Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.06.2003, 16:24     #36
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.181

Aktuelles Fahrzeug:
F45 AT 216d, E36 318i Cabrio
Großer Preis von Europa – 2. Qualifikation 28. Juni 2003

Wetter: trocken, bewölkt, 21°Luft, 26°C Asphalt

Nürburg (DEU). Zum dritten Mal hintereinander hat das BMW WilliamsF1 Team beim abschließenden Einzelzeitfahren überzeugt. Ralf Schumacher und Juan Pablo Montoya sicherten sich am Samstag auf dem Nürburgring die Startpositionen drei und vier für den Großen Preis von Europa am Sonntag. Damit gehen beide Piloten erneut nebeneinander ins Rennen, diesmal aus der zweiten Reihe.

Ralf Schumacher: 3.

Chassis: FW25 07 (Ersatzchassis FW25 04)

Schnellste Runde: 1.31,619 min


Wir sind recht zufrieden mit unserem Abschneiden. Im ersten und zweiten Sektor war meine fliegende Runde wirklich gut, im dritten Sektor habe ich dann etwas von meinem Vorsprung eingebüßt. Die Plätze drei und vier sind auf jeden Fall gute Ausgangspositionen für das morgige Rennen. Das gilt besonders für mich, weil mein Startplatz auf der sauberen Fahrbahnseite liegt. Wir hatten hier am Ring generell mit mehr Schwierigkeiten gerechnet, aber das heutige Ergebnis beweist, dass unsere Arbeit am FW25 in die richtige Richtung geht. Zumal die Zeiten von Kimi, Michael und mir extrem dicht beisammen liegen. Wir haben die richtige Reifenwahl für das Rennen getroffen, und ich glaube auch, dass Michelin hier einen grundsätzlichen Vorteil hat. Ich erwarte morgen ein langes, heißes und interessantes Rennen.

Juan Pablo Montoya: 4.

Chassis: FW25 06

Schnellste Runde: 1.31,765 min


Ich bin etwas enttäuscht, weil ich mir vom heutigen Qualifying mehr versprochen hatte. Die Balance meines Autos war nicht ganz so gut wie am Vormittag, und das hat mich einen Platz unter den ersten Drei gekostet. Auf jeden Fall glaube ich, dass wir uns gut auf das Rennen vorbereitet haben. Unser Auto hat in den letzten paar GP sehr gut funktioniert, und ich bin davon überzeugt, dass wir eine gute Rennstrategie haben.

Sam Michael (Chief Operations Engineer, WilliamsF1):

Die zweite Startreihe ist auf jeden Fall eine gute Ausgangsposition für das Rennen, und wir sind recht zuversichtlich, dass wir morgen gut unterwegs sein werden. Die Fahrzeugabstimmung ist gut und die Rennstrategie ebenfalls.

Mario Theissen (BMW Motorsport Direktor):

Wir haben heute eine außerordentliche Leistungsdichte im Qualifying gesehen. Die Rundenzeiten der ersten Drei liegen innerhalb einer Zehntelsekunde. Mit Plätzen in der zweiten Startreihe haben Ralf und Juan zum dritten Mal in Folge ein hervorragendes Ergebnis im Qualifying erzielt und sich damit gute Voraussetzungen für das Rennen am Sonntag geschaffen.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."Albert Einstein
Mit Zitat antworten