Thema: 3er E46 Chlorgeruch beim Diesel
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.06.2003, 11:32     #9
DanObe   DanObe ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von DanObe
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: Neuhofen
Beiträge: 5.673

Aktuelles Fahrzeug:
E92 320d Coupé

LL-DO77
Zitat:
Original geschrieben von Jander
Der Dieselkat ist ein soganannter Oxidationskatalysator, d.h. C wird zu CO2, CO zu CO2; HC zu CO2 und Wasser usw.
Im Gegensatz dazu kann der Benzinerkat auch reduzierend wirken.

Also bleiben die bei der Verbrennung enstehenden Stickoxide im Dieselabgas vorhanden!!!

Ansätze zur Verminderung gibt es viele:

Piloteinspritzung

Bisher bietet nur Toyota einen Dieselkat an, in dem Stickoxide gespeichert werden können und zu einem bestimmten Zeitpunkt schlagartig reduziert werden können durch spezielles Gemisch!!!

Ford macht sowas ähnliches.

Daimler
:Harnstoffzusatz; Der zerfällt dan imAbgas zu Wasser und Ammoniak NH3. NH3 wiederum reagiert dann mit NOx zu N2 und Wasser. Nennt Sich SCR.
Aber jetzt bitte nicht in den Tank pinkeln...*schmeissmichweg*
Jetzt weiss ich, warum Daimlerfahrer beim Tanken an der Tankstelle immer süfisant grinsen und was BP heisst: British Pisse

*ichkann nichtmehr*

Gruss Jander
Aha, soweit ich das jetzt richtig verstanden habe riechen wir die Stickoxide vom Diesel. Und die riechen so ähnlich wie Chlor?

Grüsse
Daniel
__________________
Ich hasse Signaturen!
Mein neues 320d Coupé
Unser X3 2.0d
Mein Sportgerät
Userpage von DanObe
Mit Zitat antworten