Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.07.2003, 09:56     #16
Vespadriver   Vespadriver ist offline
Junior Mitglied
  Benutzerbild von Vespadriver
 
Registriert seit: 06/2003
Beiträge: 43
Leider ist die Reglung über die Lambda-Sonde nicht immer aktiv:
aus : http://www.obd-2.de/tech_sens.html

"Der Computer kann die Ausgangsdaten des O2-Sensors nur unter bestimmten Bedingungen nutzen.
Erstens muß der Sensor heiß sein (315 Grad Celsius, 600 Grad Fahrenheit), um ein normales Signal zu erzeugen. Deshalb haben heutige Sensoren meist eine eingebaute Heizung, um den kühlenden Effekten bei langem Motorleerlauf entgegen zu wirken und um schneller den geschlossenen Loop bei der Aufwärmphase zu erreichen. Die Beheizung hält außerdem den Sensor sauber und verlängert seine Lebensdauer merklich. Die Heizung wird gewöhnlich von einer mit Zündung-Ein gekoppelten Spannungsquelle gespeist, wie das Relais der Benzinpumpe. Diese Sensoren haben also 2, 3 oder 4 Anschlußdrähte. Bei 4 Drähten sind es O2-Sensor-Ausgang, O2-Sensor-Masse, 12-Volt-Heizung-Plus und 12-Volt-Heizung-Minus. Bei drei Anschlüssen wird die O2-Sensor-Masse vom Gehäuse übernommen.

Zweitens ist der Computer so programmiert, daß er nicht in den geschlossenen Loop geht, solange der Kühlwasser-Temperatur-Sensor nicht meldet, daß der Motor warm ist. Wenn das System zu früh in den geschlossenen Loop geht, bewirkt der Abmagerungseffekt des Systems Fahrstörungen und erhöhten Schadstoffausstoß.

Drittens ist der Computer auch so programmiert, daß er den O2-Sensor bei fast voll geöffneter Drosselklappe ignoriert. Maximale Leistung erfordert ein Maximum an Anreicherung.

"
Mit Zitat antworten