitat antworten