Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.06.2003, 23:25     #23
MDRS66   MDRS66 ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von MDRS66
 
Registriert seit: 01/2003
Beiträge: 1.375

Aktuelles Fahrzeug:
E90 325i

MD-XX-XX
[QUOTE]Original geschrieben von Jan Henning
Hallo

Bei freigegeben Reifendimensionen braucht man sich keine Gedanken zu machen, wenn kein Tachoangleich im Gutachten steht ist er auch nicht nötig.

Guten Morgen alle,Jan ich wollte auch nur drauf hinweisen das es auch Felgen/Reifenkombinationen gibt,die Lt.Gutachten die Anpassung vom
Tacho vorschreiben,und da ja viele alles fahren wollte ich auch was melden Hier ein Beispiel:T e i l e g u t a c h t e n
Nr. RZ99/47632/C/41
über den Verwendungsbereich von Sonderrad Typ X 859535
am BMW E46 (LK 120/5)
Auftraggeber: RH Alurad Höffken GmbH
Herstellerzeichen: RH
Art des Sonderrades: einteiliges Leichtmetallrad mit Doppelhump
Radtyp: X 859535
für Achse: VA + HA
Radgröße: 8,5 J x 19 H2

G01) Es ist der Nachweis zu erbringen, daß die Anzeige des Geschwindigkeitsmessers und des Wegstreckenzählers innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Toleranzen (§ 57StVZO) liegt. Sofern die Anzeige angeglichen werden muß, kann diese Rad-Reifen-
Kombination nicht als wahlweise Ausrüstung auf der Anbau-Bestätigung eingetragen werden.

Übrigens habe ich wohl dann öfters mit anderen Autos das Problem gehabt mit Felgen anderer Hersteller das ich die Tachos angleichen mußte.Wenn Ihr sagt bei BMW ist das so nicht wenn man von 15" auf 19" wechselt,dann möchte ich bloß wissen weshalb das immer in den Gutachten drinnsteht?Ist es möglich (bestimmt sicher)das einige Hersteller die Tachosingnale von woanders auslesen?
Mit Zitat antworten