Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.06.2003, 17:55     #45
don325i   don325i ist offline
Freak
  Benutzerbild von don325i
 
Registriert seit: 07/2002
Beiträge: 551
Anscheinend verstehen hier manche Leute nicht was es mit der Original-Brücke und der M50 Brücke bezüglich der Endgeschwindigkeit auf sich hat.

Also nochmal:

Die Original Brücke ist so konstruiert daß es gewissermaßen einen Engpass im oberen Drehzahlband ab ca. 5000 u/min gibt, ab dort zieht der Wagen auch nicht mehr so wie untenrum. Daher erreicht man den Drehzahlbegrenzer mit der Original Brücke im letzten Gang gar nicht oder nur sehr selten bei 10km freier Strecke, Bergab und Rückenwind.

Die M50 Brücke ist wesentlich größer als die M52 und hat keine Restriktion im oberen Drehzahlband d.h. zieht der Motor gleichmäßig bis an den BEgrenzer bei 6500 u/min und man erreicht die Endgeschwindigkeit bzw. den Drehzahlbegrenzer wesentlich schneller und einfacher.

Untenrum verändert sich nicht viel, zwar verliert man physikalisch bedingt ein paar NM ganz unten, diese finden sich jedoch 500 u/min später auch wieder und dann geht richtig die Post ab da einfach mehr Luft zur Verfügung steht als mit der alten Brücke.

Ist eigentlich ganz logisch, aber irgendwie wollen's wohl manche nicht verstehen.

Klar, daß man nur durch Brückenumbau keine 400 km/h erreicht und nen Porsche GT3 platt macht, aber die von BMW damals aus Versicherungstechnischengründen verbaute "Drossel" des M52B28 ist durch den Brückenumbau weg. Zusammen mit ner ordentlichen Abgasanlage ab Kat hat man höchstwahrscheinlich den geringen Drehmomentdefizit komplett ausgeglichen.

Gruß
__________________
Umgebaute M50 Brücken: Umgebaute M50 Ansaugbrücken für M52

Diagnose-Adapter:
http://www.auto-treff.com/bmw/vb/showthread.php?s=&threadid=70692
Mit Zitat antworten