Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.07.2003, 17:43     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.179

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
BMW Group mit erfolgreichem ersten Halbjahr 2003

Vorstellung der Limousine der neuen BMW 5er Reihe

Über 250.000 MINI seit Marktstart ausgeliefert


München. Das erste Halbjahr 2003 war für die BMW Group geprägt von den Vorbereitungen zur Markteinführung der neuen BMW 5er Limousine. Am vergangenen Wochenende wurde die nunmehr fünfte Generation der BMW 5er Reihe in den Händlerbetrieben auf den europäischen Märkten vorgestellt. Bis Herbst 2003 wird die weltweite Markteinführung abgeschlossen sein.

Vor diesem Hintergrund bestätigt das Unternehmen seine Prognose: Nicht nur die BMW Group, sondern auch die Marken BMW und MINI werden zum Jahresende über Vorjahr liegen und damit neue Rekordwerte erreichen.

Insgesamt hat die BMW Group im ersten Halbjahr den Absatz leicht auf 544.850 an Kunden ausgelieferte Automobile (Vj.: 543.760 /+0,2%) gesteigert. Im Juni verließen 96.970 BMW und MINI die Händlerbetriebe (Vj.: 94.420/+2,7%).

Nicht zuletzt wegen der Modellzyklus-Effekte wurden im ersten Halbjahr 454.970 und damit 5,5 % weniger Automobile der Marke BMW an Kunden ausgeliefert als im entsprechenden Vorjahreszeitraum (481.340). In der Monatsbetrachtung gewinnt die Absatzentwicklung durch die jetzt spürbaren positiven Effekte der überarbeiteten BMW 3er Varianten und des Z4 zunehmend an Dynamik. Auf den Weltmärkten hat zum Beispiel der Roadster Z4 inzwischen eine Spitzenposition eingenommen. Mit 5.840 abgesetzten Einheiten im Juni ist er Weltmarktführer bei den offenen Automobilen im Premiumsegment. Insgesamt verringerte sich der Absatz bei der Marke BMW im Juni im Monatsvergleich noch leicht um 0,6% auf 81.720 Einheiten (Vj.: 82.180). Im April hatte der Rückgang noch 7,2% betragen, im Mai waren es 3,5% gewesen.

Die USA waren für den Absatz von Automobilen der Marke BMW im ersten Halbjahr 2003 mit 119.570 (Vj.: 117.740/+1,6%) Einheiten der volumenstärkste Markt. Damit ist BMW dort nach wie vor Segmentführer. In Deutschland wurden 117.430 BMW an Kunden ausgeliefert (Vj.: 128.190/-8,4%). Das stärkste Wachstum zeigen weiterhin die chinesischen Märkte mit einem Plus von 37,3% auf 9.140 Einheiten im ersten Halbjahr (Vj.: 6.660).

Über eine viertel Million MINI seit Marktstart ausgeliefert

Zwei Jahre nach Marktstart im Juli 2001 wurde im Juni 2003 der 250.000ste MINI ausgeliefert. In den ersten sechs Monaten 2003 entschieden sich insgesamt 89.880 Kunden für ein MINI Automobil - gegenüber dem Vorjahrzeitraum (62.420) ein Plus von 44,0%. Im Juni 2003 beläuft sich die Absatzzahl auf 15.240 Fahrzeuge (Vj.: 12.240/+24,6%).

Das Segment Motorräder konnte im ersten Halbjahr 2003 bedingt durch ein anhaltend schwieriges Marktumfeld das hohe Niveau der ersten Jahreshälfte 2002 nicht ganz halten. Der Absatz ging um 3,0% auf 51.580 Einheiten zurück (Vj.: 53.190). Diese Entwicklung konnte im Juni umgekehrt werden. Der Trend zeigt mit 9.410 ausgelieferten Einheiten wieder nach oben (+2,4%/Vj.: 9.180).
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten